KLR 650 - zweite Runde...

Moderatoren: Moderatoren, Mod-Team Motorräder

Benutzeravatar
Onlycookie
Moderator Motorräder
Beiträge: 3582
Registriert: Fr 20.07.2001 12:00
Wohnort: Untendrunter

KLR 650 - zweite Runde...

Beitragvon Onlycookie » Di 06.10.2009 13:39

...für Australien.

Da mich meine alte in Australien weit und gut getragen hat
und es das Model nach wie vor in Australien NEU gibt, bin
ich schon mal am Vorsondieren für nächstes Jahr.

Was mich überrascht hat, ist die Kilometerleistung ;)

http://www.allclassifieds.com.au/ac/ac0 ... =122312280

Und der Preis ist auch nicht allzu niedrig, soll heißen sie
wird wohl auch in der Größenordnung gehandelt...

Die neue kostet übrigens 9.700 AUD was ungefähr
5800 Euro entspricht.

http://www.kawasaki.com.au/index.php?ca ... roduct=125

Bin mal gespannt, ob ich was passendes finde.
Sollte langstreckentauglich, zumindest partiell offroadtauglich,
leicht zu reparieren, zuverlässig und mit großem Tank sein.

KLR, Transalp und XT fallen mir das spontant ein DR 650 auch.

Habt ihr weitere bezahlbare Vorschläge in der Gewichtsklasse?

LG Mel... *dienochaufdenstipendiumbescheidwartet*
I love deadlines. I like the whooshing sound they make as they fly by. (Douglas Adams)

Skotty
freeMOF Champ
Beiträge: 9432
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: Messecity

Beitragvon Skotty » Di 06.10.2009 17:19

Australien ist ein großes ödes Land. Da tät ich nicht hinwollen
Skotty
Sieger der Bergwertung Col de Turini 2006

Nett kann ich auch, bringt aber nichts

Harald_
Rennmechaniker
Beiträge: 1231
Registriert: Mo 21.04.2008 16:17

Beitragvon Harald_ » Di 06.10.2009 17:45

Skotty hat geschrieben:Australien ist ein großes ödes Land. Da tät ich nicht hinwollen


...und wenn, dann würde ich meine Fluglizens wieder aktivieren und mir einen Flieger zulegen, statt einem Motorrad........ :wink:
Gruß
Harald

Benutzeravatar
Onlycookie
Moderator Motorräder
Beiträge: 3582
Registriert: Fr 20.07.2001 12:00
Wohnort: Untendrunter

Beitragvon Onlycookie » Di 06.10.2009 18:14

Jepp Skotty - total öde - komm' bloß nicht auf
die Idee da runter zu fahren...

8)

Bild Bild

@ Harald
Aus Mangel an Fluglizenz wird mir der Kostenberg dazu erspart bleiben,
aber wenn ich mal für länger runtergehen sollte, wird das sicher eine
Idee sein ;)

Nichtsdestotrotz gibt es grad in der gemäßtigten Ecke um Canberra saucoole Strecken...
Und die werden, falls es finanziell hinhaut, nochmal gründlich
abgecheckt :-D

Abgesehen davon hab' ich da schon 20tkm abgerissen - und mir
hat's so gefallen, daß ich damals schon auswandern wollte.

Gruß Mel...

P.S. Ich warte trotzdem auf Vorschläge - vielleicht etwas aktuelleren Datums, falls es da was gibt...
Ich hab' mich da schon länger nicht mehr mit beschäftigt.
I love deadlines. I like the whooshing sound they make as they fly by. (Douglas Adams)

Benutzeravatar
K.K.
freeMOF Champ
Beiträge: 7672
Registriert: Di 17.07.2001 12:00

Beitragvon K.K. » Di 06.10.2009 22:37

Skotty hat geschrieben:Australien ist ein großes ödes Land. Da tät ich nicht hinwollen


Da ist alles ein wenig größer, nicht nur die Einöde.

Bild

Bild

Bild

Flieg da bloß nicht hin.
.
UN- V 990

Gerd mit YZF
Werksingenieur
Beiträge: 963
Registriert: Mi 13.03.2002 12:00

Beitragvon Gerd mit YZF » Mi 07.10.2009 20:18

Mein Tipp: Kauf dir ne neue,(wenn du es finanziell stemmen kannst) die kannst Du prima 2 jahre fahren ohne Aerger und hinterher auch sogar gut verkaufen.Sogar dem Haendler, bei dem du sie gekauft hast.

Und ob der km -Leistung: Hier in Brasilien werden die Motorraeder wirklich noch zur Fortbewegung genutzt. Da sind 15.000 pro Jahr ganz normal...das entspraeche der Laufleistung deines Angebotes..
Gerne wird hier auch von den Haendleren der Tachostand geschoent..Da geht so ein Moped auch mal schnell mit 70.000 km vom Platz.
Die Welt ist schlecht :roll:

Benutzeravatar
Onlycookie
Moderator Motorräder
Beiträge: 3582
Registriert: Fr 20.07.2001 12:00
Wohnort: Untendrunter

Beitragvon Onlycookie » Mi 07.10.2009 23:37

Mein Tipp: Kauf dir ne neue,(wenn du es finanziell stemmen kannst) die kannst Du prima 2 jahre fahren ohne Aerger und hinterher auch sogar gut verkaufen.Sogar dem Haendler, bei dem du sie gekauft hast.


Finanziell hängt an einigen FAktoren noch, aber ich bin
optimistisch.
Ich bleib aber vorläufig "nur" 8 Monate - ich teste zwar an, ob
mir der Boden auch als Arbeitsboden gefällt, aber es ist
noch nicht geplant dauerhaft da runter zu gehen...
Noch nicht... 8)

Und ob der km -Leistung: Hier in Brasilien werden die Motorraeder wirklich noch zur Fortbewegung genutzt. Da sind 15.000 pro Jahr ganz normal...das entspraeche der Laufleistung deines Angebotes..
Gerne wird hier auch von den Haendleren der Tachostand geschoent..Da geht so ein Moped auch mal schnell mit 70.000 km vom Platz.
Die Welt ist schlecht :roll:

Wenn Du die Möglichkeit hast - kannst Du mal Ausschau halten, ob
es bei DIr KLRs mit vernünftigem Basiszustand (TEchnik, nicht
Optik) gibt, die 80-100tkm haben? Hilft bei der ENtscheidungsfindung.
Meine hatte - wenn ich mich recht erinnere nachher 50tkm.
War aber noch lange nicht verbraucht - nur mein Bruder hat
sie damals grob fahrlässig zu Schanden gefahren - sonst hätte
ich schon ein FAhrzeug da unten stehen :(

Es schadet ja nicht, die gute Maschine dort bei Freunden unterzustellen
und ab und an mal im Urlaub abzuholen ;)

Mir hat die KLR 650 prinzipiell wegen Einfachheit, Sparsamkeit
und Wartungsarmut gut gefallen...
Was ähnliches tät ich auch gern wieder haben.
Am besten reparierbar mit etwas Gaffa und einem schrägen
Kick *ggg*
Ist im Busch recht praktisch...

So - guat's Nächtle - ich muß noch was schaffen ;)

LG Mel...
I love deadlines. I like the whooshing sound they make as they fly by. (Douglas Adams)

Gerd mit YZF
Werksingenieur
Beiträge: 963
Registriert: Mi 13.03.2002 12:00

Beitragvon Gerd mit YZF » Do 08.10.2009 18:30

na, was hier in Brasilien auf dem Markt ist, ist nicht relevant fuer dich. Ausserdem wird hier fast immer gelogen bei Zustand und Laufleistung.
Hier ist das internet total verufen, man kauft da nicht, sondern nur aus Zeitung oder Haendler.
Die Prweise sind hier ausserdem exorbitand , bei gebrauchten. Hier hat ein Motorrad nach 5 jahren noch 75 % vom Neupreis :!:
http://produto.mercadolivre.com.br/MLB- ... o-6cc--_JM
12.500 iss ja geradezu ein schnaeppchen bei einem Neupreis von 27.000
Na gut die 13 jahre die sie auf dem buckel hat , stand sie bestimmt fast nur in der Garage. Wenigstens ist der Anbieter so ehrlich, erst gar keine Angaben zum km Stand zu machen.( Taet ich auch nicht, weiul schon der ertse Besitzer da manipuliert, und der 3 te oder 5 te weiss dann eh nix genaues mehr. Die Aussis sind da auch nich besser... ist ja bekanntermassen ein bischen grosser das land :lol:
Da kommen mal schnell ein paar extra km zusammnen :wink:

Benutzeravatar
Onlycookie
Moderator Motorräder
Beiträge: 3582
Registriert: Fr 20.07.2001 12:00
Wohnort: Untendrunter

Beitragvon Onlycookie » Do 08.10.2009 19:00

Trotzdem werden die Garantien oft für
200 oder 300.000 km gegeben - oder eben 2 Jahre *ggg*

Andere Dimensionen.

Vom Zustand her ist es allerdings so, daß es bei
Besitzerwechsel einen Tüv gibt - nicht GANZ so streng
wie der unsrige, aber das bezieht sich i.d.R. auf
Umweltschutzproblematiken, nicht auf Sicherheit.
Zwar nicht schön, aber nicht ganz so gefährlich ;)

Naja - aber saftige Preise hat es da schon!
JEtzt weiß ich auch warum wer im Weltreiseforum
mal meinte, daß er sein Motorrad irgendwie verschandeln
will, damit es keiner klaut :shock: :shock: :shock:

Naja - ich erwarte eigentlich nur bei den echten Dreckfräsen
technische SChwierigkeiten, aber 170tkm sind schon viel
für einen Eintopf...

:?
Danke auf jeden Fall für's gucken ;)

LG Mel..
I love deadlines. I like the whooshing sound they make as they fly by. (Douglas Adams)

Gerd mit YZF
Werksingenieur
Beiträge: 963
Registriert: Mi 13.03.2002 12:00

Beitragvon Gerd mit YZF » Do 08.10.2009 19:22

de nada.( gern geschehen) oder woertlich uebersetzt: fuer nix
genauso doof, wie wenn man die antwort: you are welcome uebersetzen sollte :lol: wenn jemand sich bedankt. :lol:
die preise muss du durch 2,6 teilen, dann sinds euro :!:

Benutzeravatar
wolphy
Rennmechaniker
Beiträge: 1206
Registriert: So 30.06.2002 12:00
Wohnort: 74354 Besigheim
Kontaktdaten:

Beitragvon wolphy » Fr 09.10.2009 00:32

Mel,

wenn du dir da so ein Ding kaufen willst,
pass aber auf, wie die Sturzbügel montiert sind, gell... 8) 8) 8)


Wolphy
Gottes schönste Gabe,...




...ist der Schwabe!!!

Benutzeravatar
Kapper
Frischling
Beiträge: 3
Registriert: Di 22.01.2013 21:01

Beitragvon Kapper » Fr 01.02.2013 00:12

Onlycookie hat geschrieben:Jepp Skotty - total öde - komm' bloß nicht auf
die Idee da runter zu fahren...

8)

Bild Bild

@ Harald
Aus Mangel an Fluglizenz wird mir der Kostenberg dazu erspart bleiben,
aber wenn ich mal für länger runtergehen sollte, wird das sicher eine
Idee sein ;)

Nichtsdestotrotz gibt es grad in der gemäßtigten Ecke um Canberra saucoole Strecken...
Und die werden, falls es finanziell hinhaut, nochmal gründlich
abgecheckt :-D

Abgesehen davon hab' ich da schon 20tkm abgerissen - und mir
hat's so gefallen, daß ich damals schon auswandern wollte.

Gruß Mel...

P.S. Ich warte trotzdem auf Vorschläge - vielleicht etwas aktuelleren Datums, falls es da was gibt...
Ich hab' mich da schon länger nicht mehr mit beschäftigt.


Sehr Geil! mit m Jeep macht ja auch jeder nech ;)

Skotty
freeMOF Champ
Beiträge: 9432
Registriert: Fr 06.07.2001 12:00
Wohnort: Messecity

Beitragvon Skotty » Fr 01.02.2013 07:55

Hast Du jahrelang im Koma gelegen und arbeitest jetzt die Beiträge auf?
Skotty
Sieger der Bergwertung Col de Turini 2006

Nett kann ich auch, bringt aber nichts


Zurück zu „Kawasaki“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste