neuer Hut

Helme, Stiefel, Handschuhe, Kombies, usw.

Moderatoren: Moderatoren, Mod-Team Sicherheit+Erfahrungen

Duc
Geselle
Beiträge: 546
Registriert: Di 19.12.2006 11:13

Beitragvon Duc » So 19.08.2012 10:15

Bis auf meinen Sprint-R (der immer noch im Dachboden liegt) war ich
mit allen Helmen voll zufrieden.
Wenn meine Schuberth Helme nach einem Halben Jahr aus dem Leim
gehen würden, hätte ich die Eingepackt und zu Schuberth geschickt.

Allein schon wegen des hervorragenden Service möchte ich nix
mehr anderes.

Skotty
freeMOF Champ
Beiträge: 9413
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: Messecity

Beitragvon Skotty » So 19.08.2012 10:34

habt ihr es noch nicht begriffen? Wir sind alle Hobbyfahrer und Herbert ist Profi. Profis fahren Probiker!!!!!! Werde ich ab jetzt drauf achten und bei Sichtung eines Probikers mich ehrfurchtsvoll auf den Boden werfen.
Skotty
Sieger der Bergwertung Col de Turini 2006

Nett kann ich auch, bringt aber nichts

Benutzeravatar
qtreiber
freeMOF Champ
Beiträge: 6949
Registriert: Di 10.07.2001 12:00
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon qtreiber » So 19.08.2012 10:41

meinst du er hat uns Hörner aufgesetzt?
Gruß Bernd (AUR)

Benutzeravatar
olliH
Rennmechaniker
Beiträge: 1293
Registriert: Do 19.06.2003 19:52
Wohnort: WW
Kontaktdaten:

Beitragvon olliH » So 19.08.2012 14:44

Herbert aus Hamburg hat geschrieben:die ProBiker Helme haben kein anständiges Polster...

Das ist mir in 7/8 Jahren nicht aufgefallen . Man lernt ja nie aus .

Dein kratziger Bart ...

Haben wir mal geschmust ?


Nicht wirklich, aber irgendeinen Grund muss es ja geben das Du einen hochwertigen Schuberth Helm in einem halben Jahr verschleißt während damit etliche Jahre gut zurecht kommen!

Aber ist mir eigentlich auch Wurscht, ich komm mit den Dingern zurecht!
Erfahrung ist das, was man zu haben glaubt, bevor man anfängt, mehr davon zu erwerben. Zitat Bernt Spiegel

Herbert aus Hamburg

Beitragvon Herbert aus Hamburg » Mo 20.08.2012 07:43

Eigentlich wollte ich bloß meine eigene Erfahrung zum Besten geben , und niemanden zu nahe treten . Und ich hab in meinem Umfeld auch einige die sehr zufrieden sind mit ihrem Schuberth , die fahren aber auch nur vielleicht 1x die Woche von Ende Mai bis Ende August und die verstehen auch nicht was ich mit meinen Helmen gemacht habe . Tut mir irgendwie leid das alles ...

Benutzeravatar
Alex Mayer
Werksingenieur
Beiträge: 957
Registriert: Mo 16.07.2001 12:00
Wohnort: 78559 Gosheim
Kontaktdaten:

Beitragvon Alex Mayer » Mo 20.08.2012 07:54

Keine Angst Herbert, muß Dir nicht leid tun. Ist halt Deine Erfahrung. Und solche Antworten sind hier normal und kaum ernst zu nehmen :wink: Ernst wirds hier selten.
Wenn alle mit Schuberth glücklich wären, würden die anderen Helmhersteller pleite gehen.
Ich kenn einen, dem passt gar kein Schuberth und auch sonst fast nix, da zu großer Kopf. Nur bei Nolan schaut ihm nicht das Kinn unten raus.
BildBild

Dond waner wend!

Benutzeravatar
qtreiber
freeMOF Champ
Beiträge: 6949
Registriert: Di 10.07.2001 12:00
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon qtreiber » Mo 20.08.2012 09:10

was soll hier an den Antworten falsch gewesen sein?

Wenn Herbert mit den Probiker-Helmen klar kommt, ist ja gut und das Schuberth nicht für jeden passen ist auch bekannt.


Nur erzähle einem 'Normalsterblichen' mal, weshalb ein - bekannter - Billighelm aka Probiker haltbarer sein soll als ein Schuberth. DAS ist für die meisten unverständlich. Auch aufgrund praktischer Erfahrungen!

Kläglich ist der Versuch dies auf die Nutzungshäufigkeit abzutun. Viele packen sich auch einen Schuberth mehr als 1x pro Woche auf den Kopf.


Wie gesagt, wenn dies Herbert's Erfahrungen sind ist ja gut, nur mir fehlt dazu eine nachvollziehbare Erklärung. Nach der Qualität zu beurteilen, sollte es eher umgekehrt sein.
Gruß Bernd (AUR)

Holgi
Moderator Motorräder
Beiträge: 8911
Registriert: Do 12.07.2001 12:00

Beitragvon Holgi » Mo 20.08.2012 09:48

Alex Mayer hat geschrieben:Ich kenn einen, dem passt gar kein Schuberth und auch sonst fast nix, da zu großer Kopf. Nur bei Nolan schaut ihm nicht das Kinn unten raus.


Dabei entwickeln die schon mit Schumacher. 8)

Benutzeravatar
olliH
Rennmechaniker
Beiträge: 1293
Registriert: Do 19.06.2003 19:52
Wohnort: WW
Kontaktdaten:

Beitragvon olliH » Mo 20.08.2012 14:51

Herbert aus Hamburg hat geschrieben:Eigentlich wollte ich bloß meine eigene Erfahrung zum Besten geben , und niemanden zu nahe treten . Und ich hab in meinem Umfeld auch einige die sehr zufrieden sind mit ihrem Schuberth , die fahren aber auch nur vielleicht 1x die Woche von Ende Mai bis Ende August und die verstehen auch nicht was ich mit meinen Helmen gemacht habe . Tut mir irgendwie leid das alles ...


Locker bleiben!

Aber mal so nebenbei, was war denn an den Schuberth Helmen kaputt und hast Du mal bei Schuberth angefragt bzw. die Helme dort hingeschickt?
Erfahrung ist das, was man zu haben glaubt, bevor man anfängt, mehr davon zu erwerben. Zitat Bernt Spiegel

Rudi L.
freeMOF Champ
Beiträge: 2640
Registriert: So 28.12.2008 19:04

Beitragvon Rudi L. » Mo 20.08.2012 15:03

Herbert,

ich kann mir das auch nicht vorstellen, einen Helm mußte ich nur tauschen weil entweder einen Sturz mitmachen mußte, oder weil er zu alt wurde. Das Innenfutter war aber stets heile.

Grüße
Rudi

Skotty
freeMOF Champ
Beiträge: 9413
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: Messecity

Beitragvon Skotty » Mo 20.08.2012 16:24

Probiker Helme gewinnen jeden Sicherheitstest, ich denke beim nächsten Helmkauf mal drüber nach
Skotty
Sieger der Bergwertung Col de Turini 2006

Nett kann ich auch, bringt aber nichts

Rudi L.
freeMOF Champ
Beiträge: 2640
Registriert: So 28.12.2008 19:04

Beitragvon Rudi L. » Mo 20.08.2012 16:41

Von Probiker gabs es einen ziemlich guten Klapphelm im Angebot, gleich mit eingebauter Blauzahnkopfhörersprechmuschel und das richtig sauber eingepaßt. Der ist echt nicht schlecht, paßte nur nicht auf meinen Schädel.

Benutzeravatar
Torsten
freeMOF Champ
Beiträge: 5435
Registriert: Mi 04.06.2003 18:25
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitragvon Torsten » Mo 20.08.2012 16:47

Ich hatte mir im Winter für € 50.- einen Pro(let)biker Klapphelm gekauft.
Nach 2 Wochen Ladakh war der hinüber. Scharniere sehr schwergängig, Plastiknase abgebrochen, Visierraste ausgenudelt und Polsterung am unteren Rand ausgefranst. Da hat die Jacke etwas gescheuert, aber die ist noch tadellos.
Den Helm kann ich euch aber nicht mehr zeigen, der liegt noch im Norden Indiens.
Ich fahre nicht zum Grüßen.

Bella Donner
Boxer Brüller
Dreckschlitz

Holgi
Moderator Motorräder
Beiträge: 8911
Registriert: Do 12.07.2001 12:00

Beitragvon Holgi » Mo 20.08.2012 17:03

Das war doch Absicht, damit Du Angela ggü. klar machen kannst, dass Du noch mal hin musst, oder?

Benutzeravatar
Torsten
freeMOF Champ
Beiträge: 5435
Registriert: Mi 04.06.2003 18:25
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitragvon Torsten » Mo 20.08.2012 17:30

Auch.
in zwei bis drei Jahren geht es östlicher weiter, in Nepal.
Zur Not auch mit Probiker-Helm :D
Ich fahre nicht zum Grüßen.

Bella Donner
Boxer Brüller
Dreckschlitz


Zurück zu „Schutzkleidung: Von Kopf bis Fuß“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast