Echt? Zum kotzen...

Alles zur Sicherheit: Sicherheitstrainings, Unfallvermeidung, ...

Moderatoren: Moderatoren, Mod-Team Sicherheit+Erfahrungen

Benutzeravatar
Onlycookie
Moderator Motorräder
Beiträge: 3582
Registriert: Fr 20.07.2001 12:00
Wohnort: Untendrunter

Echt? Zum kotzen...

Beitragvon Onlycookie » So 18.09.2011 00:21

...und wie kriegt man dann Zweiräder hin, die unter 230kg wiegen?
(dezente Übertreibung ist beabsichtigt).

Also nicht Titanic sonder mehr Motorrad?
http://www.bikepoint.com.au/news/2011/c ... 2015-26753

Mist... Mal sehen wie das gehen soll...
Alle guten Möglichkeiten sind dabei allerdings bald i.A.
Ich mag ABS immer noch nicht. Und sogar noch weniger, seit
ich fast in die 200m Schlucht gestürzt bin, weil das kack #$&/E§$%ABS-Ding
mich auf Schnee net hat bremsen lassen und nicht abschaltbar war
im Auto.

Grummelgruß Mel...
I love deadlines. I like the whooshing sound they make as they fly by. (Douglas Adams)

Benutzeravatar
Atemloser
Rennmechaniker
Beiträge: 1228
Registriert: Sa 21.07.2001 12:00
Wohnort: Ja auch
Kontaktdaten:

Beitragvon Atemloser » So 18.09.2011 03:27

Hallo Mel,

Abs ist doch gut, zumindest sagen das alle. Man sollte aber darauf achten, wie ich gehört habe, daß es nicht von BMWeh kommt :D

GR
Noch nicht alt genug für eine BähäMWeh oder eine Duck.
Katzen haben Charakter,man erkennt es schon daran, daß es keine Polizeikatzen gibt. :)

Benutzeravatar
Arne
freeMOF Champ
Beiträge: 6179
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: 24576 But Brähmstädt

Re: Echt? Zum kotzen...

Beitragvon Arne » So 18.09.2011 10:29

Onlycookie hat geschrieben:...und wie kriegt man dann Zweiräder hin, die unter 230kg wiegen?
(dezente Übertreibung ist beabsichtigt).


Durch das Weglassen von Tankkapazität und Möglichkeiten zum Gepäcktransport. :mrgreen:


Onlycookie hat geschrieben:Ich mag ABS immer noch nicht. Und sogar noch weniger, seit
ich fast in die 200m Schlucht gestürzt bin, weil das kack #$&/E§$%ABS-Ding
mich auf Schnee net hat bremsen lassen und nicht abschaltbar war
im Auto.


Mit falschen Reifen nützt auch ABS nix! :oberl:
Grußsz, @rne

Die Ehre verpflichtet zur Sittlichkeit, der Ruhm noch mehr, die Macht am meisten. (Berthold Auerbach)

Skotty
freeMOF Champ
Beiträge: 9413
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: Messecity

Beitragvon Skotty » So 18.09.2011 11:34

der Aussiekeks vergleicht jetzt ABS im Auto und Motorrad. Der Vergleich hinkt aber gewaltig. Auf Schnee sollte man auch gute Winterreifen drauf haben, dann funktioniert auch das ABS.

und Rainer hat mal wieder nicht richtig lesen können. Allerdings schaltet bei Motorrad und ABS sein Verstand sofort ab :kopfpatsch:

Benutzeravatar
Onlycookie
Moderator Motorräder
Beiträge: 3582
Registriert: Fr 20.07.2001 12:00
Wohnort: Untendrunter

Beitragvon Onlycookie » So 18.09.2011 13:18

Auf Schnee bremst vornehmlich der Hübbel, den man
so vor seinem Reifen herschiebt (und das begleitende Eingraben).
Wenn der Hübbel also jedes mal Aufgrund des stehenden Reifens
und des aktivierten ABS überfahren wird, nützen einem die
besten (weil recht neuen und im Test gut abgeschnittenen) und
korrekt gepflegten Winterreifen rein GAR NÜSCHT.
Und zwar weil das ABS fleissig regelt.
Schlaumeier ihrs...

:roll:

Die Idee an sich ist ja nett :)
Nur solang das Rad stehen muss, damit was regelt *kopfschüttel

LG Mel...
I love deadlines. I like the whooshing sound they make as they fly by. (Douglas Adams)

jj
freeMOF Champ
Beiträge: 4015
Registriert: Di 17.07.2001 12:00
Wohnort: 71032 Boeblingen

Beitragvon jj » So 18.09.2011 13:29

Onlycookie hat geschrieben:Auf Schnee bremst vornehmlich der Hübbel, den man
so vor seinem Reifen herschiebt (und das begleitende Eingraben).
LG Mel...

Nö, das ist schon lange her. Ein vernünftiger Winterreifen hat bei Schnee gewaltigen Grip. Viel mehr als man erwarten würde. Und es ist auch im Winter ein klarer Vorteil wenn man noch beeinflussen kann wohin man fährt.
Man wird sicher eine Situation konstruieren können, bei der auch das ABS nichts bringt, die 99% in denen es Vorteile hat kann man dagegen gerne einmal vergessen.
Laut Miracoli bin ich vier Personen

Benutzeravatar
Vrank
GP-Pilot
Beiträge: 1789
Registriert: Mo 09.07.2001 12:00
Wohnort: 75210 Keltern
Kontaktdaten:

Beitragvon Vrank » So 18.09.2011 14:29

Onlycookie hat geschrieben:Auf Schnee bremst vornehmlich der Hübbel, den man
so vor seinem Reifen herschiebt (und das begleitende Eingraben).
Wenn der Hübbel also jedes mal Aufgrund des stehenden Reifens
und des aktivierten ABS überfahren wird, nützen einem die
besten (weil recht neuen und im Test gut abgeschnittenen) und
korrekt gepflegten Winterreifen rein GAR NÜSCHT.
Und zwar weil das ABS fleissig regelt.
Schlaumeier ihrs...

:roll:

Die Idee an sich ist ja nett :)
Nur solang das Rad stehen muss, damit was regelt *kopfschüttel

LG Mel...


Dann muss es aber gewaltigen Tiefschnee auf der Straße haben damit das "Hübel-Prinzip" auch nur ansatzweise funktioniert. Mit guten Winterreifen kommt ein Auto mit ABS deutlich vor einem mit blockierenden Rädern auf Hübelchen hoffenden zum stehen. Aber wahrscheinlich gilt die Physik auf der Südhalbkugel nicht......
Meine Knipsereien gibt es hier:
http://www.vrank.net

Rudi L.
freeMOF Champ
Beiträge: 2640
Registriert: So 28.12.2008 19:04

Beitragvon Rudi L. » So 18.09.2011 14:40

Wenn der Bauer nicht schwimmen kann ist die Badehose schuld :roll:

Benutzeravatar
Atemloser
Rennmechaniker
Beiträge: 1228
Registriert: Sa 21.07.2001 12:00
Wohnort: Ja auch
Kontaktdaten:

Beitragvon Atemloser » So 18.09.2011 16:13

Das Beste ist eindeutig ein sich drehendes Rad.

Das kann ich jedes Jahr im Winter viele mal auf einem 18% Gefälle testen. Mit dem Suzuki hatte ich mir immer ein ABS gewünscht. So blieb nur kleinen Gang rein, Allrad rein und laufen lassen. Der Suzuki war kurz übersetzt und so ist er im ersten Gang zumindest nicht schneller geworden, denn unten kommt eine Kurve. Hat immer problemlos gereicht.

Mich hat immer gewundert wie die Wunderautos mit ABS ESP ASR usw. da entgleisen konnten.

Bis ich jetzt einen Pajero mit ABS habe. Aber auch da ist die Bergabfahrt im Ersten mit eingeschaltetem Allrad und Sperre klar die beste Wahl. Die Karre fängt sich damit sogar wieder wenn die Post auf einem Eisstück so richtig ab geht.

Ganz anders mit ABS. Abs setzt ein, die Karre geht los und bremsen hilft gar nichts mehr. Alle Räder rutschen in irgend eine Richtung. Aber es gibt ja noch den ersten Gang und Bremse loslassen. Sonst gehts wie den Passats, Golfs, Polos, Audis und BMWs die an der Stelle schon verunfallt sind.

Meine Erklärung dafür ist, daß das ABS die Räder für eine kurze Zeit zum Stillstand bringen. Danach hat das Rad jede Haftung verloren. Vier (langsam) drehende Räder beim Allrad jedoch verhindern, daß alle Räder gleichzeitig den Grip verlieren. Deutlich die sicherste Methode bergab.


GR
Noch nicht alt genug für eine BähäMWeh oder eine Duck.

Katzen haben Charakter,man erkennt es schon daran, daß es keine Polizeikatzen gibt. :)


Zurück zu „Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast