BaseCamp und POI, paar Fragen

Roadbooks, Fotografie, Karten, GPS, ...

Moderatoren: Moderatoren, Mod-Team Reisen und Treffen

Benutzeravatar
Klaus_GP
Lehrling
Beiträge: 253
Registriert: Fr 19.05.2006 14:25
Wohnort: 73079 Süßen

BaseCamp und POI, paar Fragen

Beitragvon Klaus_GP » Mo 23.03.2015 07:33

Hallo zusammen,

ich hab letztens meinen Wegweiser garminisiert. Das Medion von 2007 war einfach nicht mehr hell genug.
Das Zumo 390 mit der Planung auf BaseCamp ist ganz nett und ich hab in mir eigentlich gut bekannten Gegenden schon ein paar doch befahrbare Sträßchen gefunden, von denen ich nicht geglaubt habe, dass die irgendwohin führen.

Wo's bei der Planung mit BaseCamp noch etwas hakt ist die Verwendung von "Benutzer-POIs":
Kann man die auch auf dem PC unter BaseCamp speichern, oder muss da immer das Navi mit angeschlossen werden?
Wenn ich den gleichen POI aus dem Navi in zwei unterschiedliche Routen einfüge, dann wird bei der zweiten Route der Name des POI um eine hochlaufende Nummer erweitert. Gibt's eine Möglichkeit, das besser zu machen?
Um das ohne Navi zu machen hab ich mal am Beispiel der Alpenpässe-POI diese in gpx gewandelt und auf BaseCamp in eine Liste übernommen. Kann ich jetzt als Grundgerüst für eine Alpentour die gewünschten Pässe einfach in eine Route übernehmen? Die Reihenfolge wäre mir zuerst nicht wichtig, das kann man ja immer noch vertauschen. Kann man danach aus einer zweiten Liste (z.B. archie's camping) eine Umkreissuche erstellen?
Gibt's eine bessere Möglichkeit, um eigene "POI-Daten" ohne angeschlossenes Navi im BaseCamp zu sehen?
Mit der Darstellung habe ich auch noch ein Problem. Entweder ist die Route sichtbar, an der ich grad bastel, oder die "Benutzer-POI-gpx". Das ist nicht besonders sinnvoll, wenn man zu einer Route noch Benutzer-POI hinzufügen will, z.B. den geplanten Campingplatz am Ende einer Tagesetappe.

Habt Ihr da ein paar Tipps für mich?
fragt der
Klaus

Benutzeravatar
Klaus_GP
Lehrling
Beiträge: 253
Registriert: Fr 19.05.2006 14:25
Wohnort: 73079 Süßen

Beitragvon Klaus_GP » Mi 25.03.2015 07:41

Keiner hier, der schon länger ein Garmin Navi hat und sich mit BaseCamp auskennt?
fragt der
Klaus

Benutzeravatar
qtreiber
freeMOF Champ
Beiträge: 6949
Registriert: Di 10.07.2001 12:00
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon qtreiber » Mi 25.03.2015 08:18

Garmin Navi schon ewig, BaseCamp nein.

Schon im Navi-Forum gelesen oder gefragt?

http://www.naviboard.de/

http://www.naviuser.at/
Gruß Bernd (AUR)

Holgi
Moderator Motorräder
Beiträge: 8911
Registriert: Do 12.07.2001 12:00

Beitragvon Holgi » Mi 25.03.2015 08:24

Dito.
Ich arbeite konsequent mit MapSource.

Der Mehrwert von BaseCamp hat sich mir bisher nicht erschlossen.

Der Steffen
freeMOF Champ
Beiträge: 3009
Registriert: Mo 14.03.2005 21:46
Wohnort: Jägermeistercity

Beitragvon Der Steffen » Mi 25.03.2015 08:53

Detto.
Warum arbeitet man mit Base Camp?
Mit unveränderter Signatur:

Weiterhin Boßel Teamchampion
Junior im Juniorenweltmeisterteam
Südlichster Nordie

MichaelvS
Geselle
Beiträge: 540
Registriert: Do 07.03.2002 12:00
Wohnort: 71... im Süden ;-)

Beitragvon MichaelvS » Mi 25.03.2015 09:39

Der Steffen hat geschrieben:Detto.
Warum arbeitet man mit Base Camp?

Weil MapSource auf dem Mac nicht läuft.
Und weil MapSource nicht mehr weiterentwickelt wird.

Zum Thema Benutzer-POIs kann ich allerdings wenig sagen - die hab' ich noch nie benutzt.

Für die Herangehensweise: BaseCamp arbeitet Datenbankbasiert D.h. alles was Du in BaseCamp anlegst oder importierst ist erst mal in 'Meine Sammlung' enthalten. Immer. Auch wenn das Programm geschlossen und wieder geöffnet wird. Innerhalb der Datenbank kannst Du 'Ordner' und 'Dateien' anlegen (oder wie auch immer Du das nennen willst). Darin kannst Du reinsortieren was immer Du willst. Wird eine Datei angeklickt, sind alle Elemente auf der Karte zu sehen die in der Datei enthalten sind. Alle Elemente können gleichzeitig in mehreren Dateien enthalten sein. Wenn Du ein Element aus einer Datei löscht, wird sie nur dort gelöscht - in der Datenbank ist es weiter enthalten. Wenn Du ein Element komplett löschen willst, dann mit rechts anklicken und im Kontextmenü 'Aus meiner Sammlung löschen' anklicken. Damit ist das fragliche Element komplett gelöscht.

Ich gehe da folgendermaßen vor: eine 'Datei' für ein Projekt anlegen. Z.B. Alpen Masters. Dort hinein ziehe ich dann alle Wegpunkte (POIs) die für dieses Projekt wichtig sind. Danach fange ich an die Route(n) in dieser 'Datei' zu erstellen - damit habe ich dann sowohl die Route als auch alle extra angelegten Waypoints, POIs etc. im Blick. Du kannst natürlich auch Elemente aus anderen 'Dateien' in die Route integrieren ohne dass sie in der Projektdatei separat auftauchen - aber das, finde ich, macht die Sache dann doch irgendwann unübersichtlich.

Das Schöne an einer Projektdatei ist nämlich, dass man die dann komplett als GPX exportieren kann und so alle relevanten Daten zusammen hat.

;) Michael
Zuletzt geändert von MichaelvS am Mi 25.03.2015 10:59, insgesamt 2-mal geändert.
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann...

Holgi
Moderator Motorräder
Beiträge: 8911
Registriert: Do 12.07.2001 12:00

Beitragvon Holgi » Mi 25.03.2015 09:47

Was davon ist mit MS nicht möglich?
Genauso mache ich das da auch.
Ich nenne es nur nicht so stylisch.

Sind in BaseCamp eigentlich Aspekte des Lean Management bei Projekten mit mehreren Nutzern implementiert oder ist das in den Audits durchgerutscht?

Der Steffen
freeMOF Champ
Beiträge: 3009
Registriert: Mo 14.03.2005 21:46
Wohnort: Jägermeistercity

Beitragvon Der Steffen » Mi 25.03.2015 09:48

Und warum arbeitet man auf dem Mac?

*Jehova!*

Solange Mapsource läuft brauchen die da meinetwegen gar nichts weiterentwickeln. Mir reicht der Funktionsumfang aus.
Mit unveränderter Signatur:

Weiterhin Boßel Teamchampion
Junior im Juniorenweltmeisterteam
Südlichster Nordie

Holgi
Moderator Motorräder
Beiträge: 8911
Registriert: Do 12.07.2001 12:00

Beitragvon Holgi » Mi 25.03.2015 09:52

Alter Knochen.
Du ahnst gar nicht, welche Reiseerlebnisse Dir durch diesen Verzicht entgehen. :wink:

MichaelvS
Geselle
Beiträge: 540
Registriert: Do 07.03.2002 12:00
Wohnort: 71... im Süden ;-)

Beitragvon MichaelvS » Mi 25.03.2015 10:35

Ich hab' nie gesagt, dass MapSource das nicht auch kann. :P
Die Funktionen beider Programme sind letztendlich gleich. Die Herangehensweise eine andere - Datenbankgestützt vs. Dateigestützt.

Warum arbeitet man auf einem Mac?
Weil sich's rechnet. Ganz einfach.
Und weil's schicker aussieht 8)

;) Michael
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann...

Der Steffen
freeMOF Champ
Beiträge: 3009
Registriert: Mo 14.03.2005 21:46
Wohnort: Jägermeistercity

Beitragvon Der Steffen » Mi 25.03.2015 11:41

@Holgi
Welche denn?

@Michael
Der letzte Grund zählt.
Mit unveränderter Signatur:

Weiterhin Boßel Teamchampion
Junior im Juniorenweltmeisterteam
Südlichster Nordie

Benutzeravatar
Klaus_GP
Lehrling
Beiträge: 253
Registriert: Fr 19.05.2006 14:25
Wohnort: 73079 Süßen

Beitragvon Klaus_GP » Mi 25.03.2015 12:32

Vielen Dank schon mal für die Hinweise.

Im Naviboard hab ich schon gelesen, das östereichische naviuser kannte ich noch nicht.
Vom Naviboard konnte ich den Tipp verwenden, wie man einen USB-Stick pimpt, damit darauf geladene gpi-Dateien vom BaseCamp als "POI auf Navi" interpretiert werden. Hilft schon mal, nicht immer das Navi dranhängen zu müssen.
Mit der Struktur unterhalb von "Meine Sammlung" werde nochmal experimentieren.


Würde das mit MapSource besser funktionieren? Kann man da die Benutzer-POI gleich wie die von Garmin bereitgestellten POI verwenden?
fragt noch der
Klaus

Holgi
Moderator Motorräder
Beiträge: 8911
Registriert: Do 12.07.2001 12:00

Beitragvon Holgi » Mi 25.03.2015 12:59

Der Steffen hat geschrieben:@Holgi
Welche denn?


Woher soll ich das wissen, nutze doch auch MS. :wink:

Skotty
freeMOF Champ
Beiträge: 9413
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: Messecity

Beitragvon Skotty » Mi 25.03.2015 16:23

Ich muss Basecamp nutzen, weil das Montana die vom MS übertragenen Touren nicht mag :evil:
Skotty
Sieger der Bergwertung Col de Turini 2006

Nett kann ich auch, bringt aber nichts

Benutzeravatar
Detlev
Moderator Motorräder
Beiträge: 5620
Registriert: Do 05.07.2001 12:00
Wohnort: 24819 Schläfrig-Holzbein

Beitragvon Detlev » Mi 25.03.2015 18:48

Skotty hat geschrieben:Ich muss Basecamp nutzen, weil das Montana die vom MS übertragenen Touren nicht mag :evil:


Das gilt aber nur für Routen die von einer anderen Kartenversion stammen.
Selbstgeplante frisst es auch von MapSource.
Gruß,
Detlev


Zurück zu „Dokumentation & Planung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast