Mohawk-Hose - Qualität

Helme, Stiefel, Handschuhe, Kombies, usw.

Moderatoren: Moderatoren, Mod-Team Sicherheit+Erfahrungen

Benutzeravatar
qtreiber
freeMOF Champ
Beiträge: 6949
Registriert: Di 10.07.2001 12:00
Wohnort: Ostfriesland

Re: Mohawk-Hose - Qualität

Beitragvon qtreiber » Fr 24.03.2017 21:24

Der Steffen hat geschrieben:Bernd hast Du Dir mal überlegt was so eine Naht aushalten muß, wenn Du die Beine spreizt um Dein Motorrad zu ersteigen?

so weit kriege ich die Beine nicht auseinander. :angel:

Fast immer steige ich über den Seitenständer ... du weißt wie ich das meine ... auf und häufig auch ab.

... bei allen anderen Motorrad- oder auch Sporthosen, die ich bisher hatte, ist noch nie eine Naht im Schritt aufgegangen. Nur bei der Mohawk ... und diese Hosen sind dafür bekannt. Nicht alle, aber auch keine Einzelfälle.
Gruß Bernd (AUR)

Benutzeravatar
Arne
freeMOF Champ
Beiträge: 6179
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: 24576 But Brähmstädt

Re: Mohawk-Hose - Qualität

Beitragvon Arne » Mo 10.07.2017 22:02

Nachdem meine Stadler an der neuralgischen Stelle etwas undicht wurde habe ich sie heute von Stadler zurückbekommen mit neu verschweißter Memebrane für EUR 37,-. Ok, der Praxistest steht noch aus, aber ich gehe mal davon aus das die bei Stadler wissen was sie machen.
Grußsz, @rne

Die Ehre verpflichtet zur Sittlichkeit, der Ruhm noch mehr, die Macht am meisten. (Berthold Auerbach)


Zurück zu „Schutzkleidung: Von Kopf bis Fuß“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast