die Hosen- und Jackenfrage die die Nation bewegt

Helme, Stiefel, Handschuhe, Kombies, usw.

Moderatoren: Moderatoren, Mod-Team Sicherheit+Erfahrungen

jj
freeMOF Champ
Beiträge: 4015
Registriert: Di 17.07.2001 12:00
Wohnort: 71032 Boeblingen

Beitragvon jj » Do 14.07.2011 09:08

Atemloser hat geschrieben:Deswegen bei Regen die Handschuhe ausziehen. Gut verpackt bleiben sie schön trocken.
GR

Nur die wasserdichten. Die anderen kann man anbehalten.
Laut Miracoli bin ich vier Personen

Benutzeravatar
Boris S.
freeMOF Champ
Beiträge: 2651
Registriert: Fr 28.02.2003 16:47
Wohnort: 25377 Kollmar

Beitragvon Boris S. » So 24.07.2011 11:40

Ach ja....der Verkaüfer bei HG meinte ja noch, daß ich wohl keine Chancen hätte auf Erstattung oder Umtausch.
Eine Woche später kam die Gutschrift von Hein Gericke. Der im aktuellen Katalog (und von mir im April gekaufte) noch aufgeführte Handschuh ist deutschlandweit in keiner Filiale mehr zu kriegen. "Der ist wohl raus aus dem Programm..."
Ach nee....
:wink:
Gruß Boris S.

Die Dinge haben nur den Wert, den man ihnen verleiht. Molière

Benutzeravatar
Arne
freeMOF Champ
Beiträge: 6228
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: 24576 But Brähmstädt

Beitragvon Arne » So 24.07.2011 19:42

Ja Zufälle gibts. 8)
Grußsz, @rne

Die Ehre verpflichtet zur Sittlichkeit, der Ruhm noch mehr, die Macht am meisten. (Berthold Auerbach)

Benutzeravatar
Arne
freeMOF Champ
Beiträge: 6228
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: 24576 But Brähmstädt

Beitragvon Arne » Sa 13.10.2012 13:14

*rauskramt* Andere Männer in meinem Alter kaufen entweder ständig was im Baumarkt oder ein neues Auto und/oder Motorrad nach dem anderen. Ich schaue dafür lieber nach Mopedklamotten in der Bucht, vielleicht etwas unmännlich, dafür bequem von zu Hause aus zu erledigen und auch deutlich preiswerter. Und nützlich, mit meinem inzwischen für deutlich unter Neupreis angeschafften Mopedklamottenfundus trotze ich heutzutage mit einem Lächeln Wetterlagen die noch vor wenigen Jahren eine ernsthafte Gefährdung meiner Gesundheit dargesgtellt hätten.

Besonders schön ist es in der Bucht seine seit reichlich zehn Jahren getragene Lederbuxe als nahezu neuwertig und vor allem in der heute notwendigen 8) Größe nachgekauft zu bekommen - selbstverständlich für deutlich weniger als der damalige Neupreis. :mrgreen:
Grußsz, @rne



Die Ehre verpflichtet zur Sittlichkeit, der Ruhm noch mehr, die Macht am meisten. (Berthold Auerbach)

Rudi L.
freeMOF Champ
Beiträge: 2698
Registriert: So 28.12.2008 19:04

Beitragvon Rudi L. » So 14.10.2012 17:28

@ @rne,

erzähle doch bißchen mehr, was hast Du denn für einen Fundus?

Bislang komme ich seit gut 4 oder 5 Jahren mit einer Tourenkombi klar, weil ich in diese für verschiedene Wetterlagen entsprechende Membranen einziehen oder entfernen kann. In Verbindung mit Fleecepullis und Funktionsbekleidung fährt sogar so ein Frostköttel wie ich gut gelaunt los. So wie heute nachmittag, als es zwar sehr kalt aber endlich trocken war und ich mich doch noch aus der warmen Bude nach draußen gewagt hatte. War eine schöne Runde.

Grüße
Rudi

Benutzeravatar
Arne
freeMOF Champ
Beiträge: 6228
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: 24576 But Brähmstädt

Beitragvon Arne » Mo 15.10.2012 16:26

So im "aktiven Dienst" habe ich derz. drei bis vier Jacken und zwei bis drei Hosen, früher kam ich auch mit einer, bestenfalls zwei Garnituren aus, aber es waren mir am Ende zu viele Kompromisse zu machen am oberen und unteren Ende der fahrbaren Temperaturskala. Deswegen habe ich nach "oben" mit einer Mesch-Garnitur aufgestockt, nach "unten" halt in Richtung warm, bis hin zu einer Jacke in "Übergröße" unter die auch noch eine dicke Lage passt. Für Touren muss man sich halt für eine Garnitur entscheiden, aber für den Weg zur Arbeit ist diese Variante für mich deutlich komfortabler als die "eine-für-alles"-Variante.

Die Stadtler-Hose habe ich seinerzeit auch ohne herausnehmbare Membrane genommen, denn die hätte ich noch eine nummer größer nehmen müssen als die jetzige, ohne Membrane und Futter wäre die dann aber deutlich zu locker gewesen.

Heute morgen z. B. waren die Stadler-Hose und die Hein Gericke Journey Gore-Tex jew. mit Innenfutter absolut einwandfrei, und das ohne weitere Lage drunter - bei zwischen 3,5 und 6 ° C.

Im Sommer dagegen stirbt man in den Klamotten ab ca. 25 ° C - ohne Futter selbstverständlich - spätestens an der dritten Ampel. Und da die Umzugspläne meines Arbeitgebers mir wahrscheinlich ab nächstem Jahr noch mehr Stadtfahrt bescheren ist da was extrem luftiges zwingend notwendig.

Stiefel habe ich lustigerweise nach wie vor nur ein Paar: Daytona. die gehen immer.
Grußsz, @rne



Die Ehre verpflichtet zur Sittlichkeit, der Ruhm noch mehr, die Macht am meisten. (Berthold Auerbach)

Rudi L.
freeMOF Champ
Beiträge: 2698
Registriert: So 28.12.2008 19:04

Beitragvon Rudi L. » Mo 15.10.2012 19:14

Schon klasse diese Auswahl. Ich hatte gedacht es kommen jetzt so Dinge wie Kniewaermer und aehnliches :)

Du hast natuerlich recht, fuer den Weg zur Arbeit braucht es in der Tat was anderes als auf Tour. Schon mal den Anzug von Louis angesehen? Den soll man ganz locker ueber die Buerokleidung ziehen koennen.

Benutzeravatar
Arne
freeMOF Champ
Beiträge: 6228
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: 24576 But Brähmstädt

Beitragvon Arne » Di 16.10.2012 11:24

Das isses ja: Zu viele Lagen übereinander sind mir zu wurstig, dann fühle ich mich wie das Michelin-Männchen. Und Arm- und Halsabschlüsse passen bei sowas erfahrungsgemäß auch nie richtig.

Für gut befunden habe ich die dieses Jahr angeschafften Windbreaker-Unterziehklamotten, das in Kombination mit guter Gore-Tex-Bekledung incl. Innenfutter ist auch bei niedrigsten Temperaturen noch ok und erhält die Bewegungsfreiheit.
Grußsz, @rne



Die Ehre verpflichtet zur Sittlichkeit, der Ruhm noch mehr, die Macht am meisten. (Berthold Auerbach)

Rudi L.
freeMOF Champ
Beiträge: 2698
Registriert: So 28.12.2008 19:04

Beitragvon Rudi L. » Di 16.10.2012 16:01

Das kann ich mir gut vorstellen. Was zusätzlich noch hilft ist eine Griff- und Sitzheizung. Mit etwas Geschick kann man sogar die vorhandene Sitzbank nachrüsten, Teile gibt es für wenig Geld zu kaufen.

Benutzeravatar
Arne
freeMOF Champ
Beiträge: 6228
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: 24576 But Brähmstädt

Beitragvon Arne » Do 18.10.2012 13:30

Sitzheizung gelüstet mir noch nicht nach, eher -drainage bei starkem Regen. Griffheizung habe ich ja sowieso, und die Tage auch in der Bucht für schmales die Spoileraufsätze für die Handschützer der F bekommen: Damit schützen die dann mittlerweile dreiteiligen Handschützer an der F 800 (Bügel, Handschützer und Spoileraufsatz) hoffentlich auch so gut wie seinerzeit die einteiligen und in der Summe halb so teuren an der Einzylinder-F. :roll:

Die Lederbuxe kommt heute prompt zum Einsatz, 13 ° C am Morgen vor Sonnenaufgang: Das hatten wir diesen Sommer auch kaum. :mrgreen:

Somit entfiel es auch die Innenfutter wieder aus Jacke und Textilhose rauszufummeln. Schon praktisch so mehrere Garnituren. 8)
Grußsz, @rne



Die Ehre verpflichtet zur Sittlichkeit, der Ruhm noch mehr, die Macht am meisten. (Berthold Auerbach)


Zurück zu „Schutzkleidung: Von Kopf bis Fuß“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast