S 10000 XR - abgeholt und eingefahren. Erste Eindrücke

Moderatoren: Moderatoren, Mod-Team Motorräder

Bernd
Werksingenieur
Beiträge: 1145
Registriert: Di 17.07.2001 12:00
Wohnort: Vordertaunus

S 10000 XR - abgeholt und eingefahren. Erste Eindrücke

Beitragvon Bernd » Fr 17.07.2015 22:26

Guten Abend zusammen,

während die Einen noch in Erinnerung an die Alpentour schwelgen - nächstes Jahr möchte ich mit! - und die Anderen sich über die Vor- und Nachteile von Harleys das Hirn zermartern habe ich meine Neue abgeholt


Bild


Bild


Da meine Händler wie schon mal bejammert (für mich) weit weg ist musste ein ausgeklügelter Plan her um unnötiges herimfahren zu vermeiden. Ich habe also zwei Dienstreisen passend gelegt und gleich etwas KM gemacht.

Mittwoch abgeholt, zu einem Termin im Ruhrgebiet und bis kurz vor Mitternacht über Land und ohne AB zurück. Die ersten 500 km.

Bild

Gestern morgen dann von uns in den Hunsrück und über die Pfalz und das Elsass in den Schwarzwald und dort geschäftlich (kurz) übernachtet. Der Händler hat sie dann heute morgen um 9:00 Uhr mit 1100 km auf dem Hof gehabt.

Bild



Wie fährt sich das nun? Was zuerst auffällt - SEHR laut. Und SEHR kurz übersetzt. Ich war die ersten 100 km überzeugt davon einen Fehlkauf getätigt zu haben. Das Geräuschniveau aus der Airbox ist schon erheblich, der Auspuff sehr laut und bei Tempo 100 km/h mit knapp 5.000 rpm suche ich seit zwei Tagen die Gänge 7, 8 & 9.

Mittlerweile habe ich mich aber etwas daran gewöhnt. Der allgemeine Klang ist so wie gewollt - Inline Four rules. Brabbelnd, zornig, kreischend, knurrig. Macht (mich) an.

Den Schaltassistenten Pro habe ich anfangs viel und zum Schluss weniger genutzt. Ich kupple gerne und mag es wenn ich sanft die Kupplung kommen lassen kann, der Assistens ist mir gerade bei niedrigen Drehzahlen zu ruppig beim hochschalten. Ist wirklich richtig gut wenn bei sehr hoher Drehzahl geschaltet wird.

Das Fahrwerk ist exzellent. Auch im Soft-Mode eher hart gefedert.

Der Motor hat, kein Wunder, Leistung ohne Ende. Und ich konnte den bisher nur bis 8.000 bzw. 9.000 rpm drehen, dann war er zum einfahren kastriert. Die Fahrweise wird dynamisch, aber Schaltfaul. Mit der Erkentniss das der 6. immer reicht, der 4. aber in einer Kehre doch etwas zu hoch ist. Ich muss zumindest jetzt noch häufiger darauf achten in welchem Gang ich gerade bin.

Nach der Inspektion heute konnte ich kurz mal etwas über 200 km/h fahren, für mehr war die Bahn zu voll. Mit vollen Koffern fing dort leichtes Pendeln an, mehr konnte ich noch nicht herausfinden.

Dann wird öfter über die Vibrationen gemeckert. Nun die sind da, da ich mich aber nie am Lenker "festhalte" sondern meine Hand eher locker aufliegt stört es mich gar nicht.

Last but not least - den ersten Teil bin ich mit hoher Scheibe gefahren, das stört mich aber etwas, ich mag viel Wind auf dem Helm Also Scheibe runter und wenn ich aufrecht sitze habe ich "clean air" auf dem Helm. Eventuell werde ich die Scheibe sogar noch etwas kürzen oder eine kürzere beschaffen.

Zusammenfassend eine sehr geiles Moped das viel Spaß macht.


Ein anderer Forist hier aus dem Freemof hat seine auch schon, mag sich aber wohl nicht öffentlich dazu äussern, nur per PN.

Der sagte treffend: Wie eine GS auf Anabolika :roll:
Friesische Grüße

Bernd


Bremsen ist die Umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit in sinnlose Wärme.

Bernd
Werksingenieur
Beiträge: 1145
Registriert: Di 17.07.2001 12:00
Wohnort: Vordertaunus

Beitragvon Bernd » Fr 17.07.2015 22:35

Was ganz besonders gut ist - der BMW Navigator 5 mit der Steuerung vom Lenker aus.

Bin beide Tage die Landstrassenabschnitte so gefahren:
Autobahnen meiden
Kurvenreiche Strecken

Und da sind Strassen rausgekommen die ich alleine nie gefunden hätte. Ortabfahrten in ein Gewerbegebiet hinein, keine Ortshinweise an der Hauptstrasse. Am Ende geht das Gewerbegebiet in einer kleinen Strasse auf. Ich habe traumhafte Strecken gefunden, konnte die Kiste gut fliegen lassen, ohne Verkehr, Kontrollen o.ä. Strassenbreite of wie auf Bild 3
Friesische Grüße



Bernd





Bremsen ist die Umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit in sinnlose Wärme.

Benutzeravatar
Stocki
freeMOF Champ
Beiträge: 2608
Registriert: Di 17.07.2001 12:00
Wohnort: 64... Strada Montana

Beitragvon Stocki » Sa 18.07.2015 03:58

Die Zeiten, das ich bei neuen Mopeds einen Beitrag aufgemacht habe, ist vorbei, Bernd.

Die meisten hier haben Süd dem SLT die XR eh schon gesehen

Bis auf die Scheibe, kann ich alles bestätigen.
Sobald etwas lieferbar ist, werde ich was höheres montieren.

Mein Akra ist gestern montiert worden, also kannst zur Hörprobe vorbei kommen. :wink:

Beim Navigator bin ich noch am überlegen, da ein 660 im Haushalt vorhanden
Ciao

Jörg

Wer schnell sein will, muß leiden.

Bernd
Werksingenieur
Beiträge: 1145
Registriert: Di 17.07.2001 12:00
Wohnort: Vordertaunus

Beitragvon Bernd » Sa 18.07.2015 05:55

Stocki hat geschrieben:Die Zeiten, das ich bei neuen Mopeds einen Beitrag aufgemacht habe, ist vorbei, Bernd.


Das sehe ich etwas anders. Wir sind hier um miteinander zu quatschen. Erfahrungen auszutauschen. Wenn nur noch Urlaubsbilder ausgetauscht werden dann kann ich gleich zu Pinterest gehen.

Daher ist für vieles Raum, auch für neue Mopeds und ich freue mich immer wenn ich von anderen lese was sie angeschafft haben oder planen. Kommt hier aber leider nicht so oft vor, selbst Torsten ist da etwas konstanter geworden :D

Hinzu kommt, wenn jemand etwas schreibt dessen Fahrstil ich kenne und den ich kenne hilft es mir ein Fahrzeug einzuordnen. Besser als jeder Test. Da hat eine qTreiber Probefahrt mit Bericht mehr Wert als 5 Motorradtests. :roll:
Friesische Grüße



Bernd





Bremsen ist die Umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit in sinnlose Wärme.

Benutzeravatar
Stocki
freeMOF Champ
Beiträge: 2608
Registriert: Di 17.07.2001 12:00
Wohnort: 64... Strada Montana

Beitragvon Stocki » Sa 18.07.2015 07:27

Vielleicht beim nächsten Moped :roll:
Ciao



Jörg



Wer schnell sein will, muß leiden.

MichaelvS
Geselle
Beiträge: 540
Registriert: Do 07.03.2002 12:00
Wohnort: 71... im Süden ;-)

Beitragvon MichaelvS » Sa 18.07.2015 07:50

Bernd, Glückwunsch!
Dein Bericht passt gut zu der Vorstellung, die ich von der Kiste hatte, seit ich ein paar Meter auf der S1000R fahren durfte... :)

;) Michael
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann...

Skotty
freeMOF Champ
Beiträge: 9431
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: Messecity

Beitragvon Skotty » Sa 18.07.2015 08:20

Glückwunsch Bernd. Sieht tatsächlich der Multistrada sehr ähnlich. Ich freue mich auch über Fahrtberichte, besonders von Leuten die ich kenne und somit einschätzen kann.

Ich verändere ja gerade was an meiner alten R1100S, wenn ich damit fertig bin schreibe ich auch was drüber. Ist bestimmt nicht so interessant, wie etwas über ein nagelneues Moped zu lesen welches man selbst noch nicht gesehen und gefahren ist, aber immerhin ein Motorradthema :wink:
Skotty
Sieger der Bergwertung Col de Turini 2006

Nett kann ich auch, bringt aber nichts

Benutzeravatar
qtreiber
freeMOF Champ
Beiträge: 6995
Registriert: Di 10.07.2001 12:00
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon qtreiber » Sa 18.07.2015 09:16

danke für den Bericht. Während unserer letzten Alpen-Tour bin ich viele Kilometer hinter Volker auf seiner S1000R gefahren. Das Ding hat mich begeistert und müsste ich aktuell ein neues Moped kaufen, käme diese BMW in den Stall. Es fehlt dann ggü deiner BMW ein "R", aber das Fahrwerk schien jeder (Straßen-)Situation gewachsen. Top! Volker weiß zudem noch, wie so ein Motorrad bewegt werden möchte. Das ist bei dir genauso.

Einziger Unterschied scheint die Übersetzung zu sein.(?) Hier war auffällig, dass nach engen Kehren, z. B. ala Stilfser, es etwas dauerte, bis die vielen Pferdchen der S1000 auf der Straße waren. Diesbezüglich war die KTM vom MilleMÄN nicht zu schlagen und ich konnte mit meinem Boxer "kucken", aber auch der 1. und 2. Gang meiner R12R sind länger übersetzt. Sobald etwas mehr Drehzahlen angelegt und gehalten werden konnten, hatte die KTM wieder das Nachsehen.

Tolles Moped. Viel Spaß damit! Wenn es dabei bleibt, sehen wir uns beim DET im Schwarzwald. Ggf. kommt Volker dort auch vorbei.


PS: Die Navi-Fernbedienung am Lenker habe ich seit ~12 Jahren. Leider nur für das 2610. :wink:
Gruß Bernd (AUR)

Benutzeravatar
Nobbi
Rennmechaniker
Beiträge: 1236
Registriert: So 26.08.2001 12:00
Wohnort: 22844 Norderstedt

Beitragvon Nobbi » Sa 18.07.2015 11:05

Moin Bernd,
Glückwunsch zum neuen Moped und viel Spass damit. Leider ist das ein Moped, was meine fahrerischen Möglichkeiten weit überschreitet.
Eine Lenkradfernbedienung für das Navi ist toll. Hatte ich vor langer Zeit auch mal. Kam aus der gleichen Werkstatt wie dem anderem Bernd seins.
Gruß Nobbi



Bild

MEIN BLOG

LIVE TO RIDE-RIDE TO LIVE-BUT NEVER DIE - IN MEMORY OF MONI 05.10.01 -

Mägges
Meister
Beiträge: 710
Registriert: Mi 18.07.2001 12:00
Wohnort: 654.. MTK

Beitragvon Mägges » Sa 18.07.2015 11:55

Na dann, herzlichen Glückwunsch zur neuen Möpette.
Wir konnten das Teil ja schon beim SLT be..äh nun ja bewundern.

Es bleibt für mich dabei, BMW ist einfach nicht das was es mal war. Die decken inzwischen fast alle SEgmente erfolgreich ab, eine echte Erfolgsgeschichte. Und ja, die mit einem R sieht auch noch recht gut aus.

Viel Spaß auf jeden Fall
Mägges

Benutzeravatar
Vrank
GP-Pilot
Beiträge: 1793
Registriert: Mo 09.07.2001 12:00
Wohnort: 75210 Keltern
Kontaktdaten:

Beitragvon Vrank » Sa 18.07.2015 12:47

Auch von mir Glückwünsche zum neuen Mopped und allzeit sturz- und unfallfreie Fahrt.

Vrank
Meine Knipsereien gibt es hier:
http://www.vrank.net

Der Steffen
freeMOF Champ
Beiträge: 3078
Registriert: Mo 14.03.2005 21:46
Wohnort: Jägermeistercity

Beitragvon Der Steffen » Sa 18.07.2015 13:33

Herzlichen Glückwunsch zum Moped Bernd. Gab es die nicht in einer anderen Farbe?

Das mit den Gängen kenne ich. Muß mich mit der Multi auch daran gewöhnen, daß ich Kehren grundsätzlich im 1. Gang fahre - zumindest wenn ich zügig rauskommen möchte.
Und war bei der GS der 6. ein guter und normaler Landstraßengang ist es bei der Multi der 4..

Und bei den Navis wißt ihr alle nicht wie gut ihr es habt. Bei der Multi hat sich nun herausgestellt, daß man das original Ducati Navi (ein Zumo) mit der original Ducati Navihalterung und dem Original Ducati Tankrucksack nicht montieren kann.
Eine Montage über dem Panel funktioniert auch eher schlecht als gut weil die Originalscheibe nicht gewölbt genug ist.

In den Spiegeln sehe ich zwar nicht meine Schultern, aber dafür nur den Himmel, weil sie sich nicht weit genug nach unten / innen einstellen lassen. Den Halter kann man auch nicht verstellen, weil daran die Brems- / Kupplungspumpen hängen und ich dann zu deren Bedienung nach oben greifen müßte. Da hat einer echt nachgedacht. In meiner Not habe ich im Urlaub das Gehäuse abgefeilt, aber das reicht nicht.
Daß die Ausgleichsbehälter an den extrem bruchgefährdeten Handprotektoren hängen ist da nur das I - Tüpfelchen.
Mit veränderter Signatur:

Boßel Teamchampion der Herzen
Junior im Juniorenweltmeisterteam der Herzen
Südlichster Nordie

Mägges
Meister
Beiträge: 710
Registriert: Mi 18.07.2001 12:00
Wohnort: 654.. MTK

Beitragvon Mägges » Sa 18.07.2015 15:37

Vielleicht ist Deine wegen der schlechten Sicht und den Sturzgefährdeten Teilen gedrosselt. Oder haste inzwischen noch ein paar PS gefunden?

Grüße
Mägges

P.S.: Deine erste Italienerin?

Der Steffen
freeMOF Champ
Beiträge: 3078
Registriert: Mo 14.03.2005 21:46
Wohnort: Jägermeistercity

Beitragvon Der Steffen » Sa 18.07.2015 16:00

ja wobei ich gedacht hätte daß da inzwischen ein bißchen Audi drin ist.

Die Rösser sind alle da. Im Rahmen des italienischen Optimismus. Da werden dann aus 160 Prospektpferden schnell mal 152 Scheinpferde.
Mit veränderter Signatur:

Boßel Teamchampion der Herzen
Junior im Juniorenweltmeisterteam der Herzen
Südlichster Nordie

Mägges
Meister
Beiträge: 710
Registriert: Mi 18.07.2001 12:00
Wohnort: 654.. MTK

Beitragvon Mägges » Sa 18.07.2015 16:33

Es fehlen 8 PS?
Nun kein Wunder, dass Dir da fast jeder Aushilfsostfriese davonfährt.

Benutzeravatar
Boris S.
freeMOF Champ
Beiträge: 2651
Registriert: Fr 28.02.2003 16:47
Wohnort: 25377 Kollmar

Beitragvon Boris S. » Sa 18.07.2015 17:15

Glückwunsch zum neuen Moped, Bernd!
Die Kühlerfront ist ja schon beachtlich....wenn nicht monumental :wink:
Die Sitzbank sieht sehr dünn aus...täuscht das?
Gruß Boris S.

Die Dinge haben nur den Wert, den man ihnen verleiht. Molière

Benutzeravatar
olliH
Rennmechaniker
Beiträge: 1314
Registriert: Do 19.06.2003 19:52
Wohnort: WW
Kontaktdaten:

Beitragvon olliH » Sa 18.07.2015 22:16

2 Zylinder zu viel für meinen Geschmack, aber gewiss nicht übel das Moped!
Erfahrung ist das, was man zu haben glaubt, bevor man anfängt, mehr davon zu erwerben. Zitat Bernt Spiegel

Bernd
Werksingenieur
Beiträge: 1145
Registriert: Di 17.07.2001 12:00
Wohnort: Vordertaunus

Beitragvon Bernd » Sa 18.07.2015 23:45

Danke für die Glückwünsche!

Heute habe ich den letzten Teil meiner eigenen Einfahrroutine erledigt. Treffpunkt wa der Bilster Berg, ein Freund von mir ist dort aktiv u d ich hatte das Vergnügen mehrere am Limit gefahrene Runden in seinem McLaren 650s, auf Semislicks, mitfahren zu dürfen. Nach 4 Runxen meldete sich dann ganz dezent der Magen, so dass ich auf weitere Runden verzichtet habe bevor es mehr wurde. Sehr beeindruckend!

Anreiße natürlich mit der XR, nun habe ich in 3 1/2 Tagen 1.700 km gesammelt, diverse Mittelgebirge durchfahren und fühle mich selbst auch gut eingefahren. Die Drehzahl stört mich schon gar nicht mehr. Kurven ABS habe ich heute mal versucht zu testen, glaube aber ich habe immer noch nicht richtig voll reingelangt, die Hemmschwelle ist noch etwas zu groß in voller Schräglage so in die Bremse zu langen.
Einen kleinen Teil der Strecke bin ich Autobahn gefahren, die Pendelei (wieder mit Koffern!) wird weniger wenn man deutlich fester zulangt und den Lenker gut im Griff hat. Starke Autobahnkurven mit Koffern, mehr als 200 km/h und leichten Bodenwellen sind aber grenzwertig, da kommt schon ein deutliches Rühren in die Fuhre.

Sehr beeindruckend ist mit der doch aufrechten Sitzposition die volle Beschleunigung. Durchziehen bis über 12.000 rpm und dann ohne Kupplung nur die Gänge hoch zu steppen hat was. Der Motor schreit sein Glück raus man kommt mit dem Schalten fast nicht hinterher. Und ich dachte mir "heilige Scheiße geht das ab"......sehr nett :roll:

@Bernd: Du kannst Sie beim DET gerne testen

@ Boris: Ja, ist recht dünn. Aber bisher habe ich keine Probleme damit. Laut den Spezielforen soll es noch eine HP Bank geben die etwas dicker ist. Aber das erscheint mir derzeit nicht nötig.

Mich Beschäftigt eher noch mein 7 Wochen alter Bänderriss. Die Schiene trage ich nicht mehr, aber die Sitzposition auf dem Motorrad verursacht nach etwa 1 Stunde schon deutliche Schmerzen. Scheint sich aber auch einzurenken, es war am Mittwoch am schlimmsten. Die Fußstellung scheint eine Art Therapie oder Reha zu sein. Eventuell kann ich die Fahrten absetzen?

Das wäre fast nötig, denn engagiert bewegt nimmt sich die XR schon um die 8 Liter vom guten Super....

Das ist aber noch nichts zu, McLaren heute. Auf der Rennstrecke bewegt verbrennt der etwa 70 Liter auf 100 km und einen Satz der Semislicks für den halben Tag 8)

Somit wünsche ich allen eine warme Nacht. In dem gutem Gefühl heute etwas zur globalen Erwärmung beigetragen zu haben. :twisted:
Friesische Grüße



Bernd





Bremsen ist die Umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit in sinnlose Wärme.

Benutzeravatar
Torsten
freeMOF Champ
Beiträge: 5462
Registriert: Mi 04.06.2003 18:25
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitragvon Torsten » So 19.07.2015 11:55

Da ich lese, dass du Spaß mit dem Teil hast, kann es ja nur heißen: Alles richtig gemacht!
Also, herzlichen Glückwunsch und möge die Freude lange anhalten. :D
Ich fahre nicht zum Grüßen.

Bella Donner
Boxer Brüller
Dreckschlitz

Benutzeravatar
Stocki
freeMOF Champ
Beiträge: 2608
Registriert: Di 17.07.2001 12:00
Wohnort: 64... Strada Montana

Beitragvon Stocki » So 19.07.2015 12:16

Ich geh jetzt mal XR spielen :lol:
Ciao



Jörg



Wer schnell sein will, muß leiden.


Zurück zu „BMW“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste