Neuland Rennstrecke - BMW Testcamp Almeria

Hier ist Platz für Bilder und Geschichten

Moderatoren: Moderatoren, Mod-Team Reisen und Treffen

Bernd
Werksingenieur
Beiträge: 1144
Registriert: Di 17.07.2001 12:00
Wohnort: Vordertaunus

Neuland Rennstrecke - BMW Testcamp Almeria

Beitragvon Bernd » Fr 05.02.2016 23:22

Guten Abend zusammen,

wie schon erzählt hatte ich mich entschlossen es in diesem Jahr einmal mit dem Fahren auf der Rennstrecke zu versuchen.
Das Angebot Almeria war sehr attraktiv und so war ich dort jetzt das erste und sicher nicht das letzte Mal auf dem Kringel.
Eine ideale Gelegenheit dem Mistwetter hier zu entfliehen, dort
herrschten angenehme 20-25 Grad, es war trocken und nahezu windstill.

Flug klappte, Transfer zum Hotel klappte und die erste Überraschung war im Foyer - eindeutig für Motorradfahrer eingerichtet
Bild


Und das Wetter ist wie versprochen
Bild

Zimmer gut und da ich spät ankam gleich zum Essen und die ersten anderen Teilnehmer kennengelernt.
Nach dem Essen dann ab zur ersten Besprechung. Alle super nett hier, tolles und engagiertes Team von BMW & Bike Promotion. Das entwickelt sich gut :D
Erste Fragen . Wer ist noch nie auf der Rennstrecke gefahren? - mein Arm war der Einzige der nach oben ging. Na super....
Dann Streckeneinweisung. Die Strecke wurde sehr gut erklärt, ich habe aber mit vielem nicht viel anfangen können.

Egal, wird morgen eh noch mal erklärt. Dann so ein ganz freundlicher Typ, bayerischer Akzent, offensichtlich bekannt und kompetent.
Jürgen Fuchs, habe ich doch schon mal gehört...??...

An der Bar macht mir dann eine Teilnehmerin etwas Sorgen: "Ach, das erste Mal Rennstrecke? Gratuliere! Aber dann gleich hier? Auf dem Kurs?
Mit den anderen Teilnehmern? Ich habe ja erst mal mit privatem Instruktor selbst geübt, hoffe das klappt morgen bei Dir".

Nochmals na super, ich grübelnd in's Bett

Am nächsten Morgen dann - wer möchte - um 7:00 zum Frühsport, da ich eh wach war bin ich hingegangen und fühlte mich frisch beim sehr
ausgiebigen Frühstück. Dann um kurz vor 9:00 Transfer zur Rennstrecke.

Dort nochmals Frühsport und die nochmals genauere Erklärungen.
Bild

Ich bin auf eigenen Wunsch bei den Langsamen und das war auch ganz gut so.
Treffen mit dem Instruktor, nochmals genaue Erklärungen und das erste Mal auf die Strecke.

Es stehen reihenweise blitzsaubere, neu bereifte S1000RR an der Strecke, jeder hat pro Tag ein ihm zugeteiltes Motorrad.
Bild

Vorher den persönlichen Transponder befestigen und los geht es.
Piano, erst mal die Strecke kennen lernen. Nach 20 Minuten ist der Turn zu Ende, Nachbesprechung und die Übung -> Sitzposition.
Denke mir noch "Na ja, auf dem Motorrad sitzen kann ich schon recht lange".
Nun lerne ich aber wie ich mich auf Fußraste aufgestützt und an den Tank geklemmt so einkeile dass ich auch bei voller Schräglage
die Hand vom Lenker nehmen kann, ja sogar soll.
DAS kannt ich so noch nicht, danke! Und es klappt sogar.

In der Zeit sind die anderen Gruppen unterwegs, immer 4-5 Teilnehmer pro Instruktor und maximal 3 Gruppen je Turn.
Sehr wenig, das ist sehr angenehm!

Bild

Im nächsten Turn wird es schon besser. Streckenerfahrung sammeln.
Wann soll man wo und wie fahren. Elli, unser Instruktor, macht einen guten Job.
Und es wird besser.

Auf der Strecke ist immer was los
Bild

Schon so ab dem dritten Turn geht es nochmals deutlich besser, die Strecke wird vertrauter, unsere Gruppe ist sehr
homogen unterwegs, wir sind nur zu dritt mit unserem Instruktor. Die Langsamen :D
Bild


Am Nachmittag knacke ich die erste magische Grenze - weniger als 2 Minuten für die Runde.
Macht Laune. Und ich bin zufrieden. Entspannt beim Fahren.
Kann mich selbst kritisch beobachten, frage nach den Runden unseren Elli zu allen Themen aus:
Wie hier fahren, wo drüber, warum geht das nicht, hier habe ich noch zu viel Respekt, was machen. Und bekomme immer alles schön erklärt.
Hinweise von ihm. Wobei ich mich frage wie man bei dem Tempo im Spiegel die Schützlinge beobachten kann?

Am Tag 2 dann 1:55 für unsere langsame Truppe, womit ich sehr, sehr zufrieden bin.
Bleibt auch am Tag 3 unsere beste Zeit, wobei wir an ein paar Stellen etwas schneller gekonnt hätte.
Aber Elli meinte speziell zu mir "lass es gut sein, nicht übertreiben beim ersten Mal" Danke, ich denke das WAR gut so.
Auch wenn es etwas frustriert wenn man an 3-4 Punkten das Gas rausnehmen muss um nicht mit dem Guide zu kollidieren.

Die meisten waren am Schluss zwischen 1:50 und 1:55 zu finden, ein paar dann noch bis etwas über 2:00.

Am Ende sah es für mich dann so aus

Bild



Bild


Bild


Und ich bin sehr zufrieden 8)

Nun, aber dann war da noch der Typ aus Bayern. Der ehemalige Rennfahrer.
Moto GP, mit Rossi gefahren. Dieser Fuchs

Bild

Der hat ein ganz interessantes Motorrad. BMW S1000RR. Mit großem Haltebügel am Tank. Auf Slicks. Das Taxi...
Bild


Aber sehr selbst, in Aktion Fuchs Racetaxi Almeria

Eine sehr interessante Erfahrung. Ich hatte es mir schlimmer vorgestellt.
Da ich aber gerade von einem eigenen Turn kam und von meiner Maschine direkt auf das Taxi gestiegen bin war es wirklich sehr zu
ertragen, mir hat es Spaß gemacht und ich konnte gut beobachten welche Linie der Meister fährt, wo bremst, etc.
Er fährt mit Passagier übrigens so schnell wie die Schnellsten alleine.

Hier noch ein paar Impressionen

Der Verantworliche für das Ganze
Bild

Abfahrt
Bild

Mauerblümchen
Bild

Unsere Besten, mit Zeiten um 1:45 / 1:46. Im Dauerkampf miteinander, fahren regelmäßig Rennen.
Bild


Am Abreisetag sind wir dann noch eine kleine Tour an der Küste gefahren da der Abflug erst sehr spät war.
Genial: Wir kommen in eine Garage in der noch sehr viele Motorräder stehen, die komplette aktuelle
Modellpalette von BMW ist vorhanden. "Sucht Euch was aus, Schlüssel stecken." Super.
Bild

Ich bin dann mit K1600 vom Hof, der Sound fasziniert mich immer noch 8)

Bleibt für mich - Rennstrecke ist super, ich werde es vermutlich im Sommer mal in Deutschland probieren.
Auch erst mal mit Leihmotorrad, das reicht für die eventuellen 1-2 mal.

Dann werde ich mich sehr sicher im nächsten Winter wieder in Almeria anmelden.
Die Kombination ist perfekt. Tolles Team, super Location, Motorräder perfekt vorbereitet, trotzdem sehr familiär, Mechaniker großartig.
Abends noch Schulungen zum Fahren auf der Rennstrecke, Körperhaltung, Data Logging etc.
Und wann kann man mal mit Jürgen Fuchs entspannt an der Bar oder beim Frühstück sitzen und plaudern? Der Kerl ist ein echt sehr,
sehr netter. Alleine das ein Grund hin zu fahren. Ich frage dann wieder rum wer mitkommen möchte.

Und Rudi - Du hast was verpasst. Lohnt sich :!:

Ach, kleines PS:
Stürzen in der letzten Kurve beim Einbiegen in die Gegengerade hat jetzt ürbigens einen Namen: "Den Holländer machen".

Da war eine Gruppe aus dem beliebten Nachbarland.
Die sich als "Schnell" eingetragen hatten.
Und dann nach drei Turns und unter Protest vom Guide in die Gruppe "Langsam" versetzt wurden.
Bei 2:30 sicher keine schlechte Entscheidung.
Einer hat dann beim letzten Turn eben dort seine Maschine und sich "Kiesgestrahlt".
Die verhaltene Heiterkeit kam aber nur wegen des unpassenden Verhaltens vorher auf.
Ansonsten am ersten Tag drei Rutscher in den Kies Tag 2 & 3 dann gar nichts mehr.
Zuletzt geändert von Bernd am Sa 06.02.2016 10:51, insgesamt 2-mal geändert.
Friesische Grüße

Bernd


Bremsen ist die Umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit in sinnlose Wärme.

MichaelvS
Geselle
Beiträge: 540
Registriert: Do 07.03.2002 12:00
Wohnort: 71... im Süden ;-)

Beitragvon MichaelvS » Sa 06.02.2016 01:33

Coole Sache! Und ein schöner Bericht. Dankeschön!

;) Michael

PS: wird Zeit, dass es hier auch wieder losgeht... :roll:
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann...

Skotty
freeMOF Champ
Beiträge: 9414
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: Messecity

Beitragvon Skotty » Sa 06.02.2016 07:45

Schöner Bericht, war auch noch nie auf einer Rennstrecke und werde es auch nicht mehr tun, alleine schon wegen Frühsport :lol:
Skotty
Sieger der Bergwertung Col de Turini 2006

Nett kann ich auch, bringt aber nichts

LB
Geselle
Beiträge: 443
Registriert: Mo 31.08.2015 20:42
Wohnort: am Möhnesee

Beitragvon LB » Sa 06.02.2016 09:04

Hallo Bernd!

Wirklich ein toller Bericht mit tollen Aufnahmen! Danke dafür. Freue mich mich, wenn es sich für Dich gelohnt hat.

Sollten wir uns mal treffen, würde ich gern mehr darüber erfahren.
Gruß vom Lutz

Fischmann
Testfahrer
Beiträge: 1732
Registriert: Do 09.05.2002 12:00
Wohnort: 22177 Hamburg

Beitragvon Fischmann » Sa 06.02.2016 09:22

Schöner Bericht!! War einmal sehr kurz auf einer Rennstrecke. Jetzt bin ich zu alt dafür.
Thorsten

LB
Geselle
Beiträge: 443
Registriert: Mo 31.08.2015 20:42
Wohnort: am Möhnesee

Beitragvon LB » Sa 06.02.2016 09:48

Übrigens Startnummer 34.. :wink: :D

Der Typ heißt Kevin und kann es heute und vor allem damals auch sehr gut..
Ist ca. einen Kopf kleiner als ich und halb so schwer...
Gruß vom Lutz

Larsi
Werkstattauskehrer
Beiträge: 72
Registriert: Do 20.02.2003 20:52
Wohnort: 37603 Holzminden

Beitragvon Larsi » Sa 06.02.2016 09:49

danke für deinen bericht, da kommen erinnerungen hoch 8)

gibts bei dem event auch andere BMWs für den track oder nur die RR?
mein bauch passt besser auf die XR :?
Gruß
Lars

Rudi L.
freeMOF Champ
Beiträge: 2641
Registriert: So 28.12.2008 19:04

Beitragvon Rudi L. » Sa 06.02.2016 10:01

Hallo Bernd, klar habe ich da was versäumt. BiPro macht das wie immer sehr schön und gut. Jürgen Fuchs kenne ich auch von diversen Veranstaltungen, netter Kerl, kann was und erklärt es auch gut, ohne belehrend aufzutreten.

Vielleicht klappt es nächstes Jahr, wobei mich der eigentliche Stornogrund jetzt nicht gerade traurig gemacht oder gar geärgert hat ;)

Grüße
Rudi

Bernd
Werksingenieur
Beiträge: 1144
Registriert: Di 17.07.2001 12:00
Wohnort: Vordertaunus

Beitragvon Bernd » Sa 06.02.2016 11:06

Das Fuchs Racetaxi Almeria Video ist jetzt beim Lorcher online, habe es auch oben eingefügt.

Als Maschinen für den Track gibt es nur die S1000RR. Einige hatten auch dort Probleme die Körperfülle unterzubringen und es wurde
angeregt diskutiert ob es nicht eine Maschine mit Beule im Tank geben sollte :rotfl:
Was es aber gibt sind Maschinen mit höherer Sitzbank, sowohl normal höhere als auch die mit komplettem HP Satz, das hilft schon etwas.

Was mir noch so einfällt was mich gewundert hat bzw. was ich gelernt habe.

Unsere Gruppe ist das gesamte Infield nur im 2. Gang und ohne Bremsen gefahren.
Lernziel - Bremswirkung eines 4-Zylinders bei hoher Drehzahl.
Und das funktioniert richtig gut, wir sind praktisch nur in den Bereichen zwischen 8.000 und 13.000 rpm gefahren.
Bei kleineren Fehlern wollte ich dann mehrfach bremsen, aber es hat immer gereicht nur das Gas zu schließen.
Und mit der Zeit haben wir dann auch innen mehr und mehr die Bremse genutzt. Für die 1:55 kommt man aber komplett
so durch indem man innen "rollen" lässt und die Motorbremse nutzt.
Bremsen dann nur vor der Schikane und am Ende der beiden Geraden.
Die lange Gegengerade bringt einen auf etwa 270-290 km/h, je nachdem wie man aus der letzten Kurve gekommen ist.
Der Holländer war da immer in Erinnerung :roll:

Die Schnelleren haben natürlich auch innen gebremst, sind aber auch nicht über den 3. Gang hinaus gekommen.

Neben uns und den Holländern gab es noch eine weitere kleine Gruppe an "Langsamen", die lagen dann aber nur so 3-5 Sekunden hinter uns.
Wichtig war aber - alle heil angekommen. Wenig Material und kein Personenschaden :!:

@Rudi: Kennen den Grund ja, hoffe es ist alles gut angelaufen. Nächstes Jahr dann, ich melde mich rechtzeitig.
Von der Truppe aus diesem Jahr werde ich mich mit ein paar vorher abstimmen um es eventuell nochmals gemeinsam hinzubekommen.
Friesische Grüße



Bernd





Bremsen ist die Umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit in sinnlose Wärme.

Bernd
Werksingenieur
Beiträge: 1144
Registriert: Di 17.07.2001 12:00
Wohnort: Vordertaunus

Beitragvon Bernd » Sa 06.02.2016 11:10

Larsi hat geschrieben:danke für deinen bericht, da kommen erinnerungen hoch 8)

gibts bei dem event auch andere BMWs für den track oder nur die RR?
mein bauch passt besser auf die XR :?


Sorry, bei der Vorlage, schau mal das Video an :roll:

Ansonsten, wie schon geschrieben, nur die RR
Friesische Grüße



Bernd





Bremsen ist die Umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit in sinnlose Wärme.

LB
Geselle
Beiträge: 443
Registriert: Mo 31.08.2015 20:42
Wohnort: am Möhnesee

Beitragvon LB » Sa 06.02.2016 11:16

bei solchen Videos werde ich immer ein wenig demütig... :wink:
Gruß vom Lutz

Larsi
Werkstattauskehrer
Beiträge: 72
Registriert: Do 20.02.2003 20:52
Wohnort: 37603 Holzminden

Beitragvon Larsi » Sa 06.02.2016 19:05

Bernd hat geschrieben:
Larsi hat geschrieben:danke für deinen bericht, da kommen erinnerungen hoch 8)

gibts bei dem event auch andere BMWs für den track oder nur die RR?
mein bauch passt besser auf die XR :?


Sorry, bei der Vorlage, schau mal das Video an :roll:
...


das bin aber nicht ich :roll:
wenn ich mich auf eine RR (oder andere supersportler) falte, fühle ich mich unwohl, kann mich kaum rühren und so werde ich nicht fahren. :shock:

aber egal ... war ja nur ne idee.
Gruß

Lars

LB
Geselle
Beiträge: 443
Registriert: Mo 31.08.2015 20:42
Wohnort: am Möhnesee

Beitragvon LB » Sa 06.02.2016 19:57

Larsi hat geschrieben:
Bernd hat geschrieben:
Larsi hat geschrieben:danke für deinen bericht, da kommen erinnerungen hoch 8)

gibts bei dem event auch andere BMWs für den track oder nur die RR?
mein bauch passt besser auf die XR :?


Sorry, bei der Vorlage, schau mal das Video an :roll:
...


das bin aber nicht ich :roll:
wenn ich mich auf eine RR (oder andere supersportler) falte, fühle ich mich unwohl, kann mich kaum rühren und so werde ich nicht fahren. :shock:

aber egal ... war ja nur ne idee.


kann ich nachvollziehen, als ich freundlicherweise vor vier Monaten mal die Honda VTR 1000 Firestorm von einem Freund über die große Runde bewegen durfte, hab ich gedacht, ich hätte das fahren verlernt.

Tolles Motorrad, super Motor mit tollem Sound, gutes Fahrwerk, aber keine mögliche akzeptable Sitzposition.

Ging gar nicht. :?

es gibt Alternativen... :wink: :D
Gruß vom Lutz

Bernd
Werksingenieur
Beiträge: 1144
Registriert: Di 17.07.2001 12:00
Wohnort: Vordertaunus

Beitragvon Bernd » So 07.02.2016 11:40

Larsi hat geschrieben:
das bin aber nicht ich :roll:
wenn ich mich auf eine RR (oder andere supersportler) falte, fühle ich mich unwohl, kann mich kaum rühren und so werde ich nicht fahren. :shock:

aber egal ... war ja nur ne idee.


Das kann ich nachvollziehen. Aber Motorräder wie die RR sind für die Rennstrecke gemacht, zum aktiven Sitzen, wie oben beschrieben. Ich habe die jeweiligen 20 Mimuten je Turn als absolut unproblematisch empfunden.

Am letzten Tag haben wir mehrere RR von der Rennstrecke zum Hotel gefahren. Und die 50 km waren auch für mich sehr unangenehm.
Last auf den Handgelenken, keine vernünftige Sitzposition zu finden. Das wäre nichts für mich.

Aber wie gesagt, auf der Renne bist Du entweder neben dem Motorrad, bewegst Dich gerade auf die andere Seite oder liegst flach auf dem Tank, mit dem Hintern ganz hinten um mehr Gewicht und Grip auf den Hinterreifen zu bringen.

Ausprobieren!

Ich fahre ja eine XR, bin mir aber nicht sicher ob ich die über die Renne prügeln wollte.
Friesische Grüße



Bernd





Bremsen ist die Umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit in sinnlose Wärme.

Benutzeravatar
Volker
freeMOF Champ
Beiträge: 5331
Registriert: Mo 16.07.2001 12:00
Wohnort: Bremen

Beitragvon Volker » So 07.02.2016 18:54

Bernd hat geschrieben:Die lange Gegengerade bringt einen auf etwa 270-290 km/h, je nachdem wie man aus der letzten Kurve gekommen ist.

Die Schnelleren haben natürlich auch innen gebremst, sind aber auch nicht über den 3. Gang hinaus gekommen.


So lang sind die RRs übersetzt?

Bernd
Werksingenieur
Beiträge: 1144
Registriert: Di 17.07.2001 12:00
Wohnort: Vordertaunus

Beitragvon Bernd » So 07.02.2016 19:14

Volker hat geschrieben:
Bernd hat geschrieben:Die lange Gegengerade bringt einen auf etwa 270-290 km/h, je nachdem wie man aus der letzten Kurve gekommen ist.

Die Schnelleren haben natürlich auch innen gebremst, sind aber auch nicht über den 3. Gang hinaus gekommen.


So lang sind die RRs übersetzt?


Ja, sehr lang

1. Gang: 149,1 km/h
2. Gang: 188,7 km/h
3. Gang: 228,5 km/h
4. Gang: 263,1 km/h
5. Gang: 290,1 km/h
6. Gang: 312,9 km/h

Direkt vor der Schikane sind wir im 2. ab und an in den Begrenzer gerannt.
Friesische Grüße



Bernd





Bremsen ist die Umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit in sinnlose Wärme.

Benutzeravatar
olliH
Rennmechaniker
Beiträge: 1294
Registriert: Do 19.06.2003 19:52
Wohnort: WW
Kontaktdaten:

Beitragvon olliH » So 07.02.2016 22:40

Das ist doch nicht lang übersetzt, Kollege hat mir die Woche von einem "Racer" erzählt den er bei einem Job getroffen hat, Moped mit 210 PS und fährt 400 Km/h! Das ist lang übersetzt :lol:
Erfahrung ist das, was man zu haben glaubt, bevor man anfängt, mehr davon zu erwerben. Zitat Bernt Spiegel

Bernd
Werksingenieur
Beiträge: 1144
Registriert: Di 17.07.2001 12:00
Wohnort: Vordertaunus

Beitragvon Bernd » So 07.02.2016 22:51

olliH hat geschrieben:Das ist doch nicht lang übersetzt, Kollege hat mir die Woche von einem "Racer" erzählt den er bei einem Job getroffen hat, Moped mit 210 PS und fährt 400 Km/h! Das ist lang übersetzt :lol:


Wir reden hier von einem Motorrad mit Straßenzulassung im Serienzustand.
Das finde ich schon recht lang übersetzt - für den normalen Straßenverkehr.
Friesische Grüße



Bernd





Bremsen ist die Umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit in sinnlose Wärme.

Benutzeravatar
olliH
Rennmechaniker
Beiträge: 1294
Registriert: Do 19.06.2003 19:52
Wohnort: WW
Kontaktdaten:

Beitragvon olliH » So 07.02.2016 23:44

Bernd hat geschrieben:
olliH hat geschrieben:Das ist doch nicht lang übersetzt, Kollege hat mir die Woche von einem "Racer" erzählt den er bei einem Job getroffen hat, Moped mit 210 PS und fährt 400 Km/h! Das ist lang übersetzt :lol:


Wir reden hier von einem Motorrad mit Straßenzulassung im Serienzustand.
Das finde ich schon recht lang übersetzt - für den normalen Straßenverkehr.


Genau darum geht es, bei meiner Geschichte handelt es sich aber offensichtlich um einen Schwätzer dessen 210 PS Motorrad mit Strassenzulassung angeblich 400 Km/h schnell ist :roll:
Erfahrung ist das, was man zu haben glaubt, bevor man anfängt, mehr davon zu erwerben. Zitat Bernt Spiegel

Rudi L.
freeMOF Champ
Beiträge: 2641
Registriert: So 28.12.2008 19:04

Beitragvon Rudi L. » Mo 08.02.2016 11:03

Bestimmt hat der auch ohne ABS einen kürzeren Bremsweg. :lol:


Zurück zu „Berichte und Bildersammlungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast