Openstreetmap und Garmin 2610

Roadbooks, Fotografie, Karten, GPS, ...

Moderatoren: Moderatoren, Mod-Team Reisen und Treffen

Benutzeravatar
Arne
freeMOF Champ
Beiträge: 6228
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: 24576 But Brähmstädt

Beitragvon Arne » Do 30.12.2010 08:42

Thomas hat geschrieben:Rinomotors hat auch eine Yamaha-Vertretung in Bozen.


War auch im Sommer schon so.

Meinst Du ich hätte damals am Tel. fragen sollen ob sie Kupplungszüge für Yamaha lagermäßig da haben? :mrgreen:
Grußsz, @rne

Die Ehre verpflichtet zur Sittlichkeit, der Ruhm noch mehr, die Macht am meisten. (Berthold Auerbach)

Benutzeravatar
Christian
Lehrling
Beiträge: 182
Registriert: Mi 18.07.2001 12:00
Wohnort: 91xxx Franken

Beitragvon Christian » Do 30.12.2010 10:27

jj hat geschrieben:... echner testen kann.
Die KArten hier in der Gegend sind ausgezeichnet, wie gut die auf der Strasse funktionieren kann ich frühestens im März testen.


Ich hatte gestern einen 500km Vergleich zwischen OSM auf dem Garmin und einem BMW Werksnavi BJ 10/2010.
Kurzfassung: Das Garmin routet genauso gut und kommt auf das gleiche Ergebnis, schnelle Neuberechnung anstelle der Meldung "wenn möglich bitte wenden", allerdings sitzen die Garmin-Übersetzer wohl in der Mongolei: statt zB rechts auf die A9 fahren/abbiegen heißt es dort "rechts bleiben ein A9" :bang:
CU,
Christian

I'm Winston Wolfe. I solve problems.

Benutzeravatar
qtreiber
freeMOF Champ
Beiträge: 6995
Registriert: Di 10.07.2001 12:00
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon qtreiber » Do 30.12.2010 13:21

die Gebiete, die ich in Frankreich verglichen haben, sind auf meiner veralteten CN2009 detaillierter als auf der aktuellen OSM.

Wie geschrieben, steht ein Praxistest hier vor Ort noch aus. Sprachfehler hat meiner 2610-Emmi bisher keine bzw. kaum ... oder ich merke dies nicht. :P
Gruß Bernd (AUR)

Benutzeravatar
qtreiber
freeMOF Champ
Beiträge: 6995
Registriert: Di 10.07.2001 12:00
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon qtreiber » Mo 31.01.2011 18:44

so, hatte nun ich die Gelegenheit das 2610 auf Madeira mit CN2009 und den OSM-Karten zu testen.

Beide Varianten funktionieren einwandfrei. Auf Madeira ist es ähnlich wie vorher bei meinem 'Frankreich-Vergleich'. Die Garminkarten sind in den Ortschaften auf jeden Fall detaillierter, trotz älterer Version. Auf den OSM-Karten waren - im Gegensatz zur Frankreich - einige ganz kleine Offroadwege (Wanderwege) zusätzlich verzeichnet. Die Garminkarten sind übersichlicher und klarer. Die 'Größendarstellung' ist unterschiedlich. Für einen identischen Kartenausschnitt (Detaildarstellung) benötigte ich in CN2009 z.B. einen Zoom von 500 Metern und in OSM 200 Meter.

Ein großer Vorteil der OSM-Karten ist, dass dort fast jede kleine Kneipe gelistet wird. :)

Das Routing in Funchal erschien mir auf den OSM-Karten etwas logischer und direkter. Gefunden habe ich auf Anhieb jede gesuchte 'Stelle', unabhängig von der gerade genutzten Karte.


=> OSM-Karten lohnen sich zur Zeit (noch) nicht für mich.


Auffällig war übrigens der sehr gute Satellitenkontakt auf Madeira. Sofort nach einer Tunneldurchfahrt wurde dieser wieder hergestellt. Schneller als gewohnt.
Gruß Bernd (AUR)


Zurück zu „Dokumentation & Planung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast