Ligurische Grenzkammstrasse (LGS)

Hier ist Platz für Bilder und Geschichten

Moderatoren: Moderatoren, Mod-Team Reisen und Treffen

Benutzeravatar
Stephan
Moderator Motorräder
Beiträge: 1563
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: Delémont/CH
Kontaktdaten:

Ligurische Grenzkammstrasse (LGS)

Beitragvon Stephan » Mo 18.03.2002 13:27

So, hier nun unser offizielles "Comming out" :-)

LGKS: kein neuer Computervirus! Vielmehr, der Virus der Ligurischen Grenzkammstraße der uns im Spätsommer 2001 befallen hat.

Dennoch, das Stichwort "Computer" ist nicht völlig aus der Luft gegriffen. Haben wir uns nämlich für diese Reise auf diesem Weg - sprich übers Internet - kennengelernt und zusammengetan. Erst am Tag der Abfahrt gab es ein erstes non-virtuelles Zusammentreffen. Die gesamte Organisation dieses einwöchigen Stollentrips in den italienischen und französischen Alpen mit unseren BMWs (F650GS, R1100GS) wurde von uns via eMail bewältigt. Wie das dann alles weiterging könnt Ihr auf der folgenden Site im Detail und im Bild nachvollziehen:

Projekt LGKS

Obwohl wir davon ausgehen, dass über die Ligurische" schon fast alles berichtet wurde, was es zu berichten gibt, könnten wir uns vorstellen, dass Ihr an unseren Bildern und unseren Stories Gefallen findet.

Wir sind gespannt auf Euer Feedback.

Grüsse

Christof & Stephan

Benutzeravatar
Christof
Werkstattauskehrer
Beiträge: 89
Registriert: Mo 27.08.2001 12:00
Wohnort: 7*****

Beitragvon Christof » Mo 18.03.2002 16:33

... und hier die 1. Antwort ...

Benutzeravatar
Obelix
Moderator Reisen und Treffen
Beiträge: 1030
Registriert: Di 17.07.2001 12:00
Wohnort: 58675 Hemer im schönen Sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon Obelix » Mo 18.03.2002 16:41

was bin ich froh, das ich keine ähnliche maschine hab... :cry:
(psst: sonst käm ich auch noch auf so gedanken... und dann ???)
sach ich ma nur: jungs, ich beneide euch, und besten dank für die schönen berichte...
€kkI®...©Obelix [#10]

Wenn,wenn, wenn...Wenn unser Omma Klöten hätte, wär Se unser Oppa !

http://www.eckhard-sprenger.de - BILDER

Heike
Rennmechaniker
Beiträge: 1297
Registriert: Fr 24.08.2001 12:00
Wohnort: 06886 Wittenberg

Beitragvon Heike » Mo 18.03.2002 17:20

Schöne Bilder, ich kann mir vorstellen, dass die Tour Spaß gemacht hat. :-)

Aber mir wär's zu kalt im September. Ich bin den Col de l'Iseran mal im Oktober gefahren und in Schnee gekommen, und das hat mich für den Rest meines Lebens überzeugt, dass ich zu bestimmten Jahreszeiten nicht mit dem Motorrad in die Alpen fahren sollte. Ich bibber heute noch, wenn ich nur daran denke. ;-)
FJ-Grüße, Heike

Benutzeravatar
Stephan
Moderator Motorräder
Beiträge: 1563
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: Delémont/CH
Kontaktdaten:

Beitragvon Stephan » Mo 18.03.2002 17:22

@Christof

hier braucht man doch gar keine 1.A, um gelesen zu werden :-)

@Ekkl

gern geschehen. Ich gebe aber zu, wenn man ne Enduro hat, ist man ständig hin- und hergerissen ob man nun Schotter fahren soll oder andere Strassen. Macht aber beides Spass!

Benutzeravatar
Christof
Werkstattauskehrer
Beiträge: 89
Registriert: Mo 27.08.2001 12:00
Wohnort: 7*****

Beitragvon Christof » Mo 18.03.2002 17:55

@ Stephan: ach so. Ich war schon lange nicht mehr da. Aber ich hab's auch gleich gemerkt ...

@ Kiri
man glaubt gar nicht wie warm es einem beim Endurowandern werden kann ...

Beste Grüße
Christof

Heike
Rennmechaniker
Beiträge: 1297
Registriert: Fr 24.08.2001 12:00
Wohnort: 06886 Wittenberg

Beitragvon Heike » Mo 18.03.2002 18:35

Christof schrieb am 2002-03-18 17:55 :

@ Kiri
man glaubt gar nicht wie warm es einem beim Endurowandern werden kann ...

Beste Grüße
Christof


Doch, das glaube ich dir, bin ja auch mal Enduro gefahren (als ich noch jung und fit war ;-)).

Aber irgendwann hörst du ja auch mal auf mit fahren, musst im Schnee dein Zelt aufbauen und kochen...
FJ-Grüße, Heike

Benutzeravatar
Christof
Werkstattauskehrer
Beiträge: 89
Registriert: Mo 27.08.2001 12:00
Wohnort: 7*****

Beitragvon Christof » Mo 18.03.2002 18:51

@Kiri: ... und wie das aussieht haben wir ja hinlänglich beschrieben. Aber schee wars. Sogar Stephan (Zeltmuffel) hats gefallen.

Benutzeravatar
Stephan
Moderator Motorräder
Beiträge: 1563
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: Delémont/CH
Kontaktdaten:

Beitragvon Stephan » Mo 18.03.2002 19:11

also ich muss gestehen: Nach eingehender "innerer" und äusserer Isolierung war es im Zelt wärmer als in macheiner italienischen Pension!

Und erst die Sterne!

Ausserdem habe ich letztens gelesen, dass es genau in dieser Gegend Wölfe gibt - was das nächtliche Geheule erklärt (zum Glück wusste ich das vorher nicht, schliesslich haben wir die Salami draussen hängen lassen - sehr zu unserem Leidwesen war sie am nächsten Tag weg :-()

Heike
Rennmechaniker
Beiträge: 1297
Registriert: Fr 24.08.2001 12:00
Wohnort: 06886 Wittenberg

Beitragvon Heike » Di 19.03.2002 00:12

Wölfe und Salami? Das geht ja noch! Hyänen fressen sogar zähe Turnschuhe, wenn man sie nicht gut genug vor ihnen versteckt! :lol:

Übrigens gehöre ich auch eher zu der Zelt- als zu der Pensionsfraktion und weiß zu schätzen, was eine Nacht "draußen" bedeutet, mit Sternenhimmel, einem Wein zum aufwärmen...

Und ich muss (nicht ganz neidlos) zugeben, trotz Kälte und anderer "Unzulänglichkeiten" hat eine Tour wie eure schon was, und ich kann verstehen, dass es euch gefallen hat!
FJ-Grüße, Heike

PitB
freeMOF Champ
Beiträge: 4265
Registriert: Mo 09.07.2001 12:00
Wohnort: 8020 Graz

Beitragvon PitB » Di 19.03.2002 07:53

Hab mich durch das Berichtswesen durchgekämpft. War echt ein kampf - vor lauter Gesabber meinerseits. :-D

Echt gut geschrieben!!!

Am besten hat mir auch Christof's Einschätzung so von wegen zaghaft oder Vorliebe für F gefallen...

... passt, sag ich nur ;-)


Aber die besten Teams für so was bestehen eh nie nur aus Abenteurern...


Nochmal: vielen Dank für den tollen Bericht, die obergeilen Bilder.

Benutzeravatar
Stephan
Moderator Motorräder
Beiträge: 1563
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: Delémont/CH
Kontaktdaten:

Beitragvon Stephan » Di 19.03.2002 08:45

Wie fandet Ihr die Idee, das aus zwei "Sichtweisen" zu schreiben? Bringt das was oder verwirrt das blos?

Ausserdem: Ein Team muss sich ergänzen, dann passt das! Ich denke schon, dass manche meiner Bedenken nicht unberechtigt waren (vor allem am Parpaillon!), ausserdem bin ich einfach nicht so gut trainiert.....trotzdem, wir sind gut zurückgekommen :-)

PitB
freeMOF Champ
Beiträge: 4265
Registriert: Mo 09.07.2001 12:00
Wohnort: 8020 Graz

Beitragvon PitB » Di 19.03.2002 09:42

Stephan: Grad diese 'Zweifachsehweise' macht das ganze so schön. Warum soll das verwirren - im Gegenteil! Was das eine Paar Augen nicht gesehen, das schreibt dann der andere.

Und zu zaghafen Bedenken usw - in den Bergen hab ich eins gelernt Stephan: wer immer nur zweifelt kommt nicht voran - aber Draufgänger zahlen oft auch drauf! Also die Mischung in einem Team machts...

Benutzeravatar
Christof
Werkstattauskehrer
Beiträge: 89
Registriert: Mo 27.08.2001 12:00
Wohnort: 7*****

Beitragvon Christof » Di 19.03.2002 11:50

Warum gibt's nicht mehr Resonanz? Sind hier nur Kostverächter oder ist das Thema zu langweilig oder ist das einfach zuviel zum Lesen oder, oder, oder ...?

@ PitB: genau - die Mischung machts. Ich glaub, dass wir uns als team beim Fahren und hinterher beim Schreiben ganz gut ergänzt haben. Und so draufgängerisch war ich ja gar nicht. Ich meine ich wollte mit meiner Q ja nicht auf den Chaberton!

Beste Grüße
Christof

dermithilfedesfeedbacksdentripnochmaldurchlebenmöchte-wenigstensingedanken

Benutzeravatar
Onlycookie
Moderator Motorräder
Beiträge: 3582
Registriert: Fr 20.07.2001 12:00
Wohnort: Untendrunter

Beitragvon Onlycookie » Di 19.03.2002 11:57

Hach ja - man kommt aus dem Träumen nicht raus beim Lesen!!!

@ Kiri
Ich gehöre auch eher zu der Zelt-(und wenn's nicht ZU KALT ist auch ohne Zelt) Fraktion, aber WEIN trinke ich NIEMALSNIEMEHR wenn ich 'ne kalte Nacht vor mir habe! Habe in meinem Leben noch nie so gefroren wie nach 2 Tassen Wein in den Snowy Mountains (Australien - wo sonst ;-) )
...die machen ihrem Namen auch im Sommer alle Ehre...

Gruß Mel... The Cookie

Benutzeravatar
Matthias
Lehrling
Beiträge: 204
Registriert: Di 17.07.2001 12:00
Wohnort: 67586 Hillesheim/Rheinhessen

Beitragvon Matthias » Di 19.03.2002 11:59

Ausserdem habe ich letztens gelesen, dass es genau in dieser Gegend Wölfe gibt - was das nächtliche Geheule erklärt (zum Glück wusste ich das vorher nicht, schliesslich haben wir die Salami draussen hängen lassen - sehr zu unserem Leidwesen war sie am nächsten Tag weg :-()


[/quote]

Ich wars net!

ciao

Matthias Wolf

Die LGKS steht schon seit Jahren auf meiner Wunschliste ganz oben; leider sind meine Mitstreiter noch nicht ganz überzeugt. Man muß ja nicht die ganze Strecke fahren. Wenns zu doll wird, dreht man halt rum.

Neid, auch da hin will!

Benutzeravatar
Onlycookie
Moderator Motorräder
Beiträge: 3582
Registriert: Fr 20.07.2001 12:00
Wohnort: Untendrunter

Beitragvon Onlycookie » Di 19.03.2002 12:23

@ Matthias
Wenn man noch umkehren kann!!! Manchmal geht das nicht mehr! *auseigenererfahrung*

@ Christof
Wirklich schöne Berichte - NOCH ist das ein Kaliber zu groß für meinereiner - und es gibt noch niemanden in meinem Bekanntenkreis, der da mitfahren würde...
...und wenn, dann würd' ich meine bessere Hälfte gerne mitnehmen - die hat aber NOCH keine entsprechende Maschine - mit 'ner CX wollt ich ihm das nicht zumuten ;-)

Aber die Liste der Orte, an die ich mal hin muß, wird immer länger ;-)

Benutzeravatar
Christof
Werkstattauskehrer
Beiträge: 89
Registriert: Mo 27.08.2001 12:00
Wohnort: 7*****

Beitragvon Christof » Di 19.03.2002 12:24

@Matthias

umdrehen ist so eine Sache. Das kann man ja immer.

Das eigentlich Schwierige und gleichzueitig die Herausfoderung der LGKS ist, dass man nicht "aussteigen" kann wenns eng wird. Das heißt, wer nicht umdreht kann erste ca. 50km nach dem Colle di Tenda wieder Teer unter die Stollen nehmen.

Benutzeravatar
Matthias
Lehrling
Beiträge: 204
Registriert: Di 17.07.2001 12:00
Wohnort: 67586 Hillesheim/Rheinhessen

Beitragvon Matthias » Di 19.03.2002 12:25

So, jetzt habe ich Euren Bericht auch mal überflogen; heute abend werde ich das mal in Ruhe lesen.
Aber schon jetzt kann ich sagen: Respekt!
Nicht nur, dass die LGKS wohl eine der anspruchsvollsten befahrbaren Strecken im Alpenraum sein dürfte - nicht nur wegen ihres Zustandes, auch wegen ihrer Länge - aber das Wetter!
Ich bin schon oft genug bei miesem Wetter in den Bergen gewesen - besser als gar nicht fahren. Aber bei Kälte und Schnee auf dieser Route im Zelt??? Respekt.

Übrigens: den Col du Parpaillon sind wir vor 2 Jahren auch gefahren. Bei 30 Grad im Schatten und keine Wolke. War sehr schön! Trotz Hochsommer war der Scheiteltunnel - zumindest für mich - schon kritisch, da voll Wasser und glitschig und sehr dunkel.

Ciao
Matthias

Benutzeravatar
Christof
Werkstattauskehrer
Beiträge: 89
Registriert: Mo 27.08.2001 12:00
Wohnort: 7*****

Beitragvon Christof » Di 19.03.2002 12:27

Wie findet Ihr eigentlich die tips und und die Gepäck-Check-Liste?

Hilft das?


Zurück zu „Berichte und Bildersammlungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast