Zumo 220 oder 340 oder doch gebrauchtes 550?

Roadbooks, Fotografie, Karten, GPS, ...

Moderatoren: Moderatoren, Mod-Team Reisen und Treffen

Benutzeravatar
Arne
freeMOF Champ
Beiträge: 6228
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: 24576 But Brähmstädt

Beitragvon Arne » So 26.04.2015 18:31

*hervorkramt*

Zu einem der nächsten Jubelfeste wurde mir angedient mir doch ein neues Navi zu wünschen das sowohl mein nur noch für Navi genutztes O2-Uralt-HTC-Handy (mit Windows-Mobile-Betriebssystem) mit ebenso alter TomTom-Software im Auto als auch das altgediente Quest (das ca. zehn bis 30 mal in die Touratech-Halterung geclippt werden muss bevor es die externe Stromversorgung wahrnimmt, ich habe noch nicht rausgefunden ob es wirklich am Gerät oder doch eher an der Halterung liegt - die Stromversorgung aus der reinen Ladehalterung erkennt das Gerät jedenfalls sofort) ersetzt.

Frage: Interpretiere ich die Infos im WWW richtig dass ich beim Zumo 340 das in meinem Helm vorhandene Kabel-Headset einfach per Klinkenstecker(-Adapter) mit dem Gerät verbinden kann (das war ja bei einigen vorigen Zumo-Modellen afaik nicht möglich, sondern nur per Blauzahn), und dass das bei Garmin übliche Anschlusskabel mit den losen Kabelenden einfach mit einem Kfz.-Stecker versehen und via Bordsteckdose verbunden werden kann.

Sprich ein elektronischer Aufwand mit dem auch ich noch gerade so klar kommen würde.

Gibt es sonst noch Dinge dir für mich als bis jetzt recht zufriedenem Quest-Nutzer wichtig sind? Das neue Kartenmaterial wäre dann wohl BaseCamp. Und beim Quest stören mich bisher nur der zu kleine und nicht erweiterbare Karten- und Routenspeicher, das recht kleine Display und die fummelige Bedienung über die kleinen Knöpfe, die mit Handschuhen kaum möglich ist.

Eine abschließbare Halterung käme auch wieder dazu, da gibt´s was von Touratech. Nicht nur wegen Diebstahl, auch wegen aus der serienmäßigen Halterung hüpfenden Geräten.

Danke im Voraus!
Zuletzt geändert von Arne am So 26.04.2015 21:06, insgesamt 2-mal geändert.
Grußsz, @rne

Die Ehre verpflichtet zur Sittlichkeit, der Ruhm noch mehr, die Macht am meisten. (Berthold Auerbach)

CHris
freeMOF.de Administrator
Beiträge: 5019
Registriert: Do 05.07.2001 12:00
Wohnort: 45277 Essen
Kontaktdaten:

Beitragvon CHris » So 26.04.2015 20:49

Zu dem Gerät kann ich Dir nix sagen, aber Du kannst das neue Navi ganz normal in Dein bestehendes Mapsource einbinden. Es sei denn, Garmin hätte das mit der Generation nach dem 220 geändert.
Bei der Halterung des 220 habe ich keine Probleme mit der Halterung, da hat mich eher das USB-Kabel ins Knie geschossen bzw. die Batterie gekillt.
Gruß CHris
--
Das Leben hat zwar eine beschissene Storyline, aber geile Grafik!

Benutzeravatar
herden
Werkstattauskehrer
Beiträge: 87
Registriert: Mo 07.04.2003 13:46
Wohnort: Schaumburger Land
Kontaktdaten:

Zumo 550

Beitragvon herden » Mo 27.04.2015 08:58

Hallo Arne,

die Zumo geräre 340, 350, 390 haben einen 3,5 mm Klinkenbuchse unten am Gerät, dort kannst Du direkt ein Kabelheadset anschließen. Stromversorgung über Kabel, wo so ziemlich am Ende ein klobiger Spannungswandler auf 5,5 V eingebaut ist, den man nicht entfernen kann. Sollte am Motorrad auf einen geschaltete Leitung gelegt werden.

Das 590er hat einen 1,2 m Kabelbaum direkt am Motorradhalter, wo am Ende Betriebsspannung angelegt und Audiosignale (wieder 3,5 mm Klinkenkupplung) abgegriffen werden können.

mfg Harald
http://www.motorrad-herden.de
-baehr und Garmin Stützpunkthändler-

Der Butenostfriese

Bild

Benutzeravatar
Torsten
freeMOF Champ
Beiträge: 5462
Registriert: Mi 04.06.2003 18:25
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitragvon Torsten » Mo 27.04.2015 09:31

Arne du alter Sparfuchs,
hast du schon mal alternativ über ein gebrauchtes 660er nachgedacht?
Oder das BMW Gegenstück, Navigator IV mit Cradle. Das hat gerade ein Bekannter von mir bei EBAY Kleinanzeigen für € 250.- geschnappt.
Ich fahre nicht zum Grüßen.

Bella Donner
Boxer Brüller
Dreckschlitz

Benutzeravatar
Boris S.
freeMOF Champ
Beiträge: 2651
Registriert: Fr 28.02.2003 16:47
Wohnort: 25377 Kollmar

Beitragvon Boris S. » Mo 27.04.2015 09:49

Ich hätte noch ein funktionierendes Quest 1 abzugeben :lol:
Gruß Boris S.

Die Dinge haben nur den Wert, den man ihnen verleiht. Molière

Skotty
freeMOF Champ
Beiträge: 9432
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: Messecity

Beitragvon Skotty » Mo 27.04.2015 18:13

Mein Favorit wäre der 590
Skotty
Sieger der Bergwertung Col de Turini 2006

Nett kann ich auch, bringt aber nichts

Benutzeravatar
Arne
freeMOF Champ
Beiträge: 6228
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: 24576 But Brähmstädt

Beitragvon Arne » Mo 27.04.2015 20:14

@Harald: Danke für die ausführliche Info!

@Torsten + Skotty: Was kann das 590er oder ein gebrauchtes (oder neues) 660er jetzt so viel mehr oder besser als ein 340er? MP3-Player brauche ich nicht, BlueTooth, Reifendruckkontrolle usw auch nicht. Taugt das kurvenreiche-Strecke-Routing was, nutzt man das tatsächlich? Hätte ansonsten auch das 390er. Auswechselbarer Akku? Der hält sogar bei meinem Quest nach reichlich zehn Jahren noch.

@Boris: So ein Zufall, ich demnächst auch. 8)
Grußsz, @rne



Die Ehre verpflichtet zur Sittlichkeit, der Ruhm noch mehr, die Macht am meisten. (Berthold Auerbach)

Benutzeravatar
Detlev
Moderator Motorräder
Beiträge: 5655
Registriert: Do 05.07.2001 12:00
Wohnort: 24819 Schläfrig-Holzbein

Beitragvon Detlev » Di 28.04.2015 07:19

Der anfangs hochgelobte 590er fiel bei mir nach Betrachtung in der Sonne hinten runter. Dafür, dass ich da nix mehr sehen konnte ist das Teil zu teuer.
Ich bleibe beim Montana. Das Ding ist beileibe auch nicht optimal und man muss sich auf seine Eigenheiten einstellen, aber das Display ist super.
Das 390er ist im Preis-Leistungsverhältnis ok.
Gruß,
Detlev

Holgi
Moderator Motorräder
Beiträge: 8969
Registriert: Do 12.07.2001 12:00

Beitragvon Holgi » Di 28.04.2015 07:27

Solange die neuen Versionen keinen Kurvenlicht haben, bleibe ich bei meinem 660er.

Benutzeravatar
Arne
freeMOF Champ
Beiträge: 6228
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: 24576 But Brähmstädt

Beitragvon Arne » Di 28.04.2015 21:29

Nach dem was man so liest soll das Display der 340 / 390 / 590 grundsätzlich sogar besser sein als das des 660ers. Wenn auch nicht auf dem Niveau des Montana, nicht mal auf dem vom Quest was die Ablesbarkeit bei Sonnenlicht angeht.

Aber es erschließt sich mir trotzdem nicht wo der große Pluspunkt von 390 / 590 und 660 gegenüber dem 340er sein soll: Echte Unterschiede wie andere Displaytechnik, größerer Speicher, schnelleres Rechnen, andere Einstellungsmöglichkeiten usw. kann ich da anhand der technischen Daten nicht grundlegend ausmachen, es bleiben wirklich nur die für mich eher unwichtigen Punkte wie Bluetooth-Fähigkeit incl. Reifendruckkontrolle und MP3-Player. Bleibt beim 390 nur der Punkt der Kurvenstrecken-Berechnung, wo mir hier ja noch keiner sagen konnte ob es wirklich taugt und ob man es wirklich nutzt. Und 590 / 660 haben in meinen Augen nur mehr Spielkram an Bord, aber keine grundsätzlich bessere technische Ausstattung (dem wurde hier bisher ja auch nicht widersprochen), und das brauche ich nun allemal nicht.

Von daher würde ich im Moment stark zum 340er tendieren. Außer halt der Displayqualität und den geringeren Möglichkeiten bei den Datenfeldern sehe ich da keine Nachteile gegenüber dem Quest.
Grußsz, @rne



Die Ehre verpflichtet zur Sittlichkeit, der Ruhm noch mehr, die Macht am meisten. (Berthold Auerbach)

Benutzeravatar
herden
Werkstattauskehrer
Beiträge: 87
Registriert: Mo 07.04.2003 13:46
Wohnort: Schaumburger Land
Kontaktdaten:

Kuvenreiche Strecke

Beitragvon herden » Di 28.04.2015 21:46

Hallo Arne,

kurvenreiche Strecke kann der 340er nicht selber berechnen, ist aber nicht schlimm. Mit dem mitgelieferten Progrann "basecamp" kannst Du auch die kurvenreiche Strecke berechnen lassen und als Route auf den 340er übertragen...
Routenberechnung am Gerät mache ich eher selten, meistens plane ich die Routen am PC vor..ist viel komfortabler.

Wenn Du das Navi nicht auch als Autonavi benutzen willst, spricht nichts gegen den 340er, wenn auch fürs Auto dann solltest Du den 390er kaufen s. Lieferumfang.

mfg Harald
http://www.motorrad-herden.de
-baehr und Garmin Stützpunkthändler-

Der Butenostfriese

Bild

Benutzeravatar
Arne
freeMOF Champ
Beiträge: 6228
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: 24576 But Brähmstädt

Beitragvon Arne » Di 28.04.2015 22:43

Ah, ok, gar kein Kfz.-Halter beim 340 dabei, jetzt seh ich´s. Wobei die einfache Lösung ohne TMC die beim 390er dabei ist einzeln auch je nach Anbieter gerade mal so zwischen 25,- bis 39,- EUR liegt. Und das Kabel für 70,- mit TMC? Halte ich für verzichtbar.

Bliebe das 340er plus Kfz.-Halter also immer noch um einiges günstiger als das 390er.
Grußsz, @rne



Die Ehre verpflichtet zur Sittlichkeit, der Ruhm noch mehr, die Macht am meisten. (Berthold Auerbach)

Benutzeravatar
Detlev
Moderator Motorräder
Beiträge: 5655
Registriert: Do 05.07.2001 12:00
Wohnort: 24819 Schläfrig-Holzbein

Beitragvon Detlev » Mi 29.04.2015 07:17

Ich habe die "kurvenreiche Strecken" Möglichkeit auch in mein Montana verpflanzt, nutze ich äußerst selten, da ich eher am Rechner vorplane.
Aber wenn man unterwegs ist und noch Zeit und Lust im Überfluss vorhanden, macht das ausgesprochen viel Spaß. Und man kommt dann wirklich mal durch Gegenden an die man sonst nicht denkt.
Gruß,

Detlev

Benutzeravatar
Boris S.
freeMOF Champ
Beiträge: 2651
Registriert: Fr 28.02.2003 16:47
Wohnort: 25377 Kollmar

Beitragvon Boris S. » Mi 29.04.2015 07:37

Ich bin mit dem 660 grundsätzlich zufrieden.
Großes Minus ist, daß man jedesmal wenn man es am PC anschliesst, den Akkudeckel entfernen muß. Das nervt.
Ich nutze tatsächlich die MP3 Funktion. Hätte nie gedacht, daß Musik hören so viel Spaß auf dem Moped macht. Allerdings ist die Wiedergabe zu leise.

Aber es ist wie mit dem Quest. Hat man erstmal das ganze Equipment dazu bleibt man auch dabei. Man strickt ja nicht jedes Jahr die Halterung am Moped um.
Gruß Boris S.

Die Dinge haben nur den Wert, den man ihnen verleiht. Molière

Skotty
freeMOF Champ
Beiträge: 9432
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: Messecity

Beitragvon Skotty » Mi 29.04.2015 09:56

Detlev hat geschrieben:Ich habe die "kurvenreiche Strecken" Möglichkeit auch in mein Montana verpflanzt......

wie funktioniert das?
Skotty
Sieger der Bergwertung Col de Turini 2006

Nett kann ich auch, bringt aber nichts

Benutzeravatar
Torsten
freeMOF Champ
Beiträge: 5462
Registriert: Mi 04.06.2003 18:25
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitragvon Torsten » Mi 29.04.2015 14:19

Kann man das auch auf ein 660 implementieren (geiles Wort, oder)? :D
Ich fahre nicht zum Grüßen.

Bella Donner
Boxer Brüller
Dreckschlitz

Skotty
freeMOF Champ
Beiträge: 9432
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: Messecity

Beitragvon Skotty » Mi 29.04.2015 18:16

Vielleicht musst Du auch die Firmware des Montana ins 660 migrieren :wink:
Skotty
Sieger der Bergwertung Col de Turini 2006

Nett kann ich auch, bringt aber nichts

Benutzeravatar
Arne
freeMOF Champ
Beiträge: 6228
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: 24576 But Brähmstädt

Beitragvon Arne » Mi 29.04.2015 18:36

Boris S. hat geschrieben:Man strickt ja nicht jedes Jahr die Halterung am Moped um.


Und an ein neues elektronischen Gerät muss man sich auch noch gewöhnen. 8) Ich versuche schon dass so lange wie möglich zu vermeiden, aber langsam kommt der Quest schon in die Jahre!
Grußsz, @rne



Die Ehre verpflichtet zur Sittlichkeit, der Ruhm noch mehr, die Macht am meisten. (Berthold Auerbach)

CHris
freeMOF.de Administrator
Beiträge: 5019
Registriert: Do 05.07.2001 12:00
Wohnort: 45277 Essen
Kontaktdaten:

Beitragvon CHris » Mi 29.04.2015 18:41

Arne hat geschrieben:
Boris S. hat geschrieben:Man strickt ja nicht jedes Jahr die Halterung am Moped um.


Und an ein neues elektronischen Gerät muss man sich auch noch gewöhnen. 8) Ich versuche schon dass so lange wie möglich zu vermeiden, aber langsam kommt der Quest schon in die Jahre!


So langsam? Das Ding ist schon in die Jahre gekommen, da warst Du das letzte Mal beim SLT...;)
Gruß CHris

--

Das Leben hat zwar eine beschissene Storyline, aber geile Grafik!

Benutzeravatar
Arne
freeMOF Champ
Beiträge: 6228
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: 24576 But Brähmstädt

Beitragvon Arne » Mi 29.04.2015 18:52

CHris hat geschrieben:.... Das Ding ist schon in die Jahre gekommen, da warst Du das letzte Mal beim SLT...;)


Und genau da würde ich auch heute noch wieder hinfinden - mit dem Quest! :twisted: :lol:

Wäre da nicht die Bordspannungs-Macke, der langsam schwächelnde Akku und die langsam abfallenden Gummikappen von den Buchsen, dann würde ich wohl kaum über einen Neukauf (oder Neuschenk :lol: ) nachdenken. Selbst die Antenne hat bei meinem Quest nie geschwächelt! Und die Nachteile durch die veralteten Karten sind auch nicht allzu gravierend. Ab und zu fehlt halt mal ´n Kreisel oder ´ne Ortsumgehung.
Grußsz, @rne



Die Ehre verpflichtet zur Sittlichkeit, der Ruhm noch mehr, die Macht am meisten. (Berthold Auerbach)


Zurück zu „Dokumentation & Planung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast