Das war's jetzt mit MZ

Moderatoren: Moderatoren, Mod-Team Motorräder

jj
freeMOF Champ
Beiträge: 4015
Registriert: Di 17.07.2001 12:00
Wohnort: 71032 Boeblingen

Das war's jetzt mit MZ

Beitragvon jj » Fr 06.06.2008 15:09

Es war mir gar nicht bewußt, dass es 2008 noch Geschäftsbetrieb gab, jetzt wird auf jeden Fall das Licht abgedreht.

Bild
Laut Miracoli bin ich vier Personen

Benutzeravatar
Torsten
freeMOF Champ
Beiträge: 5437
Registriert: Mi 04.06.2003 18:25
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitragvon Torsten » Fr 06.06.2008 16:46

Sehr geehrter Herr Ferdinand Piëch,

greifen sie zu.
Sie wollten doch einen kleinen feinen Motorradhersteller. Hier liegt er quasi auf dem Präsentierteller.
Klein ist MuZ, das fein bekommen sie mit ihrem Knowhow hin und den passenden Namen haben sie auch im Schrank.

NSU/MZ würde sehr gut in ihr Portfolio passen, wie ich finde. Neben so glorreichen Namen wie Bentley und Lamborghini, VW und Audi.

Und falls sie jemanden für die Entwicklung benötigen, der sowohl Ahnung als auch Erfahrung auf dem Gebiet der Zweiräder besitzt, ich stehe ihnen als Berater im Tausch gegen ihre 1098S (die sie ja dann eh nicht mehr besitzen sollten) zur Verfügung.
Meine Ideen können die ihren sein.

Hochachtungsvoll

MilleMÄN
Ich fahre nicht zum Grüßen.

Bella Donner
Boxer Brüller
Dreckschlitz

Benutzeravatar
wingevil
freeMOF Champ
Beiträge: 3031
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: Terra

Beitragvon wingevil » Fr 06.06.2008 16:51

Das Ergebnis, weil .jahrelang am Markt vorbeiproduziert. Die ersten neuen Modell-Serien mit dem Rotax-Eintop waren ja so schlecht nicht...nur zu Beginn föllich abgehoben im Preis.

Die Baghira-Varianten versuchten zu jener Zeit zusätzlich, KTM zu kopieren, leider insbesondere auch bei der Unzuverlässigkeit.

Von MZ hätte ich mir ein günstiges Brot und Butter-Mopped gewünscht, möglichst einfach aufgebaut, am besten wahlweise ab Werk auch als Gespann mit einem praktischen(!) Beiwagen und in Details halt alltagsorientiert wie z.B. den Beibehalt einer gekapselten Kette, leicht montierbarer Beinschilder etc.. Ich schwöre, ich hätte das Gespann gekauft.

Leider kam aber nur noch der ganze Racer-Firlefanz.
nil omne


Benutzeravatar
Atemloser
Rennmechaniker
Beiträge: 1228
Registriert: Sa 21.07.2001 12:00
Wohnort: Ja auch
Kontaktdaten:

Beitragvon Atemloser » Fr 06.06.2008 18:11

wingevil hat geschrieben:Das Ergebnis, weil .jahrelang am Markt vorbeiproduziert. Die ersten neuen Modell-Serien mit dem Rotax-Eintop waren ja so schlecht nicht...nur zu Beginn föllich abgehoben im Preis.

Die Baghira-Varianten versuchten zu jener Zeit zusätzlich, KTM zu kopieren, leider insbesondere auch bei der Unzuverlässigkeit.

Von MZ hätte ich mir ein günstiges Brot und Butter-Mopped gewünscht, möglichst einfach aufgebaut, am besten wahlweise ab Werk auch als Gespann mit einem praktischen(!) Beiwagen und in Details halt alltagsorientiert wie z.B. den Beibehalt einer gekapselten Kette, leicht montierbarer Beinschilder etc.. Ich schwöre, ich hätte das Gespann gekauft.

Leider kam aber nur noch der ganze Racer-Firlefanz.


Da hätten sie wohl auch nur ein oder zwei Stück verkauft. :?

Wenn der Racerfirlefanz was getaugt hätte, hätt ich eine. 8)

Gruß Rainer
Noch nicht alt genug für eine BähäMWeh oder eine Duck.
Katzen haben Charakter,man erkennt es schon daran, daß es keine Polizeikatzen gibt. :)

Benutzeravatar
wingevil
freeMOF Champ
Beiträge: 3031
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: Terra

Beitragvon wingevil » Fr 06.06.2008 19:08

Atemloser hat geschrieben:
wingevil hat geschrieben:Das Ergebnis, weil .jahrelang am Markt vorbeiproduziert. Die ersten neuen Modell-Serien mit dem Rotax-Eintop waren ja so schlecht nicht...nur zu Beginn föllich abgehoben im Preis.

Die Baghira-Varianten versuchten zu jener Zeit zusätzlich, KTM zu kopieren, leider insbesondere auch bei der Unzuverlässigkeit.

Von MZ hätte ich mir ein günstiges Brot und Butter-Mopped gewünscht, möglichst einfach aufgebaut, am besten wahlweise ab Werk auch als Gespann mit einem praktischen(!) Beiwagen und in Details halt alltagsorientiert wie z.B. den Beibehalt einer gekapselten Kette, leicht montierbarer Beinschilder etc.. Ich schwöre, ich hätte das Gespann gekauft.

Leider kam aber nur noch der ganze Racer-Firlefanz.


Da hätten sie wohl auch nur ein oder zwei Stück verkauft. :?

Wenn der Racerfirlefanz was getaugt hätte, hätt ich eine. 8)

Gruß Rainer


hätte..könnte..wäre..Kaffeesatz lesen...

Die äußeren Umstände sprechen für meine Anssage. Die Russen produzieren ihre Ural in Sibirien mittlerweile mühsam in Handarbeit und können schon längst nicht mehr so schnell und viel liefern, wie der westliche Weltmarkt denen gerne abgreifen würde.

Jedenfalls waren die angebotenen MZ-Produkte alle Flops.
nil omne


Benutzeravatar
Atemloser
Rennmechaniker
Beiträge: 1228
Registriert: Sa 21.07.2001 12:00
Wohnort: Ja auch
Kontaktdaten:

Beitragvon Atemloser » Fr 06.06.2008 21:12

Nana Michael,

wieviele Ural wurden im letzten Jahr in D verkauft? Ich schätze mal 10 Stück. Vielleicht hast Du andere Zahlen? Und wenns soviele sind, wieso sieht man denn nie eine?

Gruß Rainer
Noch nicht alt genug für eine BähäMWeh oder eine Duck.

Katzen haben Charakter,man erkennt es schon daran, daß es keine Polizeikatzen gibt. :)

Benutzeravatar
wingevil
freeMOF Champ
Beiträge: 3031
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: Terra

Beitragvon wingevil » Fr 06.06.2008 22:28

Ich weiss nicht, wieviele in D neu verkauft wurden. Irbit produziert aktuell jährlich 2.000 Exemplare, die zu 90% in den Westen verkauft werden.

Aber auch da ist bereits das Problem, dass durch die Anpassung an Emissionsvorschriften die Karren teuer geworden sind und man mittlerweile ein echter Fan sein muss, um 8.000 Euro und mehr für eine Russin auszugeben.

Für ein reines "Westtechnik"-Gespann von MZ (mit Werksgarantie!) das zudem praktisch, simpel und anspruchslos konstruiert sein müsste, wären 7 bis 8 K ein prima Preis gewesen.
nil omne


Benutzeravatar
Arne
freeMOF Champ
Beiträge: 6180
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: 24576 But Brähmstädt

Beitragvon Arne » Sa 07.06.2008 12:35

Siehe Sachs, die das m. E. etwas professioneller angegagen sind: Genützt hats auch nix!

(Fernöstliche) Zulieferteile zu Brot-und-Butter-Bikes kombinieren können die Fernostler auf Grund besserer Lohnkosten nun mal marktgerechter.

Und für alles andere fehlte sowohl Sachs als auch M(u)Z hierzulande & weltweit der Name.
Grußsz, @rne

Die Ehre verpflichtet zur Sittlichkeit, der Ruhm noch mehr, die Macht am meisten. (Berthold Auerbach)

Benutzeravatar
Thomas S
Meister
Beiträge: 743
Registriert: Sa 10.11.2001 12:00
Wohnort: 76XXX Germania superior

Beitragvon Thomas S » Sa 07.06.2008 12:51

Da fehlte noch mehr: Wollen und können. Technisch, finanziell, marketingmäßig usw. Kourus war wohl auch nicht der richtige GF, was erschwerend hinzukam. Also schleichender Abgang ohne Lorbeeren.

Ich muss aber von mir zugeben, dass ich eine MZ eher nicht gekauft hätte, es sei denn, die Ossis hätten ihre Kompentenzen über einen längeren Zeitraum deutlich dargestellt. Mit der verzögerten Fertigstellung der 1000er haben sie aber genau das Gegenteil bewiesen.

jj
freeMOF Champ
Beiträge: 4015
Registriert: Di 17.07.2001 12:00
Wohnort: 71032 Boeblingen

Beitragvon jj » Sa 07.06.2008 12:53

Bin gespannt wann der nächste deutsch Motorradbauer diese Pressemitteilung veröffentlichen muss.
Die Weissblauen haben mich mit der Komplettfertigung der neuen Einzylinder in China hart getroffen.
Ein nutzloses aber überaus emotionales Produkt wie ein Motorrad, das zudem auch noch in einer Preisregion liegt, in der man doch ein zweites Mal nachdenkt bevor man es kauft, darf nicht aus China kommen. Auch dann nicht, wenn die Firma damit an jeder Maschine deutlich mehr Geld verdienen kann.
Laut Miracoli bin ich vier Personen

Benutzeravatar
K.K.
freeMOF Champ
Beiträge: 7665
Registriert: Di 17.07.2001 12:00

Beitragvon K.K. » Sa 07.06.2008 14:03

Ich bin dazu übergegangen, auf das Herkunftsland zu achten. Sofern irgendwie möglich, bevorzuge ich europäische Ware.
Na gut, Rumänien gehört nun auch dazu? hhmmm...
.
UN- V 990

jj
freeMOF Champ
Beiträge: 4015
Registriert: Di 17.07.2001 12:00
Wohnort: 71032 Boeblingen

Beitragvon jj » Sa 07.06.2008 14:13

K.K. hat geschrieben:Ich bin dazu übergegangen, auf das Herkunftsland zu achten. Sofern irgendwie möglich, bevorzuge ich europäische Ware.

Zumindest habe ich ein Problem damit Technologie in ein Land zu tragen, das noch gewisse Verständnisschwierigkeiten mit Patenten hat.
Ein Land mit Fertigungsanlagen, Forschungsergebnissen, Experten zu versorgen um unterm Strich pro Produkt ein paar Euro zu sparen scheint mir längerfristig eine ganz blöde Idee.
Laut Miracoli bin ich vier Personen

Elin
Lehrling
Beiträge: 257
Registriert: Mi 03.08.2005 11:16
Wohnort: Esslingen

Beitragvon Elin » Sa 07.06.2008 16:16

... und die Idee heißt: den Hals nicht voll genug bekommen. Sie scheint derzeit ganz groß in Mode zu sein.
„Warum geschieht jeden Tag gerade so viel, dass die Zeitung voll wird?“ aus dem Radio

Benutzeravatar
Arne
freeMOF Champ
Beiträge: 6180
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: 24576 But Brähmstädt

Beitragvon Arne » Sa 07.06.2008 18:11

Schön gesagt, Elin! Das triffts auf den Punkt!

jj hat geschrieben:Die Weissblauen haben mich mit der Komplettfertigung der neuen Einzylinder in China hart getroffen.


Nach dem "überragenden Erfolg" der neuen Einzylinderbaureihe zu urteilen: Nicht nur Dich!

Mir ist auch unklar, weshalb ich ein chinockenbike mit blau-weiss-Logo auf´m Tank einem leistungsmäßig deutlich überlegenen Japan-Zweizylinder zum gleichen Preis vorziehen sollte?
Grußsz, @rne



Die Ehre verpflichtet zur Sittlichkeit, der Ruhm noch mehr, die Macht am meisten. (Berthold Auerbach)

Duc
Geselle
Beiträge: 546
Registriert: Di 19.12.2006 11:13

Beitragvon Duc » So 08.06.2008 09:34

Nochmal zurück zu MZ.

Ich selbst war schon mal drauf und dran mir eine 1000er SF zuzulegen.
Was mich aber davon abgehalten hat, ist der genau dieser obige Brief auf den ich schon lange gewartet hab.

MZ hatte mit den beiden 1000ern wirklich gute Motorräder, aber so gut
wie keine Weiterentwicklung betrieben. Das merken eben auch eventuelle
Neukunden.
Warum MZ zb die SFx (von Jens van Brauck) nicht gebaut hat, verstehe
ich bis heute nicht. Ich könnte Wetten, genau das Motorrad hätte genügend
Kunden und damit auch Zaster nach Zschopau gespült.

Genau das war der Fehler:
Stillstand = Rückschritt

Schade :(

Benutzeravatar
K.K.
freeMOF Champ
Beiträge: 7665
Registriert: Di 17.07.2001 12:00

Beitragvon K.K. » So 08.06.2008 10:43

jj hat geschrieben:Zumindest habe ich ein Problem damit Technologie in ein Land zu tragen, das noch gewisse Verständnisschwierigkeiten mit Patenten hat.
Ein Land mit Fertigungsanlagen, Forschungsergebnissen, Experten zu versorgen um unterm Strich pro Produkt ein paar Euro zu sparen scheint mir längerfristig eine ganz blöde Idee.


Aus dem Grunde melden grosse, bekannte Maschinenbauer gar keine Patente mehr an.
Daß "Schwellenländer" uns irgendwann mal an die Wand spielen, ist eh klar. Daß das von uns noch unterstützt wird, finde ich schon bekloppt, seit D keinen Stahl mehr exportiert, sondern Know how.
Beim Stahl macht sich das excellent bemerkbar. Diesen Monat liegt alleine der Schrottzuschlag bei 320,00 EUR/t... Tendenz nach oben.
Hätte z.B. Dortmund nicht sein bestes Stahlwerk und die neueste Kokerei nach China verfrachtet, könnten wir die Preis wenigstens einigermaßen stabil halten.
Warum fahren wohl so viele Flötenheinis durch die Strassen?
.
UN- V 990

Gerd mit YZF
Werksingenieur
Beiträge: 963
Registriert: Mi 13.03.2002 12:00

Beitragvon Gerd mit YZF » So 08.06.2008 15:11

nee, schon klar Ebbi, und die Kohle zum Stahlkochen haben wir ja auch noch unter Tage liegen. :wink:

Das wird evtl. sogar nochmal passieren, wenn die Preise nur hoch genug klettern, das man mit deutschen Loehnen auch wieder mithalten kann.


Und bei den derzeitigen Steigerungsraten koennte das ganz flux sein.

Benutzeravatar
Arne
freeMOF Champ
Beiträge: 6180
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: 24576 But Brähmstädt

Beitragvon Arne » So 08.06.2008 17:29

Am Ende rechnet sich sogar wieder die 200%ige Subvention jedes Steinkohle-Arbeitsplatzes! 8)
Grußsz, @rne



Die Ehre verpflichtet zur Sittlichkeit, der Ruhm noch mehr, die Macht am meisten. (Berthold Auerbach)

Benutzeravatar
K.K.
freeMOF Champ
Beiträge: 7665
Registriert: Di 17.07.2001 12:00

Beitragvon K.K. » So 08.06.2008 19:40

Wir haben fast alles zum Leben. Nur ist die Förderung dieser Schätze immens teuer. Solange an anderer Stelle der Welt die Kohle an der Erdoberfläche liegt und der Transport ein Nichts kostet und die Mentalität Geiz ist geil vorherrscht, werden wir immer mehr "ausgebeutet".
Gas soll ja nun 25% und im Herbst noch einmal 40% teurer werden. Schöne Aussichten.
.
UN- V 990

Benutzeravatar
Boris S.
freeMOF Champ
Beiträge: 2635
Registriert: Fr 28.02.2003 16:47
Wohnort: 25377 Kollmar

Beitragvon Boris S. » So 08.06.2008 20:08

Arne hat geschrieben:........
Und für alles andere fehlte sowohl Sachs als auch M(u)Z hierzulande & weltweit der Name.

Ich glaube sogar, daß der Name Ursprung allen Übels war.
Wenn ein Name wie Triumph wiederbelebt wird, dann ist das eine ganz andere Geschichte. Aber " Ich fahr 'ne Muuzz" oder "Ich fahr 'ne Emmzett" ist einfach marketingtechnisch ein Disaster. Das wollten sich nur wenige antun.
Gruß Boris S.

Die Dinge haben nur den Wert, den man ihnen verleiht. Molière


Zurück zu „MZ / MuZ“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast