NEU: Buell 1125R Superbike

Moderatoren: Moderatoren, Mod-Team Motorräder

Benutzeravatar
stealthfighter
Frischling
Beiträge: 17
Registriert: Do 18.05.2006 09:17
Wohnort: Insel Rügen
Kontaktdaten:

NEU: Buell 1125R Superbike

Beitragvon stealthfighter » Di 10.07.2007 00:04

So, Freunde des motorisierten Zweirades, nun ist es also amtlich: Erstmals bei Buell kommt in der 1125R ein flüssigkeitsgekühlter V2-Motor mit obenliegenden Nockenwellen zum Einsatz. Das Triebwerk wurde nach Buell-Spezifikationen gemeinsam mit ''BRP-Rotax'' von Grund auf neu entwickelt und wird dort auch -exklusiv für Buell- produziert. Der Helicon® genannte Motor hat folgende Spezifikationen:

* flüssigkeitsgekühlter 72° V2-Viertaktmotor mit Trockensumpfschmierung
* DOHC, Nockenwellenantrieb über selbstjustierende Steuerkette (Einlass) und Zahnrad (Auslass)
* 4 hohlgebohrte Ventile je Zylinder, über Schlepphebel betätigt
* Bohrung x Hub: 103,0 x 67,5 mm
* Hubraum: 1.124,9 cm³
* Verdichtung: 12,3 : 1
* max. Leistung: 107 kW (146 PS) bei 9.800 1/min
* max. Drehoment: 111 Nm bei 8.000 1/min
* elektronische Kraftstoffeinspritzung ''DDFI III'' mit zwei 61 mm Drosselklappenkörpern und je zwei 6-Loch-Einspritzdüsen pro Zylinder
* Zündung über in die Zündkerzenstecker integrierte separate Zündspulen
* Ram Air Staudruckaufladung
* 6-Gang-Getriebe
* hydraulisch betätigte Mehrscheiben-Ölbadkupplung mit Anti-Hopping-Funktion

Der Endantrieb erfolgt linksseitig über einen Buell-typischen Zahnriemen, der wie bei der XB, über eine Spannrolle eine konstante Spannung erhält.

Das neu konstruierte Fahrwerk ähnelt in seiner Konzeption dem der XB-Reihe. So dient auch hier der Aluminium-Brückenrahmen gleichzeitig als Kraftstofftank, das hintere Federbein stützt sich, fast horizontal liegend, direkt an Cantilever-Schwinge und Rahmen ab. Vorn übernimmt eine neue torsionssteife SHOWA Upside-Down-Telegabel mit 47 mm Tauchrohren die Federung/Dämpfung. Die Federelemente sind in Federbasis, Zug- und Druckstufe einstellbar. Während Lenkkopfwinkel (69°) und Nachlauf (84 mm) der XB-Reihe entsprechen, fällt der Radstand mit 1.387 mm etwas länger aus.

Die von der XB bekannte 375 mm ZTL-Einscheiben-Perimeterfrontbremse ist bei der 1125R mit dem 8-Kolben-Bremssattel der XBRR ausgerüstet, die leichte, direkt an der Innenseite der Schwinge angebrachte Hinterradbremse besteht aus einer 240 mm Bremsscheibe und einem Doppelkolben-Bremssattel.

Da Trockengewicht liegt bei 170 kg, was "ready to go" so ca. 200 kg bedeuten dürfte.

Das Design der Verkleidung, die mich an eine Kreuzung aus 916 und R1 erinnert, dürfte die Gemüter erhitzen - mir persönlich gefällt die Firebolt-Verkleidung um Längen besser...
Bild
Bild
Bild
Bild

mehr infos hier: http://www.buell.com/de_de/bikes/sportbike/1125r/index.asp#
der stealthfighter

Benutzeravatar
Michael Groth
Moderator Plauderecke
Beiträge: 4445
Registriert: Di 17.07.2001 12:00
Wohnort: Eifelnordrand

Beitragvon Michael Groth » Di 10.07.2007 08:50

Na ja.

Die Verkleidung ist wohl so breit um von den Hamsterbacken abzulenken. :roll:

Schön ist für mich anders.
Bild........Gruß mich@el

Benutzeravatar
stealthfighter
Frischling
Beiträge: 17
Registriert: Do 18.05.2006 09:17
Wohnort: Insel Rügen
Kontaktdaten:

Beitragvon stealthfighter » Di 10.07.2007 22:28

so, hab mal in bischen im photoshop rumgespielt... mit der firebolt-frontverkleidung sieht das teil doch gleich um einiges gefälliger aus:

Bild
der stealthfighter

Vollstrecker
Werkstattauskehrer
Beiträge: 67
Registriert: Mo 26.11.2001 12:00
Wohnort: 21720 Grünendeich

Beitragvon Vollstrecker » Mi 11.07.2007 07:02

Die Hamsterbacken und der Auspuff gefallen mir jetzt aber immer noch nicht :lol:

Benutzeravatar
Keusen
Geselle
Beiträge: 546
Registriert: Do 01.11.2001 12:00
Wohnort: 47906 kempen

Beitragvon Keusen » Mi 11.07.2007 16:09

Da wird doch bestimmt wieder so ein Helmholtz Resonator drin versteckt
in den Hamsterbacken , aber so leicht kriegt man uns doch nicht für Doof verkauft , der eimergroße Kasten muss ja irgendwo untergebracht werden,
fürn Tank werden die das nicht brauchen :-)

Funktioniert zwar, aber ist auch Geschmackssache , mein Geschmack ist das nicht

Grüße

Eugen j.keusen

jensinberlin
Werksingenieur
Beiträge: 908
Registriert: Mo 10.01.2005 13:47
Wohnort: berlin

Beitragvon jensinberlin » Mi 11.07.2007 16:30

die motordaten lesen sich ungemein gut !
für die autonome entscheidung www.antifah.de

Micha-Mille

Beitragvon Micha-Mille » Mi 11.07.2007 23:05

Ich find's hübsch... :-)

Benutzeravatar
stealthfighter
Frischling
Beiträge: 17
Registriert: Do 18.05.2006 09:17
Wohnort: Insel Rügen
Kontaktdaten:

Beitragvon stealthfighter » Do 12.07.2007 00:07

Keusen hat geschrieben:Da wird doch bestimmt wieder so ein Helmholtz Resonator drin versteckt in den Hamsterbacken...


hinter den "hamsterbacken" befinden sich die wasserkühler! vor dem motor hat der platz nicht gereicht...
der stealthfighter

moppedwolf
Werksingenieur
Beiträge: 1033
Registriert: So 24.08.2003 17:28
Wohnort: Teuto-Land

Beitragvon moppedwolf » Do 12.07.2007 11:41

Moin,
hoffentlich hält der neue Hobel mehr aus, denn wenn ich ab und an im BORG-forum (Buell Owner and Repair Group :!: ) lese, fällt mir immer wieder auf das anscheinend kaum eine Buell ohne grössere Schadensmeldung mehr als 40 tsd-Km's auffe Uhr hat.
Sehr schade denn die moppeds wären doch eigentlich Spitze! Selbst mit dem Schüttel-Motor! Fat V2 rules!!! :twisted:

Und deren Hintern erstmal, gelle Guido alias Spätbremser!!! :wink: :twisted:

V2-Gruss :wave:
Wolf
Cop & crashfree season :!:

jensinberlin
Werksingenieur
Beiträge: 908
Registriert: Mo 10.01.2005 13:47
Wohnort: berlin

Beitragvon jensinberlin » Do 12.07.2007 11:47

moppedwolf hat geschrieben:Moin,
hoffentlich hält der neue Hobel mehr aus,
Wolf


da rotax bei der entwicklung die finger im spiel hat (vielleicht alle finger !) & der motor auch dort produziert wird, würde ich motorseitig von guter zuverlässigkeit ausgehen.
für die autonome entscheidung www.antifah.de

Benutzeravatar
stealthfighter
Frischling
Beiträge: 17
Registriert: Do 18.05.2006 09:17
Wohnort: Insel Rügen
Kontaktdaten:

Beitragvon stealthfighter » Do 12.07.2007 13:09

moppedwolf hat geschrieben:Moin,
hoffentlich hält der neue Hobel mehr aus, denn wenn ich ab und an im BORG-forum (Buell Owner and Repair Group :!: ) lese, fällt mir immer wieder auf das anscheinend kaum eine Buell ohne grössere Schadensmeldung mehr als 40 tsd-Km's auffe Uhr hat.
Sehr schade denn die moppeds wären doch eigentlich Spitze! Selbst mit dem Schüttel-Motor! ...


du solltest lieber mehr im http://www.xborgforum.de lesen!
und dass die alten rohrrahmen besonderer maßnahmen zur lebenserhaltung und ein hohes maß an zuwendung bedürfen, ist ja nun nichts neues mehr...
der stealthfighter

Benutzeravatar
Kuppes
Moderator Motorräder
Beiträge: 664
Registriert: Mo 27.08.2001 12:00
Wohnort: 68229 Mannheim

Beitragvon Kuppes » Do 12.07.2007 22:24

...hoppla,
fangen die nun endlich an ein Motorrad zu bauen??

stelle mir bloß die Frage nacht der Standfestigkeit der Motoren. Die können doch bei HD nicht mehr als max 70PS.

Greets :)
Kuppes
Es gibt Badische und Unsymbadische

Micha-Mille

Beitragvon Micha-Mille » Fr 13.07.2007 20:16

Kuppes hat geschrieben:...hoppla,
fangen die nun endlich an ein Motorrad zu bauen??

stelle mir bloß die Frage nacht der Standfestigkeit der Motoren. Die können doch bei HD nicht mehr als max 70PS.

Greets :)
Kuppes


Rotax. R O T A X!!! Nix H.D. ;-)

wueschi
Frischling
Beiträge: 24
Registriert: Mo 11.12.2006 14:22

Beitragvon wueschi » Di 31.07.2007 11:50

Der Rotax ist bestimmt super,fand ihn in der Aprilia schon klasse.

Aber die Front ist für das zierliche Bike viel zu groß, da ist gar keine Linie drin.
Vielleicht paßt ja die Fireboltfront ohne große Änderungen drauf. :lol:


Zurück zu „Harley-Davidson und Buell“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast