Rückrufaktion: XT1200 Z

Moderatoren: Moderatoren, Mod-Team Motorräder

Benutzeravatar
Arne
freeMOF Champ
Beiträge: 6228
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: 24576 But Brähmstädt

Beitragvon Arne » Mo 25.07.2011 10:35

jj hat geschrieben:
-> Tom, du hast nur einen vertraglichen Ansprechpartner, deinen freundlichen Händler. ...


Sachlich richtig und vom jur. Standpunkt auch der einzige Ansprechpartner für ihn, aber davon ausgehend dass der Händler es ordnungsgemäß an seinen Importeur gemeldet hat liegt der Fehler dann beim Importeur oder eben beim KBA. Wahrscheinlich bei letzterem.
Grußsz, @rne

Die Ehre verpflichtet zur Sittlichkeit, der Ruhm noch mehr, die Macht am meisten. (Berthold Auerbach)

Holgi
Moderator Motorräder
Beiträge: 8969
Registriert: Do 12.07.2001 12:00

Beitragvon Holgi » Mo 25.07.2011 10:53

Arne hat geschrieben:
jj hat geschrieben:
-> Tom, du hast nur einen vertraglichen Ansprechpartner, deinen freundlichen Händler. ...


Sachlich richtig und vom jur. Standpunkt auch der einzige Ansprechpartner für ihn, aber davon ausgehend dass der Händler es ordnungsgemäß an seinen Importeur gemeldet hat liegt der Fehler dann beim Importeur oder eben beim KBA. Wahrscheinlich bei letzterem.


Nö, vom juristischen Standpunkt hat er als Halter ein Schreiben vom KBA bekommen, da hängt kein Dritter dazwischen.

Der Punkt ist doch, in wessen Obliegenheit die Mängelbeseitigung gestellt ist?

§ 5 Beschränkung und Untersagung des Betriebs von Fahrzeugen
(1) Erweist sich ein Fahrzeug als nicht vorschriftsmäßig nach dieser Verordnung oder der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung, kann die Zulassungsbehörde dem Eigentümer oder Halter eine angemessene Frist zur Beseitigung der Mängel setzen oder den Betrieb des Fahrzeugs auf öffentlichen Straßen beschränken oder untersagen.


Ansprechpartner des KBA bzw. nun der Zulassungsstelle ist also offensichtlich der Halter.

Auch wenn das evtl. üblicherweise schlank durch Händler/Hersteller rückgemeldet wird, bliebe der Halter Adressat der Verfügung und in der Pflicht. Klappt was nicht, bleibt er Ansprechpartner.

Im Zweifel eine Bestätigung des Händlers (hast du doch, oder?) über die Mängelbeseitigung ans KBA faxen und gut ists.

Übrigens:

Dein Rückruf

Das Verfahren

Benutzeravatar
Thomas
Moderator Plauderecke
Beiträge: 2563
Registriert: Mi 25.07.2001 12:00
Wohnort: Hamburch

Beitragvon Thomas » Mo 25.07.2011 18:16

So, heute habe ich beim Händler angerufen. Er hat die Unterlagen rausgesucht und bestätigt, dass er es im April an Yamaha gemeldet hat.

Dafür, dass er es gemacht spricht die Tatsache, dass er auch schon das Geld für die Rückrufaktion von Yamaha bekommen hat und die würden ja nicht zahlen, ohne etwas in der Hand zu haben.

Er wollte es heute aber nochmal an die Faxnummer aus dem Schreiben schicken.

Also habe ich bei Yamaha Deutschland angerufen (die Nummer, die in dem Schreiben erwähnt war). Dort wurde mir erklärt, dass ich nicht der einzige sei, der deshalb anruft. Sie haben einen Fehler in der Datenbank und dadurch gab es viele falsche Schreiben. Yamaha will das jetzt korrigieren.

BTW: vom KBA war nicht eine Ruf- bzw. Faxnummer in dem Schreiben erwähnt. Es stand ausdrücklich drin, dass man sich an den Hersteller wenden soll.
Gruß,

Thomas aka Bad Boy

Life is like riding a bicycle. To keep your balance, you must keep moving. ― Albert Einstein

Holgi
Moderator Motorräder
Beiträge: 8969
Registriert: Do 12.07.2001 12:00

Beitragvon Holgi » Mo 25.07.2011 18:30

Thomas hat geschrieben:BTW: vom KBA war nicht eine Ruf- bzw. Faxnummer in dem Schreiben erwähnt. Es stand ausdrücklich drin, dass man sich an den Hersteller wenden soll.


Und das teilen sie Dir per Einschreiben mit?
Sehr mysteriös!

Oder kann es vielleicht nicht doch sein, dass Du in dem 1. Einschreiben zu etwas (Nachweis ggü. KBA oder Zulassungsstelle erbringen o.ä.) aufgefordert wurdest und nicht reagiert hast?

Benutzeravatar
Thomas
Moderator Plauderecke
Beiträge: 2563
Registriert: Mi 25.07.2001 12:00
Wohnort: Hamburch

Beitragvon Thomas » Mo 25.07.2011 20:43

Holgi hat geschrieben:
Thomas hat geschrieben:BTW: vom KBA war nicht eine Ruf- bzw. Faxnummer in dem Schreiben erwähnt. Es stand ausdrücklich drin, dass man sich an den Hersteller wenden soll.


Und das teilen sie Dir per Einschreiben mit?
Sehr mysteriös!

Oder kann es vielleicht nicht doch sein, dass Du in dem 1. Einschreiben zu etwas (Nachweis ggü. KBA oder Zulassungsstelle erbringen o.ä.) aufgefordert wurdest und nicht reagiert hast?


Ich habe mein Moped zum Händler gebracht und das fehlerhafte Teil austauschen lassen, wie im Einschreiben stand.

Am Samstag war es kein Einschreiben mehr, sonder eine "Förmliche Zustellung", was früher "Zustellungsurkunde" war.

Ich habe heute alles gemacht, was in der ZU vorgeschlagen war: den Händler veranlasst, die Bestätigung noch mal zu faxen und beim Hersteller angerufen, um zu Bestätigen, dass ich das Teil habe tauschen lassen.

Falls noch etwas kommt, werde ich einen Anwalt einschalten.
Gruß,

Thomas aka Bad Boy

Life is like riding a bicycle. To keep your balance, you must keep moving. ― Albert Einstein

Holgi
Moderator Motorräder
Beiträge: 8969
Registriert: Do 12.07.2001 12:00

Beitragvon Holgi » Mo 25.07.2011 21:37

Thomas hat geschrieben:Ich habe mein Moped zum Händler gebracht und das fehlerhafte Teil austauschen lassen, wie im Einschreiben stand.


War das alles oder solltest Du sie über das Veranlasste und das Ergebnis unterrichten?

Thomas hat geschrieben:Am Samstag war es kein Einschreiben mehr, sonder eine "Förmliche Zustellung", was früher "Zustellungsurkunde" war.


Vermutlich weil irgend etwas, was im ersten Schreiben von Dir (denn Du warst doch der Adressat, oder?) eingefordert war, nicht erledigt wurde.

Thomas hat geschrieben:Ich habe heute alles gemacht, was in der ZU vorgeschlagen war: ....


Ich habe Zweifel, ob inzwischen "Vorschläge" per PZU zugestellt werden. :roll:

Thomas hat geschrieben:Falls noch etwas kommt, werde ich einen Anwalt einschalten.


Musst Du wohl tun, wenn Du das nicht selbst erledigen kannst.
Ohne die genauen Inhalte der Dir zugegangenen Schreiben im Detail zu kennen, bleibt das natürlich undurchsichtig und für mich eigenartig.



Kurz noch dazu:
Thomas hat geschrieben:Holger,

Du hast ein Rad ab.


Ich konnte mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Deine Anfrage ernst gemeint war.

Benutzeravatar
Thomas
Moderator Plauderecke
Beiträge: 2563
Registriert: Mi 25.07.2001 12:00
Wohnort: Hamburch

Beitragvon Thomas » Di 26.07.2011 18:22

Holgi hat geschrieben:
Thomas hat geschrieben:Ich habe mein Moped zum Händler gebracht und das fehlerhafte Teil austauschen lassen, wie im Einschreiben stand.


War das alles oder solltest Du sie über das Veranlasste und das Ergebnis unterrichten?


Da war alles.

Holgi hat geschrieben:Ich konnte mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Deine Anfrage ernst gemeint war.


Meine Ursprüngliche Frage war nur:

Thomas hat geschrieben:Ist das alles noch normal?
Gruß,

Thomas aka Bad Boy

Life is like riding a bicycle. To keep your balance, you must keep moving. ― Albert Einstein

Holgi
Moderator Motorräder
Beiträge: 8969
Registriert: Do 12.07.2001 12:00

Beitragvon Holgi » Di 26.07.2011 18:30

Und? Gibts was Neues? Hast Du mal mit jemandem - außer Deinem Händler - z.B. der Zulassungsstelle Kontakt aufgenommen?

Benutzeravatar
Thomas
Moderator Plauderecke
Beiträge: 2563
Registriert: Mi 25.07.2001 12:00
Wohnort: Hamburch

Beitragvon Thomas » Di 26.07.2011 20:51

Nur wie in der PZU geschrieben den Händler veranlasst, die Bestätigung noch mal zu faxen und beim Hersteller angerufen, dass die Rückrufaktion von mir wahrgenommen wurde.

Yamaha hat mir bestätigt, dass es einen Fehler in der Datenbank gab und dadurch die Schreiben von Yamaha über das KBA herausgeschickt wurden.

Ich warte jetzt erst mal ein paar Tage ab.
Gruß,

Thomas aka Bad Boy

Life is like riding a bicycle. To keep your balance, you must keep moving. ― Albert Einstein

Benutzeravatar
K.K.
freeMOF Champ
Beiträge: 7672
Registriert: Di 17.07.2001 12:00

Beitragvon K.K. » Di 26.07.2011 23:41

Wenn ich einen gelben Brief bekäme, würde ich nicht warten, sondern reagieren. Schriftlich.
.
UN- V 990

Der Steffen
freeMOF Champ
Beiträge: 3078
Registriert: Mo 14.03.2005 21:46
Wohnort: Jägermeistercity

Beitragvon Der Steffen » Mi 27.07.2011 08:02

Mein Arzt empfiehlt das auch immer: entschlossen zuwarten.
Mit veränderter Signatur:

Boßel Teamchampion der Herzen
Junior im Juniorenweltmeisterteam der Herzen
Südlichster Nordie

Holgi
Moderator Motorräder
Beiträge: 8969
Registriert: Do 12.07.2001 12:00

Beitragvon Holgi » Mi 27.07.2011 08:30

Der Friedhof ist voll mit wartenden Patienten.

Benutzeravatar
olliH
Rennmechaniker
Beiträge: 1314
Registriert: Do 19.06.2003 19:52
Wohnort: WW
Kontaktdaten:

Beitragvon olliH » Mi 27.07.2011 09:22

Holgi,

da liegen auch genügend Patienten die besser mal gewartet hätten bzw. Ihre Arztwahl überdacht hätten :?
Erfahrung ist das, was man zu haben glaubt, bevor man anfängt, mehr davon zu erwerben. Zitat Bernt Spiegel

Holgi
Moderator Motorräder
Beiträge: 8969
Registriert: Do 12.07.2001 12:00

Beitragvon Holgi » Mi 27.07.2011 09:29

Ja, Du hast Recht. Vielleicht sollte Thomas einfach warten, was passiert.

Ne erneute Erlaubnis zum Betrieb kann er ja später immer noch mal angehen.

Benutzeravatar
olliH
Rennmechaniker
Beiträge: 1314
Registriert: Do 19.06.2003 19:52
Wohnort: WW
Kontaktdaten:

Beitragvon olliH » Mi 27.07.2011 13:25

Bei dem Wetter eh kein Thema :lol:
Erfahrung ist das, was man zu haben glaubt, bevor man anfängt, mehr davon zu erwerben. Zitat Bernt Spiegel

Benutzeravatar
Vrank
GP-Pilot
Beiträge: 1793
Registriert: Mo 09.07.2001 12:00
Wohnort: 75210 Keltern
Kontaktdaten:

Beitragvon Vrank » Mi 27.07.2011 13:40

Ich frag mich was die Hektik bezwecken soll? Thomas hat mit Yamaha Deutschl. Kontakt aufgenommen, wie gefordert. Die haben ihm erklärt, dass es einen Datenbankfehler gab. Den werden die ja jetzt korrigieren und das KBA nochmals informieren. Ich würde einfach mal bis Anfang August warten und dann schriftlich beim KBA nachfragen, ob zwischenzeitlich alles geklärt sei.

Und warum sollte man bis dahin nicht mehr fahren? Es geht um die Topcase-Halteplatte und die ist zwischenzeitlich seitens des Herstellers ausgetauscht. Selbst wenn da im Falle eines Falles jemand was mit Regreß versuchen sollte, ein guter Anwalt könnte das dann sicher korrigieren.

Vrank
Meine Knipsereien gibt es hier:
http://www.vrank.net

Benutzeravatar
Volker
freeMOF Champ
Beiträge: 5331
Registriert: Mo 16.07.2001 12:00
Wohnort: Bremen

Beitragvon Volker » Mi 27.07.2011 13:59

Vrank, Du bist zu sachlich. :idea: :lol:

Benutzeravatar
Vrank
GP-Pilot
Beiträge: 1793
Registriert: Mo 09.07.2001 12:00
Wohnort: 75210 Keltern
Kontaktdaten:

Beitragvon Vrank » Mi 27.07.2011 14:01

Sorry, soll nicht wieder vorkommen ;)
Meine Knipsereien gibt es hier:

http://www.vrank.net

Benutzeravatar
Volker
freeMOF Champ
Beiträge: 5331
Registriert: Mo 16.07.2001 12:00
Wohnort: Bremen

Beitragvon Volker » Mi 27.07.2011 14:03

:clap:

Skotty
freeMOF Champ
Beiträge: 9432
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: Messecity

Beitragvon Skotty » Mi 27.07.2011 17:10

Kann mal einer ne Rückrufaktion des derzeitigen Wetters in Mittelitalien veranlassen? Seit heute Mittag schüttet es wie aus Eimern
Skotty
Sieger der Bergwertung Col de Turini 2006

Nett kann ich auch, bringt aber nichts


Zurück zu „Yamaha“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast