Tiger gefahren...

Moderatoren: Moderatoren, Mod-Team Motorräder

Benutzeravatar
Sonny
Moderator Motorräder
Beiträge: 2216
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: 22880 Wedel

Beitragvon Sonny » So 21.10.2007 23:05

Alex Mayer hat geschrieben:@Sonny: Sag mal, wie war die Tiger in höheren Gefilden, sprich was macht die Leistung auf höheren Alpenpässen? Merkt man eine Leistungsabnahme oder gar eine Zunahme bei Beschleunigung bergauf in größeren Höhen?


Kann mich dem Keiler nur anschließen.

Dank hochmoderener Einspritztechnik vermisse ich den "Höhenkoller" seit meiner 9er Hornet.
Die FZS600 hatte deutlich am Col de la Bonette zu kämpfen, sprich immer 1 Gang niedriger fahren als sonst.
Mit der Tiger merkst Du nichts. Könnte aber auch daran liegen, dass die Tiger von 2500U/min bis 8500U/min
über 90NM Drehmoment hat und somit ein Abfall nicht wirklich auffallen würde.

Sie hat aber deutlich mehr verbraucht.

Obwohl das natürlich auch daran gelegen haben könnte,
dass die Bergauffahrten im Pursuit-Modus angegangen wurden. :-)

Im Großen und Ganzen kann man mit Fug und Recht behaupten, dass das

INSELAFFENGERAFFEL a.k.a. Tiger

für die Alpen taugt. JAWOLL!

:-D
CIAO for NOW

Sonny


Zurück zu „Triumph“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast