Weiterentwicklung des freeMOF, Finanzierung etc.

Vorschläge, Kritiken, Ideen sind sehr willkommen

Moderator: freeMOF.de-Administratoren

Benutzeravatar
Stephan
Moderator Motorräder
Beiträge: 1563
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: Delémont/CH
Kontaktdaten:

Weiterentwicklung des freeMOF, Finanzierung etc.

Beitragvon Stephan » Fr 07.12.2001 09:26

Hallo

obwohl ich vielleicht dafür nicht gerade berufen bin, habe ich mir doch mal gedanken gemacht, ob man nicht mal einen Schritt weitergehen sollte.

Soweit ich informiert bin, ist das Problem der Finanzierung nicht gelöst. Bisher trägt wohl Mibo die ganzen Kosten (Danke!), was aber im Grunde auch nicht sein kann.

Ausgehend von dem Thread "Ritter" kam mir der Gedanke, ob man nicht mit einem Partnerprogramm (Amazon o.ä.) etwas Geld in die Kasse bringen könnte. Nach dem Motto wir freeMOFler schreiben eine Rezension oder geben einen Tip (Bücher, CD, Filme), und wir bestellen über das Partnerprogramm. Ich wäre auf alle Fälle dabei, ich bestelle sehr viel über amazon, da würde schon was abfallen.

Weiterhin frage ich mich, ob wir nicht einen "redaktionellen" Teil machen wollen, wo einzelne Leute z.B. Tests von Motorrädern und Klamotten reinstellen. Garniert mit ein paar Fotos und so. Relativ zwanglos.

Ich würde meine Tests zur Verfügung stellen.

Was meint Ihr dazu?

Gruss

Stephan

Roland
Moderator Motorräder
Beiträge: 1006
Registriert: Di 24.07.2001 12:00
Wohnort: 85410 Haag/Amper

Beitragvon Roland » Fr 07.12.2001 09:29

Wenn Du Testberichte von irgendwelchen Moppedzeitschriften hier veröffentlichst, machst Du Dich einer Urheberrechtsverletzung schuldig.

Und private Testberichte, wen interessiert das schon.
Grüße
Roland

Thorsten
Rennmechaniker
Beiträge: 1365
Registriert: Mi 18.07.2001 12:00

Beitragvon Thorsten » Fr 07.12.2001 09:34

@ Stephan
Das Partnerprogramm ist eine gute Idee, das mit den Tests auch.

@Roland
Mich interessiert ein Test von jemandem der auf so ungefähr auf meinem Level Motorrad fährt auf jeden Fall mehr, als Tests bei dem Motorräder auf Zehntelsekunden reduziert sind.

Ist Deine B12 absolut original? Nicht, ok, welche Erfahrungen mit Zubehör usw. hast Du gemacht? Ist doch informativer als zu wissen, das die B12 im 5. Gang 2/10 schneller durchzieht als XY, oder liege ich da falsch...

Benutzeravatar
Vrank
GP-Pilot
Beiträge: 1789
Registriert: Mo 09.07.2001 12:00
Wohnort: 75210 Keltern
Kontaktdaten:

Beitragvon Vrank » Fr 07.12.2001 09:39

Zu Teil 1: Ich bestell auch öfters bei Amazon, da würde ich das Partnerprogramm übers FreeMOF natürlich nutzen.

Zu Teil 2: Die privaten Test werden nicht so sehr viel Aussagekraft haben. Jeder fährt anders und setzt andere Prioritäten. Ich weiß nur von den wenigsten wie sie fahren.
Und wenn ich daran denke, daß der eine die GSX 1400 genial findet und ich die Kiste für einen Schweinedampfer halte, dann liegen da in der Beurteilung Welten dazwischen. Private Testberichte haben deswegen meiner Meinung nach wenig Aussagekraft...

Gruß
Vrank
Meine Knipsereien gibt es hier:
http://www.vrank.net

Michael Reich

Beitragvon Michael Reich » Fr 07.12.2001 09:39

Seh ich so Thorsten,
das wäre imho eine prima Idee...

natürlich sind private Tests von Leuten die einfach nur Motorrad fahren interessant...
die fahren nämlich nicht auf der letzten Rille irgendwo im Kreis rum...

wenn ich nur an die Fahrwerksempfehlung, vom Top Test einer bekannten Zeitung, für meine Triple anschaue, das ist ne ABM für Orthopäden...

Udo
freeMOF Champ
Beiträge: 2536
Registriert: Fr 13.07.2001 12:00
Wohnort: Wi

Beitragvon Udo » Fr 07.12.2001 09:40

Roland,

von kommerziellen hat Stephan glaube ich nicht geschrieben!

....und ob private interessieren?
Warum nicht, kommt ganz drauf an! Warum soll das soviel schlechter sein, als mancher Zeitungsbericht!

Aber bevor wir hier über weitere Inhalte reden, sollte erstmal der Umzug vollständig vollzogen sein und das Layout angepaßt werden. Vielleicht braucht MiBo da nochmal tatkräftige Unterstützung, weil das ist doch mehr Arbeit als man glaubt.

Das Amazon-Programm ist ne gute Idee, finde ich!

Gruß
Udo

Benutzeravatar
Stephan
Moderator Motorräder
Beiträge: 1563
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: Delémont/CH
Kontaktdaten:

Beitragvon Stephan » Fr 07.12.2001 09:43

bei den privaten Tests dachte ich an so was:

http://mypage.bluewin.ch/STW/tests.htm

evtl. könnte man das noch mit technischen Daten vervollständigen, diese kann man durchaus aus Zeitschriften nehmen (das ist nur ein Zitat), ohne das Urheberrecht zu verletzen.

Mich persönlich interessieren auch die Daten weniger, als der subjektive Eindruck.

Ausserdem können ja mehrere Leute ihre Eindrücke zu dem Motorrad schildern.

Michael Reich

Beitragvon Michael Reich » Fr 07.12.2001 09:43

@Vrank,
klar fährt jeder anderst und findet seinen Bock mördergeil, aber wenn es um Zubehör geht
Federbeine, SB Lenker und so weiter kann man schon Aussagekraft erzeugen, hast Dus selber geschraubt, gings einfach oder schief oder wie auch immer, Fahrtests sind imho auch gar nicht so der Schwerpunkt oder sollten es sein...
dafür fehlt im Normalfall auch das Equipment

Thorsten
Rennmechaniker
Beiträge: 1365
Registriert: Mi 18.07.2001 12:00

Beitragvon Thorsten » Fr 07.12.2001 09:47

Stimmt schon, Vrank, aber es geht nicht um die Einschätzung, ob die GSX1400 ein Schweineeimer ist, sondern darum, wie sich das Teil im Alltag mit einem mehr oder weniger normalen Fahrer benimmt. Logischerweise macht es nicht viel Sinn, wenn Du einen Test über eine Speed Tripfel machst ;-) .... obwohl, ..... interessant wäre es schon :-P

Benutzeravatar
Vrank
GP-Pilot
Beiträge: 1789
Registriert: Mo 09.07.2001 12:00
Wohnort: 75210 Keltern
Kontaktdaten:

Beitragvon Vrank » Fr 07.12.2001 09:49

@meinem Lieblingstriumphler ;-) :
So gesehn hast du Recht, die Infos bekommt man auch selten aus der Fachpresse. Und gerade wenn es um Zubehör geht sieht der Anbau wirklich oft anders aus als vom Hersteller versprochen *gg*
Fahrtest selbst find ich halt sehr subjektiv, ist auch gut so, reduziert aber die Aussagekraft.


Gruß
Vrank
Meine Knipsereien gibt es hier:

http://www.vrank.net

Roland
Moderator Motorräder
Beiträge: 1006
Registriert: Di 24.07.2001 12:00
Wohnort: 85410 Haag/Amper

Beitragvon Roland » Fr 07.12.2001 09:54

Ich glaube private Testberichte geben in einem - sagen wir mal - "Plauderforum" wie dem Freemof wenig her.
Dazu ist die Anzahl der hier vertretenen Moppeds wohl zu gering.
Aber das ist nur meine persönliche Meinung.

Wenn ich mich für ein Motorrad interessiere, gehe ich in das entsprechende Markenforum (Banditforum, BMW-Forum u.ä.)

Aber: Wie gesagt, ist halt Ansichtssache.
Grüße

Roland

Benutzeravatar
Vrank
GP-Pilot
Beiträge: 1789
Registriert: Mo 09.07.2001 12:00
Wohnort: 75210 Keltern
Kontaktdaten:

Beitragvon Vrank » Fr 07.12.2001 09:54

Thorsten, ich halt mich für einen normalen Fahrer (Tourenschwuchtel halt), und ne Speed Triple wär ein viel zu heißes Gerät für mich, könnte ich nie testen :-D :-D

Gruß
Vrank
Meine Knipsereien gibt es hier:

http://www.vrank.net

Thorsten
Rennmechaniker
Beiträge: 1365
Registriert: Mi 18.07.2001 12:00

Beitragvon Thorsten » Fr 07.12.2001 10:09

Hm, mit den, ich nenne sie mal Typforen habe ich so meine Probleme.

Im Banditforum wurde über Wochen heftigst diskutiert, welchen Stecker man ziehen muß, damit der 2 und 3. Gang nicht "gedrosselt" ist. Entschuldige, aber auf solche Tests kann ich verzichten. Wem der Dampf der B12 im 2. und 3. Gang nicht reicht ist entweder ein Dummschwätzer mit Hang zur Selbstüberschätzung, reif für den Psychiater oder sitzt auf dem falschen Mopped. Gleiches gilt für die selbe Diskussion im SV-Forum.

Nichts gegen die Personen die dort posten, bitte nicht falsch verstehen, aber viele "Tests" sind nichts für "Otto-Normal-Moppedist".

Benutzeravatar
Stephan
Moderator Motorräder
Beiträge: 1563
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: Delémont/CH
Kontaktdaten:

Beitragvon Stephan » Fr 07.12.2001 10:12

Nun, dann nennt es nicht Test, sondern Fahrbericht. Leiht Euch ein Moped, fahrt ein solange damit rum, dass ihr wisst, wie es sich anfühlt, und schreibt darüber.

Das ist doch wie ne Musikbeschreibung, Einigkeit und Objektivität wird man da nie erreichen können, ist aber doch auch nicht wichtig. Man sollte positiv und unvoreingenommen dran gehen.

Ist ja auch nur ne Idee........

PitB
freeMOF Champ
Beiträge: 4265
Registriert: Mo 09.07.2001 12:00
Wohnort: 8020 Graz

Beitragvon PitB » Fr 07.12.2001 10:18

Gute Idee - unter Beachtung des Roland'schen Einwandes bzgl der Testberichte von Zeitungen.


Aber so ne Sammelecke - wie beim Stephan auf der Pätsch - wo ne Beschreibung eines Moppeds oder sonstigen Produktes abgelegt ist, dass find ich gut.

Benutzeravatar
rüdiger
Meister
Beiträge: 737
Registriert: Sa 07.07.2001 12:00
Wohnort: 8.... München
Kontaktdaten:

Beitragvon rüdiger » Fr 07.12.2001 10:22

also ich halte solche "tests" auch nicht für sinnvoll, eben weil sie sehr subjektiv sind.
frag doch mal 10 leute was für einen reifen sie für das jeweilige moped für am besten halten, dann bekommste sicher 11 verschiedene antworten. auf solche aussagen kann ich mich nur stützen, wenn ich den tester kenne und weiß wie er fährt. alles andere ist blödsinn.

was nicht schlecht ist wenn es um die qualität von zubehör geht, da kann man schon sagen das teil xy taugt oder taugt nix. aber das wird ja in den einzelnen rubriken ja schon gefragt und beantwortet.

und techn. probs gibts wie gesagt die fachforen in denen besser gehilft wird.
sowas brauch ich aber net, weil ich BMW fahr und keine techn. probs hab....


.. weil wo keine technik drin ist gibts auch keine probs :-D
®üdiger, gruß aus BAYERN
no risk, no fun
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann.
Das Gegenteil ist schon schwerer.
K.T.

Michael Reich

Beitragvon Michael Reich » Fr 07.12.2001 10:29

@Rüdiger....

perfekt, ich ahbs fast gewusst irgendwer kommt mit dem Thema Reifen...
klar bekommst Du unterschiedliche Meinungen...na und
aber wer knallt schon mit nem Reifen auf dem Knie über den Tremalzo....die Tests gibt es genug..
aber welches Nassverhalten hat ein BT010 auf ner Triple nach 5ooo kms das kann Dir nur ein Fahrer sagen der halt mehr als 100 kms über die Pläne rumpelt...
ich hatte es weiter oben schon beschrieben, Fahrwerkstipps die nur für die Kreisbahn gelten haben im wahren Leben keine Funktion..

und wie Subjektiv das auch ist, wenn Du halt etwas mehr als zwei Schrauben an der Vorderradgabel hast, sind solche Erfahrungswerte erst mal ein prima Anhaltspunkt

Benutzeravatar
rüdiger
Meister
Beiträge: 737
Registriert: Sa 07.07.2001 12:00
Wohnort: 8.... München
Kontaktdaten:

Beitragvon rüdiger » Fr 07.12.2001 10:40

@ michael

das ist mit verlaub gesagt quatsch.
was nützt mir die reifenempfehlung in punkto laufleistung und grip, von jemanden der seine kiste um die kurven trägt ??
eben, garnix !
wenn ich von laufleistungen bei ner Q mit ME55 von mehr als 10.000 km lese muß ich mich fragen wie machen die das, das geht nur wenn man spazieren steht, das hilft mir aber nix.
®üdiger, gruß aus BAYERN

no risk, no fun

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann.
Das Gegenteil ist schon schwerer.
K.T.

Thorsten
Rennmechaniker
Beiträge: 1365
Registriert: Mi 18.07.2001 12:00

Beitragvon Thorsten » Fr 07.12.2001 10:41

Reifen,.... schönes Thema. Ich erinnere mich dunkel an einen Test einer ZXR, die ein unmögliches Fahrverhalten an den Tag legte. 1000km später, neu besohlt, mit dem selben Reifen, war das gute Stück dann plötzlich top. Seltsam.... aber solche Aussagen liest man fast nie in den Medien.

Und wenn ich dazuhin öfters über diverse, unerklärliche Abflüge von Fahrern höre, die auch diesen Reifen fahren, dann finde ich das schon interessant. Mich zumindest beeinflußt so etwas schon in der Wahl eines Reifen.

Benutzeravatar
MiBo
Testfahrer
Beiträge: 1680
Registriert: Do 05.07.2001 12:00
Wohnort: 67574 Osthofen

Beitragvon MiBo » Fr 07.12.2001 10:42

Hallo zusammen,

also für diese Tests gibts bereits seit langem eine Rubrik: Erfahrungen. Leider wurde die bisher noch sehr wenig genutzt. Das was ihr euch wünscht, sollte genau dort rein.
Schaut doch drüber, ich bin sicher daß JEDER z.B. im Bereich Zubehör / Klamotten was schreiben kann. Und wenn Ihr euch an die "Vorgaben" aus dem Info haltet und auf den Plaudereckenstil verzichtet (nur ein bisschen), dann belibts übersichtlich und ALLE haben was davon.

Zur Finanzierung: Ja, ich trage die Kosten alleine. Aber der Anbieter ist leider "etwas" überlastet wenn hier der Bär brummt. Deshalb erfolgt auch ein Umzug zu einem richtig professionellem Hoster der mit KleinKunden alá Lischen Müller nix zu tun hat. Dort sind die Qualitäts Vorgaben etwas abders und damit auch die Preise höher. Das beste ist: Der Geschäftsführer dieser Firma ist freeMOFler und stellt seinen Dienst KOSTENLOS zur Verfügung. Es kann aber sein das ein Betrag anfällt der die Kosten für den Traffic deckt.
Muß man mal schauen was die Zukunft bringt. Die Datenbank läuft schon seit ein paar Wochen bei ihm, wenn der "Rest" des Forums umgezogen ist weiß man mehr. Sollten Kosten entstehen fällt uns mit Sicherheit was ein.
An dieser Stelle in GROßES Dankeschön an den edlen Spender :-P

Zu der Amazon Sache: Dieses Partnerprogramm bringt pro verkauften Artikel ein paar Pfennige. Wollen wir dafür den Gedanken des "Nicht Kommerz" aufgeben ? Oder hat das damit gar nix zu tun ? Was meint Ihr ???
Best viewed with open eyes and a human brain ver. 1.0 or above.

Gruß

MiBo


Zurück zu „Alles zum Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste