Neue Geräuschvorschrift für Motorräder ab 2016

Alles was markenübergreifend ist

Moderatoren: Moderatoren, Mod-Team Motorräder

ME24
Frischling
Beiträge: 4
Registriert: Do 13.02.2014 15:12
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Neue Geräuschvorschrift für Motorräder ab 2016

Beitragvon ME24 » Mo 22.02.2016 10:28

Moin liebe Leute,
da ich zu diesem Thema hier nichts gefunden habe wollte ich mal auf einen Gastbeitrag von einer Expertin bei uns im Blog hinweisen:

Neue Geräuschvorschrift für Motorräder ab 2016

Kurz zusammengefasst geht es darum:

Neue Geräuschvorschrift für Motorräder
Seit dem 1. Januar 2016 bestehen aufgrund einer neuen Verordnung UNECE-R 41.04 für die Lärmentwicklung von Motorrädern geänderte Vorgaben. So wird der maximal erlaubte Schallpegel von Motorrädern je nach Leistung-Masse-Verhältnis der Maschine nun auf 73 bis 77 dB(A) begrenzt. Das entspricht in etwa dem Geräuschpegel einer herkömmlichen Motorsäge.

Gute Nachrichten gibt es trotz der neuen Vorschrift. Die Verordnung gilt nur für neue Typenzulassungen. Bestehende Motorrad-Typen stehen unter Bestandsschutz und dürfen damit auch weiterhin gefahren werden. Wer folglich im Jahr 2016 plant, ein neues Motorrad anzuschaffen, sollte einen Blick auf das Jahr der Typgenehmigung werfen.

Fragen dürfen gerne gestellt werden, Frau Meyer beantwortet sie alle!

Beste Grüße

Rudi L.
freeMOF Champ
Beiträge: 2717
Registriert: So 28.12.2008 19:04

Re: Neue Geräuschvorschrift für Motorräder ab 2016

Beitragvon Rudi L. » Mo 22.02.2016 11:22

ME24 hat geschrieben:
So wird der maximal erlaubte Schallpegel von Motorrädern je nach Leistung-Masse-Verhältnis der Maschine nun auf 73 bis 77 dB(A) begrenzt. Das entspricht in etwa dem Geräuschpegel einer herkömmlichen Motorsäge.


Diese Motorsäge möchte ich sehen, der Schalldämpfer ist dann vermutlich größer als die ganze Säge :rotfl:

Vermutlich sollte statt Kettensäge Rasenmäher in dem Bericht stehen, das kommt in etwa hin.

Grüße
Rudi

Der Steffen
freeMOF Champ
Beiträge: 3089
Registriert: Mo 14.03.2005 21:46
Wohnort: Jägermeistercity

Beitragvon Der Steffen » Mo 22.02.2016 11:59

Er meinte eine elektrische Kettensäge
Mit veränderter Signatur:

Boßel Teamchampion der Herzen
Junior im Juniorenweltmeisterteam der Herzen
Südlichster Nordie

Rudi L.
freeMOF Champ
Beiträge: 2717
Registriert: So 28.12.2008 19:04

Beitragvon Rudi L. » Mo 22.02.2016 21:07

Ja klar ;) Es ist die Rede von einer herkömmlichen Motorsäge. Damit ist unmöglich eine Elektrosäge gemeint.

Franz
Lehrling
Beiträge: 228
Registriert: Fr 05.04.2002 12:00
Wohnort: 822** westl. Münchens

Re: Neue Geräuschvorschrift für Motorräder ab 2016

Beitragvon Franz » Di 23.02.2016 07:34

ME24 hat geschrieben: Wer folglich im Jahr 2016 plant, ein neues Motorrad anzuschaffen, sollte einen Blick auf das Jahr der Typgenehmigung werfen.


Warum? Wo ist das Problem?


.

ME24
Frischling
Beiträge: 4
Registriert: Do 13.02.2014 15:12
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Neue Geräuschvorschrift für Motorräder ab 2016

Beitragvon ME24 » Di 23.02.2016 10:21

Was meinst Du?

Franz hat geschrieben:
ME24 hat geschrieben: Wer folglich im Jahr 2016 plant, ein neues Motorrad anzuschaffen, sollte einen Blick auf das Jahr der Typgenehmigung werfen.


Warum? Wo ist das Problem?


.

ME24
Frischling
Beiträge: 4
Registriert: Do 13.02.2014 15:12
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitragvon ME24 » Di 23.02.2016 10:45

Ich beschäftige mich gerade aus gegebenem Anlass mit den Angaben von Schall, Lautstärke, Lärm...Das Thema scheint doch komplexer zu sein.

In diversen Threads kam nämlich das gleiche wie hier hoch: "Hä, meine Kettensäge ist aber viel Lauter als ~80 dB?!
Es scheint so zu sein, dass Angaben von dB oder dBA ohne Entfernungsangaben weitgehend wertlos sind.

Beispiel:

105 dBA - Kettensäge aus 1 m Entfernung, knallende Autotür aus 1 m Entfernung (max. Pegel), Rennwagen in 40 m Entfernung

85 dBA Motorkettensäge in 10 m Entfernung, lauter WC-Druckspüler in 1 m Entfernung

Wobei bei diesem Beispiel hier nicht klar ist, ob Kettensäge=Motorkettensäge ist. Man man man...

Interessant, ich werde unsere Autorin gleich mal damit nerven :-D

Oder kann hier jemand Aufklärung leisten?

Franz
Lehrling
Beiträge: 228
Registriert: Fr 05.04.2002 12:00
Wohnort: 822** westl. Münchens

Re: Neue Geräuschvorschrift für Motorräder ab 2016

Beitragvon Franz » Mi 24.02.2016 07:37

ME24 hat geschrieben:Was meinst Du?


Warum sollte man beim Kauf eines neuen Motorrades auf das Jahr der Typengenehmigung achten?

ME24
Frischling
Beiträge: 4
Registriert: Do 13.02.2014 15:12
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Neue Geräuschvorschrift für Motorräder ab 2016

Beitragvon ME24 » Mi 24.02.2016 09:29

Ich verstehe das so: Wenn ein Motorrad-Typ (oder auch Bauteil (zb. der Auspuff) eines Herstellers eine Typengenehmigung erhalten hat, kann der Hersteller eine Übereinstimmungsbescheingung erstellen:

"Übereinstimmungsbescheinigung: die vom Hersteller ausgestellte Bescheinigung, dass ein Fahrzeug, ein System, ein Bauteil oder eine selbständige technische Einheit zum Zeitpunkt seiner/ihrer Herstellung einem nach der jeweiligen EG-Typgenehmigungsrichtlinie genehmigten Typ entspricht"

Wenn diese vor 2016 erfolgt ist genießt man quasi Bestandsschutz.

Das ist natürlich nur interessant wenn man lautere Tüten möchte.

Franz hat geschrieben:
ME24 hat geschrieben:Was meinst Du?


Warum sollte man beim Kauf eines neuen Motorrades auf das Jahr der Typengenehmigung achten?


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste