Gemächliche Netzkarten/DSL-Initialisierung normal?

Hier findet ihr alte Themen, die weiterhin von Interesse seien könnten. Ihr könnt in dieser Rubrik keine neuen Themen erstellen und nicht auf vorhandene Themen antworten.
Benutzeravatar
wingevil
freeMOF Champ
Beiträge: 3031
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: Terra

Gemächliche Netzkarten/DSL-Initialisierung normal?

Beitragvon wingevil » Do 13.12.2001 09:26

Seit vorgestern habe ich T-DSL und auch auf Anhieb zum Laufen gebracht (Danke an CHris für seinen Top-Link :-)).

Was mir auffällt: nach dem Booten des PCs braucht die Netzkarte (bzw. DSL?) noch ca 90 Sekunden, bis es aufgerufen werden kann. In der Zeit ist der PC praktisch lahmgelegt. Ist das normal?

Nach dem Erst-Init ist alles kein Thema mehr, Aufruf & Start blitzschnell.

Wer weiss was darüber? Als OS nutze ich W- XP.

:winke: Michael
nil omne


Benutzeravatar
Robert
Moderator Kleinanzeigen
Beiträge: 1044
Registriert: Do 30.08.2001 12:00
Wohnort: 66740 Saarlouis

Beitragvon Robert » Do 13.12.2001 10:37

ist bei mir genau so,sonst läuft alles ohne Probs,

habe einen Tipp bekommen:
DFÜ seperat einrichten,das würde die T-online Einwahlsoftware übergehen,also somit wäre das Einloggen schneller.
werde das die nächsten Tage ausprobieren....

Kennung setz sich zusammen,aus der t-Online Nummer,Suffix 001,und Adresse @T-online.de
nur in welcher Reihenfolge weis ich noch nicht.

_________________
Gruss ROBERT Bild
Zuletzt geändert von Robert am Do 13.12.2001 10:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
wingevil
freeMOF Champ
Beiträge: 3031
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: Terra

Beitragvon wingevil » Do 13.12.2001 10:43

Robert, T-Online-SW habe ich eh nicht, sondern DFÜ mit den originool XP-Treibern (allgemeine Empfehlung).

Also das wird auch bei dir nix bewirken.

:winke: Michael
nil omne


Benutzeravatar
MiBo
Testfahrer
Beiträge: 1680
Registriert: Do 05.07.2001 12:00
Wohnort: 67574 Osthofen

Beitragvon MiBo » Do 13.12.2001 12:51

Hm, mit Win98 dauert nur Bootvorgang länger als sonst, aber keine 30 Sekunden mehr.
Könnte das XP sein.
Best viewed with open eyes and a human brain ver. 1.0 or above.

Gruß

MiBo

Benutzeravatar
M.Kandora mit Zx 9R
Geselle
Beiträge: 585
Registriert: Mo 16.07.2001 12:00
Wohnort: 26802
Kontaktdaten:

Beitragvon M.Kandora mit Zx 9R » Do 13.12.2001 14:06

Räum einmal die Regestrierung auf!!! Ist bestimmt voll mit alten sachen die eh nicht mehr auf dem PC sind.
Win-doof löscht nicht immer alles, aber versucht immer alles zu Laden und das dauert halt.
Win-doof 98 SE braucht bei mir ca. 20 sek. und alles ist hochgeladen und das sind wenn man die Task-Leiste ansieht, insgesammt nur da, schon 16 Programme!!
Räum die Festplatte auf, Defrag Programme gibt es genug die besser sind als das von Win-doof.
Lade bestimmte Programme fest in den Speicher oberhalb von 128 MB ( hat bei mir ein Spezi gemacht ) und du wirst erleben, das selbst die Krücke von WIN 98 SE richtig in die Puschen kommt.
Und gehe wie MiBo und Robert schon geschrieben haben über das DFÜ und nicht über die T-Online Software rein.

Viel Spass beim PC Aufräumen........... :-D
Gruß Bild


Bild ( Micha & Moni )

Heike
Rennmechaniker
Beiträge: 1297
Registriert: Fr 24.08.2001 12:00
Wohnort: 06886 Wittenberg

Beitragvon Heike » Do 13.12.2001 14:11

Noch mal zum Verständnis: Es dauert eine Ewigkeit, bis ein Fenster anfängt sich aufzubauen, wenn es angefangen hat geht es aber richtig schnell? Ist das richtig? Wenn ja, dann kann ich gleich eine Antwort geben, das Problem hatte ich nämlich auch am Anfang.
FJ-Grüße, Heike

Benutzeravatar
wingevil
freeMOF Champ
Beiträge: 3031
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: Terra

Beitragvon wingevil » Do 13.12.2001 14:13

Nee Kluntje, trifft alles nicht zu.

Brandneuer Rechner, noch jungfräuliche SW-Installation. Weder versiffte Registry noch fragmentierte HDs.

Das W-XP rast beim Booten sauschnell hoch. Das tut es jetzt auch noch, nur der Erstaufruf von DSL (mach ich halt sofort nach dem Booten)braucht beim ersten Mal so lange.

Dass ich mit DFÜ ohne T-O-Software arbeite, habe ich bereits oben geschrieben.

Gruss Michael
nil omne


Benutzeravatar
Robert
Moderator Kleinanzeigen
Beiträge: 1044
Registriert: Do 30.08.2001 12:00
Wohnort: 66740 Saarlouis

Beitragvon Robert » Do 13.12.2001 14:16

@Heike,wie haste das Problem gelöst ???

_________________
Gruss ROBERT Bild
Zuletzt geändert von Robert am Do 13.12.2001 14:17, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
wingevil
freeMOF Champ
Beiträge: 3031
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: Terra

Beitragvon wingevil » Do 13.12.2001 14:16

Nachtrag für Kiri:

Nein, es ist ausschließlich und nur der erste Aufruf der Netzwerkverbindung nach DSL (kein anderes Fenster oder Programm). Dann dauert es ca. 90 Sekunden bis das "Wählfenster" erscheint. Ab diesem Zeitpunkt ist und bleibt alles blitzschnell...bis ich den PC wieder ausmache und neu boote. Es muß irgendwie der erste Init-Vorgang zwischen der Netzwerkkarte und dem DSL sein.

Gruss Michael
nil omne


Benutzeravatar
M.Kandora mit Zx 9R
Geselle
Beiträge: 585
Registriert: Mo 16.07.2001 12:00
Wohnort: 26802
Kontaktdaten:

Beitragvon M.Kandora mit Zx 9R » Do 13.12.2001 14:26

Das verstehe ich dann nicht ganz, da bei mir die Netzwerkkarte schon beim Booten ganz hochgeladen wird. DSL habe ich binnen 5 bis 10 sek. zur Verfügung inkl. Anwahl.
Kannst du denn nicht die Parameter der Netzk. Einstellen und Speichern ???? so das die Karte immer auf DSL eingestellt bleibt ??? :-)
Gruß Bild





Bild ( Micha & Moni )

Benutzeravatar
martin_h
Lehrling
Beiträge: 193
Registriert: Mi 22.08.2001 12:00
Wohnort: 48720 Rosendahl

Beitragvon martin_h » Do 13.12.2001 14:27

Hi Michael,

hast du der Netzwerkkarte eine feste IP zugewiesen. Wahrscheinlich nicht. Dann sucht Windows beim Booten nach einem dhcp-Server, der die IP zuteilt... und das dauert...
Gruß
Martin

Benutzeravatar
Schorsch
Werksingenieur
Beiträge: 1128
Registriert: Fr 27.07.2001 12:00
Wohnort: 81243 München
Kontaktdaten:

Beitragvon Schorsch » Do 13.12.2001 14:33

Robert schrieb am 2001-12-13 14:16 :
@Heike,wie haste das Problem gelöst ???



Yep - würd mich jetzt auch interessieren :-o :-o
Servus
Schorsch aus Bild

Benutzeravatar
wingevil
freeMOF Champ
Beiträge: 3031
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: Terra

Beitragvon wingevil » Do 13.12.2001 14:47

Martin, das könnte es sein, muss ich heute abend sofort mal checken.

Nachfrage, da ich von TCP/IP nichts verstehe: kann ich denn einfach eine feste IP zuweisen, ich dachte, die kriege ich über die Telekomiker jedesmal dynmisch verpasst, kommt sich da nichts gegenseitig in Konflikt?

Und woher kriege ich eine IP, die garantiert "frei" ist???

Gruss Michael
nil omne


CHris
freeMOF.de Administrator
Beiträge: 4972
Registriert: Do 05.07.2001 12:00
Wohnort: 45277 Essen
Kontaktdaten:

Beitragvon CHris » Do 13.12.2001 14:57

Hi!

Du kannst der Karte keine feste IP verordnen, weil DSL ein Einwahlprotokoll benutzt, welches die IP dynamische vergibt...

Sonst könnte es passieren, daß Du versuchst reinzukommen, kannst DU aber nicht, weil t-offline alle IPs vergeben hat...

Ne feste IP gibts nur gegen richtig Asche.

Gruß

CHris

Benutzeravatar
martin_h
Lehrling
Beiträge: 193
Registriert: Mi 22.08.2001 12:00
Wohnort: 48720 Rosendahl

Beitragvon martin_h » Do 13.12.2001 14:58

Hi Michael,

ich verstehe da auch nicht viel von. Ich kenne den DSL-Zugang mit Netzwerkkarte direkt ans Modem gar nicht. Nur das Windows länger hängt wenn kein dhcp-Server da ist.

Lokale Adressen sind z.B. alle mit
192.168.xxx.xxx
für die x bitte beliebige Zahlen einsetzen.
Gruß

Martin

Benutzeravatar
martin_h
Lehrling
Beiträge: 193
Registriert: Mi 22.08.2001 12:00
Wohnort: 48720 Rosendahl

Beitragvon martin_h » Do 13.12.2001 14:59

Danke Chris!
Also Router zwischenschalten :-D
_________________
Gruß
Martin
Zuletzt geändert von martin_h am Do 13.12.2001 15:00, insgesamt 1-mal geändert.

Heike
Rennmechaniker
Beiträge: 1297
Registriert: Fr 24.08.2001 12:00
Wohnort: 06886 Wittenberg

Beitragvon Heike » Do 13.12.2001 15:00

Wenn man die Treiber von t-o standardmäßig installiert (von t-o empfohlen) ist einer dabei (oder sogar zwei?), der völlig überflüssig ist. Wenn ich mich recht erinnere ist das einer, der den Kontakt zwischen Netzkarte und Modem beeinflusst. Und zwar so, dass eine Seite erst nach einer "Wartezeit" von manchmal über einer Minute aufgebaut wird.

Nach dutzenden Anrufen bei t-o und nachdem ich ein paar Tipps im Netz gelesen hatte, habe ich das gelöscht, was überflüssig war, und seitdem geht DSL wirklich blitzschnell bei mir.

Ich werde die Seite mit den Tipps mal suchen und hierher kopieren, bei Bedarf schaue ich mir auch nochmal an, welche Treiber ich überhaupt noch habe und schreibe euch das.
FJ-Grüße, Heike

CHris
freeMOF.de Administrator
Beiträge: 4972
Registriert: Do 05.07.2001 12:00
Wohnort: 45277 Essen
Kontaktdaten:

Beitragvon CHris » Do 13.12.2001 15:00

Martin!

Wie oben geschrieben, wenn Micha ne feste 192.168.xxxxx Adresse vergibt passiert nischt!;-)

Weil er dann nämlich erst garnicht in Indernet kommt...

Gruß

CHris
Gruß CHris
--
Das Leben hat zwar eine beschissene Storyline, aber geile Grafik!

Benutzeravatar
wingevil
freeMOF Champ
Beiträge: 3031
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: Terra

Beitragvon wingevil » Do 13.12.2001 15:02

Och nee, jetzt macht CHris wieder alle meine Hoffnungen zunichte...

Ich bleibe am Ball, ist zwar nur ein Schönheitsfehler, aber...

Gruss Michael
nil omne


Heike
Rennmechaniker
Beiträge: 1297
Registriert: Fr 24.08.2001 12:00
Wohnort: 06886 Wittenberg

Beitragvon Heike » Do 13.12.2001 15:03

Michael, hilft dir das hier vielleicht weiter?
http://www.gschwarz.de/tdsl_2.htm#einwahlbeschleunigung


Zurück zu „freeMOF.de Archiv“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast