Beule im Tank

Erfahrungen, Tipps, Warnungen

Moderatoren: Moderatoren, Mod-Team Sicherheit+Erfahrungen

Skotty
freeMOF Champ
Beiträge: 9360
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: Messecity

Beule im Tank

Beitragvon Skotty » Do 20.05.2010 19:49

kann man die Beule im Tank ausspachteln und lackieren lassen oder muss die rausgezogen werden?

wer kennt einen Laden der solche Beulen rauszieht?

Bild
Skotty
Sieger der Bergwertung Col de Turini 2006

Nett kann ich auch, bringt aber nichts

Benutzeravatar
Detlev
Moderator Motorräder
Beiträge: 5571
Registriert: Do 05.07.2001 12:00
Wohnort: 24819 Schläfrig-Holzbein

Beitragvon Detlev » Do 20.05.2010 20:11

Google mal nach "Beulendoktor".
Ist das wirklich der Tank oder ist das nur ne Abdeckung?
Gruß,
Detlev

Benutzeravatar
Mankalita
Werkstattauskehrer
Beiträge: 58
Registriert: Sa 15.05.2010 12:02
Wohnort: Ecke Augsburg 86***

Beitragvon Mankalita » Do 20.05.2010 20:15

Hallo Skotty,

hast ein besseres Foto der Beule? Dann frag ich nach, hab nen Lackierer in der Familie.

Ich hatte ne richtig dicke Beule an meiner Suzi im Tank, wurde gespachtelt und neu lackiert, man hat gar nix mehr gesehen danach.

Netten Gruß - Christine

Edit: Leider hab ich kein Foto von meiner Beule, nur welche als alles wieder ok war.
"Suche nicht andere, sondern dich selbst zu übertreffen." (Marcus Tullius Cicero)

Skotty
freeMOF Champ
Beiträge: 9360
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: Messecity

Beitragvon Skotty » Do 20.05.2010 20:23

ich mach mal ein Foto
Skotty
Sieger der Bergwertung Col de Turini 2006

Nett kann ich auch, bringt aber nichts

Benutzeravatar
Mankalita
Werkstattauskehrer
Beiträge: 58
Registriert: Sa 15.05.2010 12:02
Wohnort: Ecke Augsburg 86***

Beitragvon Mankalita » Do 20.05.2010 20:38

Ja mach das bitte. Ich kann dir auch gerne ein Foto von meinem Suzi-Tank schicken (oder hier einstellen), dann kannst sehen, dass das absolut Top gemacht wurde, man von der Beule absolut nix mehr sieht.

"Mein" Lackierer nützt dir nur leider nix, is viel zu weit, sollte aber jeder können.

Netten Gruß - Christine
"Suche nicht andere, sondern dich selbst zu übertreffen." (Marcus Tullius Cicero)

Skotty
freeMOF Champ
Beiträge: 9360
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: Messecity

Beitragvon Skotty » Do 20.05.2010 20:54

hier ein anderes Foto
Bild
Skotty
Sieger der Bergwertung Col de Turini 2006

Nett kann ich auch, bringt aber nichts

jj
freeMOF Champ
Beiträge: 4006
Registriert: Di 17.07.2001 12:00
Wohnort: 71032 Boeblingen

Beitragvon jj » Do 20.05.2010 20:59

Ist der Lack gerissen?
Bei Nines GSX haben wir auch eine Beule von Dellendoktor entfernen lassen, ging ziemlich gut und es war hinterher nur noch etwas zu ahnen wenn man ganz genau wusste wo die Beschädigung einmal war.
Laut Miracoli bin ich vier Personen

Skotty
freeMOF Champ
Beiträge: 9360
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: Messecity

Beitragvon Skotty » Do 20.05.2010 21:13

ja, der Lack ist beschädigt
Skotty
Sieger der Bergwertung Col de Turini 2006

Nett kann ich auch, bringt aber nichts

Benutzeravatar
Detlev
Moderator Motorräder
Beiträge: 5571
Registriert: Do 05.07.2001 12:00
Wohnort: 24819 Schläfrig-Holzbein

Beitragvon Detlev » Do 20.05.2010 21:35

Das ist ne ganz blöde Stelle, da sie direkt an einer Kante liegt und diese Kante auch leicht eingedrückt ist.
Ganz ohne Spachtelmasse wird das nicht gehen.
Auf jeden Fall sollte die Beule aber erstmal rausgezogen werden, zuviel Spachtelmasse hat die Eigenschaft "einzufallen", sprich sie schrumpft und die Beule wird als leichte Delle wieder sichtbar.
Sprich mal mit dem Beulendoktor in Hannover...
Gruß,

Detlev

MichaelvS
Geselle
Beiträge: 538
Registriert: Do 07.03.2002 12:00
Wohnort: 71... im Süden ;-)

Beitragvon MichaelvS » Do 20.05.2010 21:59

Aua...

;) Michael
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann...

Benutzeravatar
Mankalita
Werkstattauskehrer
Beiträge: 58
Registriert: Sa 15.05.2010 12:02
Wohnort: Ecke Augsburg 86***

Beitragvon Mankalita » Do 20.05.2010 22:51

Also, bei mir war's auch die Kante, ich häng mal Fotos von "nacher" ran. Wie gesagt, ich habe leider keine "vorher" Bilder, dazu war ich zu wütend.

Die Beule war knapp Handflächengroß, halt ne schöne Landung, genau auf der Kante des Tanks :oops:

Großen Erfahrungsschatz bringe ich nicht mit, war meine erste Tank-Beule, fachlich... neee kann ich auch nicht wirklich mitreden. Ich kann nur sagen, wie's bei mir war und ist. Der Tank wurde am 24.07.09 gespachtelt und lackiert, rausgezogen wurde die Beule nicht und bis jetzt ist weder die Spachtelmasse noch sonst was geschrumpft.

Habe jeweils die "Beulenstelle" einmal markiert, einmal nicht:

http://img517.imageshack.us/img517/7336/bild0355q.jpg
http://img686.imageshack.us/img686/2281/bild0355.jpg

http://img265.imageshack.us/img265/3314/bild0353.jpg
http://img696.imageshack.us/img696/3314/bild0353.jpg

http://img245.imageshack.us/img245/4170/bild0359.jpg
http://img101.imageshack.us/img101/7622/bild0359w.jpg

Netten Gruß - Christine
"Suche nicht andere, sondern dich selbst zu übertreffen." (Marcus Tullius Cicero)

Benutzeravatar
K.K.
freeMOF Champ
Beiträge: 7653
Registriert: Di 17.07.2001 12:00

Beitragvon K.K. » Do 20.05.2010 22:57

Der Schlosser empfiehlt das Herausziehen der Beulen, verzinnen und möglichst wenig spachteln. Er hat selber die Arschkarte vom Spachteln gezogen.
.
UN- V 990

Benutzeravatar
Atemloser
Rennmechaniker
Beiträge: 1228
Registriert: Sa 21.07.2001 12:00
Wohnort: Ja auch
Kontaktdaten:

Beitragvon Atemloser » Do 20.05.2010 23:39

Nabend

Es gibt Karrosserienägel. Die werden normalerweise mit einem Punktschweißgerät auf dem Blech aufgebracht und danach mit einem sogenannten Klopfer mit der Beule rausgezogen und dann abgezwickt und eben geschliffen. Für Motorradtanks empfehle ich die selben Nägel (da verkupfert) jedoch mit Weichlot aufgelötet. Mit dem Klopfer die Beule rausziehen, den Nagel ablöten und evtl. zurückgebliebene Knitterfalten vollends aufzinnen und verschleifen.

Nie am Motorradtank schweißen, sonst kommt die Beule von selbst raus und noch einiges Andere mehr durch die Verpuffung. Außerdem tuts weh, wenn einem Blechfetzen in die Fratze fliegen. Wenn doch geschweißt werden muß, den Tank mit CO2 Gas spülen und füllen. Dann hat kein Sauerstoff mehr Platz für eine Explosion.

N8

Gruß Rainer, der das schon öfters machen mußte.
Noch nicht alt genug für eine BähäMWeh oder eine Duck.
Katzen haben Charakter,man erkennt es schon daran, daß es keine Polizeikatzen gibt. :)

Benutzeravatar
Gene Simmons
Meister
Beiträge: 782
Registriert: Fr 20.07.2001 12:00
Wohnort: Im Schriesemer Tal.

Beitragvon Gene Simmons » Fr 21.05.2010 04:42

Ganz viel Bauschaum rein,
Deckel zu und warten... :mrgreen:
Bild
Bild[/URL]

moppedwolf
Werksingenieur
Beiträge: 1033
Registriert: So 24.08.2003 17:28
Wohnort: Teuto-Land

Beitragvon moppedwolf » Fr 21.05.2010 11:25

Moin Skotty,
mein Lacker macht's Dir für rund 'nen Hunderter, sofern der (Tank) noch ganz dicht ist! :twisted:

Hatta schon etliche Bulldog-Tanks erste Sahne wieder hinbekommen.

Schickste mir dat Dingen und ab geht das! :wink:


Mit Besserungsgrüssen :wave:
Cop & crashfree season :!:


Zurück zu „Werkstätten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast