Bakterien: Yuasa oder was anderes? -> Egal wenn´s die LiMa ist!

Alles was markenübergreifend ist

Moderatoren: Moderatoren, Mod-Team Motorräder

Benutzeravatar
Arne
freeMOF Champ
Beiträge: 6180
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: 24576 But Brähmstädt

Re: Bakterien: Yuasa oder was anderes? -> Egal wenn´s die LiMa ist!

Beitragvon Arne » Do 06.07.2017 22:26

So, neue Schraube drin, läuft bei mir.

In dem Zusammenhang möchte ich keine Empfehlung für EBC-Bremsbeläge aussprechen die ich hinten an der F aus irgendwelchen Gründen statt den sonst meist von mir verwendeten Lucas-Bremsbeägen verbaut hatte: Nach grade mal etwas über 10.000 km rückstandsfrei aufgebraucht. :evil: (Und nein: Es war keine Eco- oder Rollerbelagmischung o. ä. und mit knapp 20,- EUR auch nur unwesenltich billiger als organische Standard-Bremsbeläge von Lucas, die dort i. d. R. die doppelte Laufleistung halten.)
Grußsz, @rne

Die Ehre verpflichtet zur Sittlichkeit, der Ruhm noch mehr, die Macht am meisten. (Berthold Auerbach)

Skotty
freeMOF Champ
Beiträge: 9414
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: Messecity

Re: Bakterien: Yuasa oder was anderes? -> Egal wenn´s die LiMa ist!

Beitragvon Skotty » Fr 07.07.2017 10:10

Wer bremst verliert


Bremsbelag
Skotty
Sieger der Bergwertung Col de Turini 2006

Nett kann ich auch, bringt aber nichts

Benutzeravatar
Boris S.
freeMOF Champ
Beiträge: 2635
Registriert: Fr 28.02.2003 16:47
Wohnort: 25377 Kollmar

Re: Bakterien: Yuasa oder was anderes? -> Egal wenn´s die LiMa ist!

Beitragvon Boris S. » Fr 07.07.2017 14:24

Man kann Bremsbeläge wechseln? :kopfpatsch:
Ich dachte immer, dass man dann ein neues Moped kaufen muss.... :mrgreen:
Gruß Boris S.

Die Dinge haben nur den Wert, den man ihnen verleiht. Molière

jj
freeMOF Champ
Beiträge: 4015
Registriert: Di 17.07.2001 12:00
Wohnort: 71032 Boeblingen

Re: Bakterien: Yuasa oder was anderes? -> Egal wenn´s die LiMa ist!

Beitragvon jj » Fr 07.07.2017 15:09

Boris S. hat geschrieben:Ich dachte immer, dass man dann ein neues Moped kaufen muss.... :mrgreen:

Wenn man die originalen bei BMW kauft, dann kommt es einem zumindest so vor.
Hat denn keiner einen 3D-Drucker? Die Dinger müßte man doch problemlos drucken können, also Rohmaterial den häufig verfügbare Harz/Metallmischung-Draht und schon bekommt man den Belag seiner persönlichen Wahl.
Und wenn man schon dabei ist, dann kann man den Belag auch etwas dicker drucken, 3-4 cm, oder wie Arne sagen würde, zweimal Hamburg und zurück.
Laut Miracoli bin ich vier Personen

Benutzeravatar
Arne
freeMOF Champ
Beiträge: 6180
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: 24576 But Brähmstädt

Re: Bakterien: Yuasa oder was anderes? -> Egal wenn´s die LiMa ist!

Beitragvon Arne » Fr 07.07.2017 21:43

:aetsch: :aetsch: :aetsch:

Nervt btw immer auf die "Rücktrittbremse" zu verzichten. Dennoch, wenn ich die gefahrenen KM mit den vorigen Bremsbelägen vergleiche dann sieht das Ergebnis für EBC nach wie vor ziemlich mies aus, organsich fahre ich ja sowieso immer (unter´m Strich ist höherer Belagverschleiß deutlich günstiger als höherer Bremsscheibenverschleiß!), aber der Verschleiß liegt sogar noch über den Erstausstattungs-Belägen.
Grußsz, @rne



Die Ehre verpflichtet zur Sittlichkeit, der Ruhm noch mehr, die Macht am meisten. (Berthold Auerbach)

jj
freeMOF Champ
Beiträge: 4015
Registriert: Di 17.07.2001 12:00
Wohnort: 71032 Boeblingen

Re: Bakterien: Yuasa oder was anderes? -> Egal wenn´s die LiMa ist!

Beitragvon jj » Fr 07.07.2017 22:31

Arne hat geschrieben:... aber der Verschleiß liegt sogar noch über den Erstausstattungs-Belägen.

Jetzt übertreibst du aber. Die originalen Beträge an meiner damaligen 1100R waren aus getrockneten Brennnesselblättern. Die haben schon Belag verloren, alleine dadurch, dass die Scheibe im Abstand von 1mm vorbei dreht.
Bei meiner aktuellen mit der Integralbremse wird immer hinten mitgebremst. Braucht zwar niemand, frisst aber wenigstens Beläge und Reifen.
Laut Miracoli bin ich vier Personen

Benutzeravatar
Arne
freeMOF Champ
Beiträge: 6180
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: 24576 But Brähmstädt

Re: Bakterien: Yuasa oder was anderes? -> Egal wenn´s die LiMa ist!

Beitragvon Arne » Fr 07.07.2017 23:55

Die ersten hinteren Bremsbeläge der R1100R hatte ich afair auch nach ca. 10.000 km vernichtet - wahr (und ist ja immer noch) halt mein erstes ABS-Moped, entsprechend unsensibel bin ich da wohl anfangs mit der Hinterradbremse umgegangen. Zu Ehrenrettung der Erstausrüstungs-Bremsbeläge sei gesagt: Die vorderen hielten in der Q sagenhafte 50.000 km.
Grußsz, @rne



Die Ehre verpflichtet zur Sittlichkeit, der Ruhm noch mehr, die Macht am meisten. (Berthold Auerbach)

jj
freeMOF Champ
Beiträge: 4015
Registriert: Di 17.07.2001 12:00
Wohnort: 71032 Boeblingen

Re: Bakterien: Yuasa oder was anderes? -> Egal wenn´s die LiMa ist!

Beitragvon jj » So 09.07.2017 12:56

Die Griffgummis waren an meiner auch fällig, der eine war eingerissen, der andere hatte Spuren von der letzten Fahrt auf dem Hänger als das Nachbarmotorrad mit seinem Kupplungshebel am Griff gescheuert hat. Da sich aber zum Glück bei BMW-Heizgriffen die Gummis einzeln wechseln lassen was das eine Aktion von ein paar Minuten.
Jetzt habe ich noch ein Problem mit der Uhr, die nur läuft wenn das Motorrad steht. Wenn mich jemand gefragt hätte ob ich die Uhr brauche wäre ich mir sicher gewesen, dass ich noch nie hingeschaut habe. Ist ein Irrtum.
Da sie im Stand problemlos läuft tippe ich eher auf eine lockere Kabelverbindung als auf einen echten Defekt.
Laut Miracoli bin ich vier Personen

Benutzeravatar
Arne
freeMOF Champ
Beiträge: 6180
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: 24576 But Brähmstädt

Re: Bakterien: Yuasa oder was anderes? -> Egal wenn´s die LiMa ist!

Beitragvon Arne » So 09.07.2017 19:18

jj hat geschrieben:... Da sich aber zum Glück bei BMW-Heizgriffen die Gummis einzeln wechseln lassen was das eine Aktion von ein paar Minuten.


Vorteil der großen Baureihen. Da muss ich bei der F auch noch bei, die sind durchgescheuert von der Benutzung, aber leider im Prinzip nicht austauschbar da geklebt (auch - offiziell - nicht einzeln erhältlich). Aber die Moosgummiüberzüge die ich jetzt drauf habe taugen auf Dauer nicht. Werde ich mich also im August an das Abenteuer machen die Griffgummis abzulösen, dabei hoffentlich nicht die Heizfolie zu zerstören, und neue aus dem Zubehör aufzusetzen.
Grußsz, @rne



Die Ehre verpflichtet zur Sittlichkeit, der Ruhm noch mehr, die Macht am meisten. (Berthold Auerbach)

Rudi L.
freeMOF Champ
Beiträge: 2641
Registriert: So 28.12.2008 19:04

Re: Bakterien: Yuasa oder was anderes? -> Egal wenn´s die LiMa ist!

Beitragvon Rudi L. » Mo 10.07.2017 10:00

Ihr dürft am Lenker nicht so fest klammern, dann halten die Griffgummis :peep:

Benutzeravatar
qtreiber
freeMOF Champ
Beiträge: 6952
Registriert: Di 10.07.2001 12:00
Wohnort: Ostfriesland

Re: Bakterien: Yuasa oder was anderes? -> Egal wenn´s die LiMa ist!

Beitragvon qtreiber » Mo 10.07.2017 10:11

die Griffgummis an meiner Schwatten sind auch schon nach ~125.000 Km glatt und abgegriffen. Scheix Qualität. Ob da noch etwas auf Kulanz geht? Erst elf Jahre alt.
Gruß Bernd (AUR)

Rudi L.
freeMOF Champ
Beiträge: 2641
Registriert: So 28.12.2008 19:04

Re: Bakterien: Yuasa oder was anderes? -> Egal wenn´s die LiMa ist!

Beitragvon Rudi L. » Mo 10.07.2017 10:20

Auf jeden Fall ist das kulanzwürdig, ich würde denen mit Klage drohen. :rasta:

Benutzeravatar
qtreiber
freeMOF Champ
Beiträge: 6952
Registriert: Di 10.07.2001 12:00
Wohnort: Ostfriesland

Re: Bakterien: Yuasa oder was anderes? -> Egal wenn´s die LiMa ist!

Beitragvon qtreiber » Mo 10.07.2017 12:00

Beweisfotos sind gemacht

Original-links
Griff_Original1_Xcountry.JPG
Griff_Original1_Xcountry.JPG (239.87 KiB) 684 mal betrachtet




Original-rechts
Griff_Original2_Xcountry.JPG
Griff_Original2_Xcountry.JPG (94.89 KiB) 684 mal betrachtet





Zum Vergleich ein annähernd neuwertiges Griffgummi an meiner Xcountry
Griff_Oxford_Xcountry.JPG
Griff_Oxford_Xcountry.JPG (164.68 KiB) 684 mal betrachtet



Das hat Folgen!
Gruß Bernd (AUR)

Benutzeravatar
Torsten
freeMOF Champ
Beiträge: 5437
Registriert: Mi 04.06.2003 18:25
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Bakterien: Yuasa oder was anderes? -> Egal wenn´s die LiMa ist!

Beitragvon Torsten » Mo 10.07.2017 12:44

Wenn du ein bisschen mehr am Kabel ziehen würdest, dann könnte man eine gleichmäßige Abnutzung erkennen. Aber so..... :peep:
Ich fahre nicht zum Grüßen.

Bella Donner
Boxer Brüller
Dreckschlitz

jj
freeMOF Champ
Beiträge: 4015
Registriert: Di 17.07.2001 12:00
Wohnort: 71032 Boeblingen

Re: Bakterien: Yuasa oder was anderes? -> Egal wenn´s die LiMa ist!

Beitragvon jj » Mo 10.07.2017 19:04

Auf der Seite, bei der die freundlichen Motorradfahrer die Hand zu Gruß erheben, ist der Griff durchgescheuert bis auf die Knochen.
Krallen statt Grüßen, ich dachte das Motto hätte der jahresweise freundliche Laatzener.
Laut Miracoli bin ich vier Personen

Benutzeravatar
Arne
freeMOF Champ
Beiträge: 6180
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: 24576 But Brähmstädt

Re: Bakterien: Yuasa oder was anderes? -> Egal wenn´s die LiMa ist!

Beitragvon Arne » Mo 10.07.2017 21:50

So sahen die Griffgummis an der F auch aus kurz bevor das erste Loch drin war.

Und ein paar Handschuhe mit Nieten an der Handfläche, die mir damals bei der Einzylinder-F die Griffgummis schon fast durchgescheuert hatten, habe ich seit dem nicht mehr in Gerbrauch. Verglichen mit der R, die ja unter den gleichen Handschuhen leiden muss, komme ich zu dem Ergebnis das die Griffgummis der F schon was minderwertig sind.

Bei der F650 waren die Lamellen zwar auch bei 50.000 km stellenweise abgerubbelt, aber die Griffe scheuterten nicht durch so das die Heizdähte bzw. die -folie durchguckte.
Grußsz, @rne



Die Ehre verpflichtet zur Sittlichkeit, der Ruhm noch mehr, die Macht am meisten. (Berthold Auerbach)

jj
freeMOF Champ
Beiträge: 4015
Registriert: Di 17.07.2001 12:00
Wohnort: 71032 Boeblingen

Re: Bakterien: Yuasa oder was anderes? -> Egal wenn´s die LiMa ist!

Beitragvon jj » Di 11.07.2017 13:56

Arne hat geschrieben:Bei der F650 waren die Lamellen zwar auch bei 50.000 km stellenweise abgerubbelt, ....

Bei der F? Der Satz würde mir eher einleuchten, wenn er begonnen hätte mit "Bei der R1100 .."
Laut Miracoli bin ich vier Personen

Benutzeravatar
Arne
freeMOF Champ
Beiträge: 6180
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: 24576 But Brähmstädt

Re: Bakterien: Yuasa oder was anderes? -> Egal wenn´s die LiMa ist!

Beitragvon Arne » Di 11.07.2017 19:54

Nö, die Griffgummis sind trotz der ähnlichen Laufleistung wie die der F (70.000 km) absolut ok. Aber das ist auch eine (alte) R und keine F. :wink:
Grußsz, @rne



Die Ehre verpflichtet zur Sittlichkeit, der Ruhm noch mehr, die Macht am meisten. (Berthold Auerbach)

Benutzeravatar
Arne
freeMOF Champ
Beiträge: 6180
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: 24576 But Brähmstädt

Re: Bakterien: Yuasa oder was anderes? -> Egal wenn´s die LiMa ist!

Beitragvon Arne » Mi 12.07.2017 22:05

Sehr schön: Die hinteren Bremsbeläge waren trotz Schwimmsattel exakt gleichmäßig abgenutzt. Bis auf´s angerauhte Metall der Trägerplatte. 8)
Grußsz, @rne



Die Ehre verpflichtet zur Sittlichkeit, der Ruhm noch mehr, die Macht am meisten. (Berthold Auerbach)

Benutzeravatar
olliH
Rennmechaniker
Beiträge: 1294
Registriert: Do 19.06.2003 19:52
Wohnort: WW
Kontaktdaten:

Re: Bakterien: Yuasa oder was anderes? -> Egal wenn´s die LiMa ist!

Beitragvon olliH » Do 13.07.2017 06:59

Arne hat geschrieben:Sehr schön: Die hinteren Bremsbeläge waren trotz Schwimmsattel exakt gleichmäßig abgenutzt. Bis auf´s angerauhte Metall der Trägerplatte. 8)


Das erhöht dann auch gleich die Griffigkeit der Bremsscheibe :thumbup:
Erfahrung ist das, was man zu haben glaubt, bevor man anfängt, mehr davon zu erwerben. Zitat Bernt Spiegel


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast