Handwerker - NEIN Danke

Alles was markenübergreifend ist

Moderatoren: Moderatoren, Mod-Team Motorräder

Der Steffen
freeMOF Champ
Beiträge: 3009
Registriert: Mo 14.03.2005 21:46
Wohnort: Jägermeistercity

Beitragvon Der Steffen » Do 01.10.2015 16:48

Manchmal bin ich froh daß ich mich bisher noch nicht zum Eigenheim durchringen konnte.

Aber wenn ich bedenke daß mir demnächst ein Umzug und eine Renovierung ins Haus stehen....
Mit unveränderter Signatur:

Weiterhin Boßel Teamchampion
Junior im Juniorenweltmeisterteam
Südlichster Nordie

Larsi
Werkstattauskehrer
Beiträge: 72
Registriert: Do 20.02.2003 20:52
Wohnort: 37603 Holzminden

Beitragvon Larsi » Do 01.10.2015 19:58

@bernd:
mittlerweile habe ich das gefühl, dass du bestraft werden sollst. :shock:
vielleicht warst du im vorherigen leben selbst handwerker und jetzt kommt die retourkutsche?? :lol: :lol:
Gruß
Lars

Rudi L.
freeMOF Champ
Beiträge: 2640
Registriert: So 28.12.2008 19:04

Beitragvon Rudi L. » Fr 02.10.2015 08:39

Wie gesagt ich hatte zweimal Pech,

beim ersten Fall hatte ich davon abgesehen weiter zu prozessieren, auch wenn die Aussicht auf Erfolg gegeben wäre. Aber derjenige ist in Insolvenz, das hat er mir bei Auftragserteilung verschwiegen, ich stünde dann irgendwo in der hintersten Reihe mit meiner Forderung.

Im zweiten Fall werde ich prozessieren, mit Aussicht auf Erfolg. Im Schuldnerverzeichnis steht er nicht, vielleicht habe ich Glück und bekomme den Schaden ersetzt.

Ansonsten hatte ich nur gute Erfahrungen. Unser Maler z.B. hat gesehen, daß eine Holzfläche nicht perfekt aussah, das lag aber an der verwendeten Farbe, die war wohl nicht in Ordnung weil die Optik sich zu schnell verändert hat, in einem Zeitraum von zwei Jahren. Er hat von sich aus nachgebessert. Derjenige hat sein Handwerk verstanden, ein Handwerker ist ein Dienstleister, wenn das alle beherzigen würden hätten wir weniger Probleme in der Zunft.

Der Steffen
freeMOF Champ
Beiträge: 3009
Registriert: Mo 14.03.2005 21:46
Wohnort: Jägermeistercity

Beitragvon Der Steffen » Fr 02.10.2015 09:05

Wenn Handwerker eine Affinität zur Dienstleistung hätten, stünden sie bei Mc Donalds oder Mediamarkt an der Kasse.

Das Handwerk zieht mit seinem Selbstverständnis einfach keine dienstleistungsbereiten Bewerber an.
Das ist wie bei veilen Industrieunternehmen, die in Ihren Eigendarstellungen ellenlange Ausführungen über die eingesetzten Maschinen und die gefertigten Produkte ausführen. Von Kundennutzen kein Wort.
Mit unveränderter Signatur:

Weiterhin Boßel Teamchampion
Junior im Juniorenweltmeisterteam
Südlichster Nordie

Der Steffen
freeMOF Champ
Beiträge: 3009
Registriert: Mo 14.03.2005 21:46
Wohnort: Jägermeistercity

Beitragvon Der Steffen » Sa 28.11.2015 21:15

Heute habe ich mal zur Abwechslung ein positives Beispiel von Dienstleistungsbereitschaft erlebt.

Meine Waschmaschine war auf einmal kaputt. Also betrat ich heute morgen um 9 den Laden des örtlichen Fachhändlers.

Frage: Wenn ich jetzt bei Ihnen eine Waschmaschine kaufe, liefern Sie die noch heuteß

Gegenfrage: Fassen Sie mit an?

Um 10 lief das Ding.
Mit unveränderter Signatur:

Weiterhin Boßel Teamchampion
Junior im Juniorenweltmeisterteam
Südlichster Nordie

Holgi
Moderator Motorräder
Beiträge: 8911
Registriert: Do 12.07.2001 12:00

Beitragvon Holgi » So 29.11.2015 04:56

Geht auch anders:

Letzte Woche wurde bei uns ein Innenausbau gemacht.
Schnell und ohne Probleme!

Waren allerdings auch keine deutschen Handwerker. 8)


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste